Der VfB bist Du!

Vereins-Entwicklung VfB

GEMEINSAM erfolgreich Zukunft GESTALTEN

HINWEIS: Die Vereins-Entwicklung wird mit unvermindertem Nachdruck weiterverfolgt. Leider war der Prozess zwischenzeitlich von den weitreichenden Folgen des Abstiegs betroffen.

Was wir gemeinsam schaffen.

Wir wollen und wir werden den VfB langfristig erfolgreicher aufstellen – das schaffen wir am besten gemeinsam. Mithilfe der intensiven Einbindung, der Mitarbeit und der Ideen möglichst vieler Mitglieder wollen wir Konzepte entwickeln, mit denen wir den VfB Stuttgart ganzheitlich verbessern. Neben neuen Lösungen soll zudem eine tragfähige Vertrauensbasis zwischen den Mitgliedern und der Vereinsführung entstehen. Diese intensive Einbindung der Mitglieder hat beim VfB Tradition und bereits bei der Konzeption des Umbaus der Mercedes-Benz Arena sowie beim Entscheid um das Vereinswappen zu Erfolgen geführt.

Wie wir unsere Ziele erreichen.

Wesentlich für das Projekt und uns ist das Zuhören. Dadurch und durch die gegenseitige Akzeptanz wird Verständnis aufgebaut und voneinander gelernt. Um möglichst viele Impulse, Ideen und Anregungen zu erhalten, wurden und werden vielschichtige Beteiligungsmöglichkeiten für Mitglieder angeboten.

Zusammenfassung bisheriger Maßnahmen.

Oktober 2015: Nach der Vorstellung des Projekts bei der Mitgliederversammlung 2015 wurde eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Mitglieder, der Fans und des Vereins gebildet, um alle Prozesse zu lenken und wichtige Fragestellungen repräsentativ zu diskutieren. Außerdem wurde die Projekt-Website mit angedocktem Diskussionsforum gelauncht.

November und Dezember 2015: Bei der Situations-Analyse ging es ums Zuhören und Verstehen der Mitglieder – bei einer Online-Umfrage und bei persönlichen Interviews mit Vertretern aller Interessengruppen wurden wichtige Erkenntnisse gewonnen.

Januar und Februar 2016: Der VfB als Gastgeber in der Region – insgesamt elf Regionale Versammlungen wurden in ganz Württemberg veranstaltet, um Mitgliedern und Fans die Ergebnisse der Situations-Analyse vorzustellen und diese zu diskutieren.

Februar 2016: Bei der Zukunfts-Werkstatt in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle erarbeiteten Mitglieder des VfB Stuttgart auf der Basis der bislang gewonnenen Erkenntnisse in Gruppen insgesamt 89 Handlungsempfehlungen für die Vereinsführung.

März 2016: Veröffentlichung, Durchsicht und Prüfung der Handlungsempfehlungen durch Verantwortliche des VfB Stuttgart.

April 2016: Die Ergebnisse wurden bei erneut elf Regionalen Versammlungen präsentiert und diskutiert. Bei der kommenden Mitgliederversammlung soll ein Großteil der Maßnahmen in der Satzung des VfB verankert werden.

Mai 2016: Der Abstieg des VfB Stuttgart führte zu großen personellen Veränderungen und neuen, dringenden Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund wurde die für den 17. Juli geplante außerordentliche Mitgliederversammlung abgesagt. Satzungsgemäß wurde eine neue ordentliche Mitgliederversammlung angesetzt, die am 9. Oktober 2016 stattfinden wird und bei der auch über Themen der Vereins-Entwicklung abgestimmt werden wird.

Die zeitliche Planung auf einen Blick.

Fast genau ein Jahr nach der Vorstellung des Projekts können bei der kommenden Mitgliederversammlung am Sonntag, 9. Oktober 2016 erste gemeinsam erarbeitete Neuerungen in die Satzung aufgenommen werden. Über eine mögliche Ausgliederung könnte im Frühjahr des nächsten Jahres abgestimmt werden.

Mach mit!

Alle Mitglieder des VfB Stuttgart sind gefragt und bei der Vereins-Entwicklung in der Verantwortung.
Es gab und gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich einzubringen und zu beteiligen.

Ordentliche Mitgliederversammlung am Sonntag, 9. Oktober 2016

Wichtige Entscheidungen: Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung werden die anwesenden Mitglieder die Weichen für die VfB Zukunft stellen. In erster Linie geht es darum, einen neuen Präsidenten zu wählen – darüber hinaus werden über die Stärkung der Mitgliederrechte abgestimmt, ergänzende Aufsichtsräte gewählt, Berichte entgegengenommen und Entlastungen vorgenommen. Alle Infos zur Mitgliederversammlung folgen in Kürze unter „MV 2016“.

Regionale Versammlungen im April 2016

Im Anschluss an die Zukunfts-Werkstatt und Workshops wurden die Handlungsempfehlungen veröffentlicht, gesichtet und geprüft. Die Ergebnisse stellten Verantwortliche des VfB bei elf weiteren Regionalen Versammlungen vor und diskutierten sie mit den anwesenden Mitgliedern.

Workshops am Samstag, 19. März 2016

Alle Themenfelder der Vereins-Entwicklung sollten ausführlich bearbeitet werden. Weil das bei der Zukunfts-Werkstatt zeitlich nicht darstellbar war, wurden separate Workshops für die weiteren Bereiche „Sport“, „Kommunikation mit den Mitgliedern“ und „Leitbild/Motto“ angeboten.

Zukunfts-Werkstatt am Sonntag, 28. Februar 2016

Zur ganztägigen Zukunfts-Werkstatt wurden alle Mitglieder eingeladen, um gemeinsam Handlungsempfehlungen für die Zukunft des VfB Stuttgart zu erarbeiten. Als Basis dienten die Erkenntnisse aus der Situations-Analyse und den elf vorausgegangenen Regionalen Versammlungen. Hier wurde zum Beispiel deutlich, dass die wichtigsten Themen für die Mitglieder "VfB Kultur", "Verbesserung der wirtschaftlichen Basis" sowie "Strukturänderungen und Mitgliederrechte" sind.

Regionale Versammlungen im Januar und Februar 2016

Zu elf Regionalen Versammlungen wurden die Mitglieder des VfB Stuttgart 1893 e.V., die Mitglieder der offiziellen Fanclubs und Dauerkarteninhaber eingeladen. Der gesamte Bereich Württemberg wurde unter Berücksichtigung der Mitglieder-Verteilung bestmöglich abgedeckt. Bernd Wahler, der damalige Präsident des VfB Stuttgart, war bei jeder Veranstaltung vor Ort. Hier erfolgten die Vorstellung, Weiterbearbeitung und Vertiefung der Ergebnisse aus der Situations-Analyse sowie ein intensiver Austausch über Erwartungen und Möglichkeiten.

Situations-Analyse im November und Dezember 2015

Im ersten Schritt wurden eine Online-Umfrage sowie eine vertiefende Situations-Analyse unter Beteiligung von Mitgliedern, Fans, Business Partnern, Sponsoren und Mitarbeitern in persönlichen Interviews durch unabhängige Dritte durchgeführt. Die ausgewogene Verteilung auf Mitglieder-Gruppierungen erfolgte in Abstimmung mit Mitglieder-Vertretern. Bei der Online-Umfrage hatte jedes Mitglied die Möglichkeit, sich als Interview-Kandidat zu melden. Die anonymisierten Ergebnisse wurden in der ersten Welle der Regionalen Versammlungen vorgestellt.

HINWEIS: Du hast dem VfB noch keine E-Mail-Adresse mitgeteilt, möchtest aber über alle Termine, Neuigkeiten und Infos auf dem Laufenden gehalten werden? Dann sende sie uns an service@vfb-stuttgart.de.

Fragen und Antworten

Im direkten Austausch des VfB Stuttgart mit seinen Mitgliedern werden immer wieder Fragen gestellt, die an dieser Stelle transparent beantwortet werden.

Fragen und Antworten

Mit mehr als 2.000 Teilnehmern fanden die ersten elf Regionalen Versammlungen enormen Zuspruch. Durch den konstruktiven Austausch konnten bereits viele Fragen geklärt, Sorgen aufgenommen und Ideen diskutiert werden. Die Informationen sollen für alle abrufbar sein – deshalb veröffentlicht der VfB an dieser Stelle unter anderem die Antworten zu den Fragen, die bei den Regionalen Versammlungen aufkamen. Durch einen Klick auf die Frage erscheint die Antwort.

WICHTIG: Bei den hier gegebenen Antworten handelt es sich um den Status Quo aus dem Frühjahr 2016 in einem ergebnisoffenen Prozess. Es ist gut möglich, dass sich im weiteren Verlauf der „Vereins-Entwicklung VfB“ inhaltliche Änderungen ergeben.

1.Wie werden die Transferpolitik und das Scouting verbessert?

Robin Dutt hat gemeinsam mit seinen Mitarbeitern den gesamten sportlichen Bereich innerhalb des letzten Jahres eingehend analysiert und bereits zahlreiche Änderungen vorgenommen, deren Auswirkungen man teilweise schon sieht und verstärkt in naher Zukunft erkennen wird. Als Grundlage für alle Zukunftsentscheidungen wird eine für alle Mannschaften und Mitarbeiter einheitliche Spielkonzeption erarbeitet, die „Leitplanken“ für das zukünftige Handeln in allen Bereichen setzt.

Zu den angesprochenen Änderungen gehört im Bereich Transferpolitik zum Beispiel, dass die Entscheidung, ob ein Transfer getätigt wird, nur noch in enger Abstimmung mit leitenden Personen der Profis, des Nachwuchsleistungszentrums und dem Scouting getroffen wird. Dabei werden nicht nur die Chancen und Risiken gemeinsam erörtert – sondern zunächst geklärt, ob es einen passenden Spieler in der zweiten Mannschaft oder im Jugendbereich gibt, der zeitnah den Sprung in die erste Mannschaft schaffen kann. Dieser würde gemäß unserer Konzeption einem Transfer bevorzugt werden. Diese Art von Planung ist nicht für einzelne Transferperioden angelegt, sondern hat immer die kurzfristige und langfristige Entwicklung aller Kader und Spieler im Blick.

Der VfB Stuttgart ist mit der Arbeit von Robin Dutt, seinen Mitarbeitern und der aktuellen Transferpolitik zufrieden. Besonders erfolgreiche Beispiele für die Arbeit dieses Teams sind die Transfers von Przemyslaw Tyton, Emiliano Insua, Kevin Großkreutz, Serey Dié und Lukas Rupp, welche in Zeiten extrem steigender Ablösesummen alle entweder ablösefrei oder gegen vergleichsweise geringe Ablösesummen verpflichtet werden konnten.

Im Bereich Scouting ändert sich derzeit einiges. Zunächst sollte aber gesagt sein, dass die oben genannten Transfers auch auf ein gutes Scouting zurückzuführen sind. Dennoch möchte und muss sich der VfB Stuttgart in diesem Bereich, der sich in den letzten Jahren insbesondere bei den technischen und statistischen Informationsquellen sehr verändert hat, verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, wird derzeit das Stellenprofil eines Chefscouts neu definiert. Er soll in Zukunft mehr Kadermanager als „nur“ Chefscout sein. Außerdem gewinnt der VfB Stuttgart durch die Zusammenarbeit mit Guido Buchwald neue Kompetenzen auf dem asiatischen Fußballmarkt hinzu und wird davon in Zukunft profitieren. Weitere ähnliche Kooperationen sind auch in der Zukunft vorstellbar.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sollen die Probleme bezüglich Transferpolitik und Scouting/ Jugendintegration gelöst werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine bessere Transferpolitik, Jugendarbeit und ein besseres Scouting konkret gewährleistet werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll die Transferpolitik nachhaltig verbessert werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll die sportliche Kompetenz im Scouting erhöht werden?
12.01.2016 Reutlingen
Was wird in der Jugendarbeit/ im Scouting verändert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie genau soll die Scouting-Abteilung verbessert werden?
20.01.2016 Heilbronn
Wie sieht das Jugend-/ Scouting-Konzept mittelfristig aus?
20.01.2016 Heilbronn
Konkrete Änderungen im sportlichen Bereich in dieser Saison! Transferpolitik/ Scouting / Jugendarbeit?
26.01.2016 Esslingen
Struktur des Scoutings?
26.01.2016 Esslingen
Warum funktioniert die Verzahnung von Jugendarbeit, Scouting und 1. Mannschaft nicht?
27.01.2016 Böblingen
Wie sieht die künftige Scouting Struktur aus?
27.01.2016 Böblingen
Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Scouting und Vereinsführung?
27.01.2016 Böblingen
Wie sieht die Nachhaltigkeit in der Transferpolitik aus (Scouting)?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum Transferpolitik ohne Einbindung der eigenen Jugend?
01.02.2016 Biberach
Wie kriegen wir Qualität in unser Scouting?
01.02.2016 Biberach
Wie sollen die Verbesserungen in den Bereichen Transferpolitik, Scouting usw. erreicht werden?
01.02.2016 Biberach
Wie wollt Ihr das Scouting verbessern?
01.02.2016 Biberach

2.Warum wird nicht mehr auf die eigene Jugend gesetzt?

Es wurde und wird weiterhin auf die Jugend gesetzt. Der beste Beleg hierfür ist der Bau des 2700 qm2 großen Nachwuchsleistungszentrums, in dem täglich rund 200 Jugendspieler ein- und ausgehen. Weiterhin spielen auch zahlreiche aktuelle Junioren-Nationalspieler beim VfB und Eigengewächse in der ersten Mannschaft. Auf solchen Investitionen und Erfolgen wird man sich nicht ausruhen – nur mit dem besten Personal und weiteren Investitionen lässt sich der Status des Deutschen Jugendrekordmeisters halten. Für eine erfolgreiche Zukunft sehen wir die Jugendarbeit als eine wichtige Säule des Vereins an und werden diese entsprechend fördern.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum wird nicht auf die eigene Jugend gesetzt, wenn das Geld fehlt?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wurde der erfolgreiche Pfad der Jugendarbeit vergangener Jahre verlassen?
12.01.2016 Reutlingen
Warum setzt Ihr nicht mehr auf (junge) Spieler aus der Region? Stichwort "Identifikation"
01.02.2016 Biberach

3.Wie kann die Jugendarbeit verbessert werden?

In erster Linie durch gute und konsequente Arbeit. Auch die von den leitenden Mitarbeitern und Trainern erstellte und sich stetig weiterentwickelnde einheitliche Spielkonzeption wird ihren Teil zum Erfolg der Jugendarbeit beitragen. Der dritte wichtige Faktor ist, weiter in den Jugendbereich zu investieren. Dazu ein einfaches Beispiel: Durch einen Einbau von Rasenheizungen könnten alle Mannschaften des VfB Stuttgart in Zukunft ganzjährig flexibler und wetterunabhängig trainieren – gerade im Winter ist das bislang nicht immer möglich. Desweiteren tragen solche Investitionen auch zu der Überzeugungsarbeit gegenüber talentierten Nachwuchsspielern bei, die sich oftmals zwischen mehreren Vereinen und damit für die besten Gegebenheiten vor Ort entscheiden können.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sollen die Probleme bezüglich Transferpolitik und Scouting/ Jugendintegration gelöst werden? 
11.01.2016 Stuttgart
Warum wird nicht auf die eigene Jugend gesetzt, wenn das Geld fehlt?
11.01.2016 Stuttgart
Warum hat die jahrzehntelange überragende Jugendarbeit in der jüngsten Vergangenheit so gelitten? 
11.01.2016 Stuttgart
Warum tragen wir keine Früchte mehr aus unserer so tollen Jugendarbeit? Wir mutieren immer mehr zum Ausbildungsverein für andere Clubs, obwohl wir kein Geld haben für teure und gute Spieler. Warum?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann man das Potential der VfB-Jugend besser nutzen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine bessere Transferpolitik, Jugendarbeit und ein besseres Scouting konkret gewährleistet werden?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wurde der erfolgreiche Pfad der Jugendarbeit vergangener Jahre verlassen?
12.01.2016 Reutlingen
Wie die Lücke im Nachwuchs schließen? Rangnick, Schrof, Albeck...
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was wird in der Jugendarbeit/ im Scouting verändert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum wurde die Spitzenposition „Jugend“ verloren?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie soll die Jugendarbeit verändert werden, um weiter erfolgreich zu sein?
20.01.2016 Heilbronn
Wie können langfristige Konzepte für langfristigen Erfolg aussehen (Kerntalente und Jugendarbeit)?
20.01.2016 Heilbronn
Wie wird der VfB wieder die Nummer 1 in der Jugendarbeit in Deutschland?
20.01.2016 Heilbronn
Warum funktioniert die Verzahnung von Jugendarbeit, Scouting und 1. Mannschaft nicht?
27.01.2016 Böblingen
Konkrete Änderungen im sportlichen Bereich in dieser Saison! Transferpolitik/ Scouting / Jugendarbeit?
26.01.2016 Esslingen
Warum setzt Ihr nicht mehr auf (junge) Spieler aus der Region? Stichwort "Identifikation"
01.02.2016 Biberach
Wie kann der Verein wieder mehr von seiner Jugendarbeit profitieren?
01.02.2016 Biberach
Wann kommen die "Jungen Wilden" wieder?
02.02.2016 Rottweil

4.Wie kann die sportliche Kompetenz in der Vereinsführung erhöht werden?

In der Vereinsführung ist bereits viel sportliche Kompetenz vorhanden – sowohl im operativen Bereich, als auch in den Gremien. Durch die Zusammenarbeit mit ehemaligen Profis wie Guido Buchwald und Karl Allgöwer wird weitere sportliche Kompetenz dazugewonnen. Zug um Zug wird diese weiter ausgebaut.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird die sportliche Kompetenz in der Führung sichergestellt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll mehr sportliche Kompetenz in den Vorstand gebracht werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wird eine sportliche Kompetenz durch die Vereinsführung, durch den Sportdirektor, die Aufsichtsorgane, usw. sichergestellt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bringt man mehr nachhaltige Sportkompetenz in die Vorstandsebene, unabhängig von einzelnen Personen? 
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll die sportliche Kompetenz im Scouting erhöht werden?
12.01.2016 Reutlingen

5.Warum sind Mannschaften mit kleinerem Etat sportlich erfolgreicher als der VfB?

Sie sind bereit, einen sportlichen Abstieg wie zum Beispiel beim SC Freiburg in Kauf zu nehmen und arbeiten mit weniger Erwartungsdruck. Dabei setzen sie auf kurze Entscheidungswege und vertrauen auf weniger Personen. Das kostet weniger Geld, macht aber auch die Abhängigkeit von einzelnen Personen größer.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie schaffen es Mannschaften wie Augsburg, Mainz, Köln, Frankfurt sportlich besser dazustehen als der VfB bei kleinerem Etat?
12.01.2016 Reutlingen

6.Wie kann sportlicher Erfolg sichergestellt werden?

Sportlicher Erfolg kann nie sichergestellt, die Wahrscheinlichkeit auf ebendiesen allerdings erhöht werden. Dazu gehört die Kombination aus guter Arbeit in den Bereichen Jugend, Scouting und Profis sowie ausreichend finanzielle Mittel, um diese gewährleisten zu können. Nur wenn aus talentierten Jugendspielern Stammspieler der Profis werden, wir gutes Personal gewinnen und auf dem Transfermarkt konkurrenzfähig bleiben, ist sportlicher Erfolg wahrscheinlich.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum glaubt der Vorstand, dass mehr Geld gleich sportlicher Erfolg bedeutet?
11.01.2016 Stuttgart
Der Überfall- und Umschaltfußball – System Rangnick - war mit dieser Mannschaft schon im Voraus zum Scheitern verurteilt. Wer gibt die Garantie, dass dies nicht wieder passiert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was sind weitere Schritte zum sportlichen Erfolg?
20.01.2016 Heilbronn
Wie können langfristige Konzepte für langfristigen Erfolg aussehen (Kerntalente und Jugendarbeit)?
20.01.2016 Heilbronn
Wie soll die künftige sportliche Ausrichtung aussehen (Spielphilosophie, Scouting, ...)?
21.01.2016 Backnang
Was sind die sportlichen Ziele? Was ist das Leitmotiv? Was sind die Perspektiven?
27.01.2016 Böblingen
Wie schaffen wir es, nachhaltigen (sportlichen) Erfolg/ sportliche Ziele zu etablieren?
27.01.2016 Böblingen
Welche Spiel-Philosophie wird jetzt verfolgt (Jugend – Profimannschaften)?
26.01.2016 Esslingen
Wie stellt sich die Vereinsführung über sportliche Wechsel hinweg, die Sicherung des eigenen sportlichen Konzeptes vor?
27.01.2016 Böblingen
Was sind die Konsequenzen aus der Aufarbeitung des Sommers und was folgt daraus zukünftig?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Verantwortung hat für den Vorstand Robin Dutt, bzw. seine Vorgänger für den Ausgang der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wollen Sie den VfB zurückbringen zu alten Erfolgen, sodass wir wieder regelmäßig international spielen?
01.02.2016 Biberach

7.Bedeutet mehr Geld gleich mehr sportlicher Erfolg?

Nein. Es besteht aber eine Korrelation zwischen Wirtschaftskraft und sportlichem Erfolg. Allgemein gilt: Nicht jede teure Mannschaft ist gut – aber jede gute Mannschaft auf Dauer teuer. Dennoch ist der Zufluss von Kapital alleine nicht die Lösung für die sportlichen Herausforderungen des VfB Stuttgart. Vielmehr müssen auch weiterhin inhaltliche Verbesserungen im gesamten sportlichen Bereich getroffen werden.

8.Warum werden manche Spieler, die zum VfB wechseln, schlechter und manche, die den VfB verlassen, besser?

Im Fußball ist die Form einzelner Spieler von verschiedensten Faktoren – manche mehr, andere weniger vom Verein beeinflussbar – abhängig. Inwieweit dies in der Vergangenheit bei manchen Spielern der Fall gewesen sein mag, kann deshalb nicht pauschal beantwortet werden. Sehr wohl stellen wir aber fest, dass es uns beim VfB Stuttgart in der jüngsten Vergangenheit immer besser gelingt, neue Spieler gewinnbringend in unsere Mannschaften zu integrieren.
Außerdem geht es anderen Vereinen ähnlich, wodurch auch der VfB Stuttgart von diesem „Phänomen“ profitiert. Auch hier kann der Transfer von Serey Dié als gutes Beispiel herangeführt werden, auf den in Basel immer weniger gesetzt wurde und der bei uns zu einer nicht wegzudenkenden Größe in der ersten Mannschaft wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum werden manche Spieler schlechter, wenn sie zum VfB kommen und dann wieder besser, wenn sie den VfB wieder verlassen?
20.01.2016 Heilbronn

9.Warum kommt die Jugendarbeit in der Situations-Analyse zu kurz?

Die Ergebnisse der Situations-Analyse geben die Aussagen der befragten Mitglieder wieder. Bei den persönlichen Interviews wurden einzelne Themen bewusst nicht erfragt, um die so genannte ungestützte Meinung der Befragten zu erhalten. Die Jugendarbeit wurde von den Mitgliedern hierbei deutlich seltener genannt als andere Themenbereiche.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum kommt die Jugendarbeit in der Situations-Analyse zu kurz?
21.01.2016 Backnang

10.Will man in Zukunft mehr mit Spielern aus der eigenen Jugend riskieren?

Riskieren ist der falsche Begriff. Wir sind überzeugt, dass es sowohl aus sportlicher aber auch wirtschaftlicher Sicht wichtig und richtig ist, so viele Spieler wie möglich im Kader zu haben, die wir selbst ausgebildet haben. Der Trainer entscheidet aber ganz alleine, welche Spieler er am Spieltag einsetzt, um die sportlichen Ziele zu erreichen. Wichtig ist immer eine gute Mischung im Kader.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Will man in Zukunft mehr mit Spielern aus der eigenen Jugend riskieren?
03.02.2016 Aalen

11.Ist der VfB bereit, für die Umsetzung seiner Vision in der 2. Liga zu spielen?

Nein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der VfB für die Umsetzung der Vision bereit in der 2. Liga zu spielen?
03.02.2016 Aalen

12.Wie geht man mit auslaufenden Verträgen um und wie kann man Abgänge kompensieren?

Mit allen betroffenen Spielern wurde gesprochen. Es wurde besprochen, dass der neue Trainer, Jürgen Kramny, bis Mitte der Rückrunde Zeit hat, sich ein eigenes Bild zu machen. Zeitgleich beobachten wir den Markt sehr genau, um Abgänge, die nicht in unserer Hand sind, zu kompensieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie geht man mit auslaufenden Verträgen um und wie kann man Abgänge kompensieren?
03.02.2016 Aalen

1.Wie kann das Vertrauen in die handelnden Personen verbessert werden?

Durch transparente, ehrliche und erfolgreiche Arbeit. Dazu gehören derzeit die Einbindung der Mitglieder in den aktuellen Prozess der Vereins-Entwicklung sowie der offene und selbstkritische Umgang mit allen Anmerkungen und Kritikpunkten. Das Feedback, das wir derzeit erhalten, wird ernst genommen und es wird jeden Tag weiter daran gearbeitet, den Verein nach vorne zu bringen und das Vertrauen damit zu verbessern.

Zahlreiche Maßnahmen sind von außen nicht wahrnehmbar und nicht alle vorgenommenen Verbesserungen haben einen Soforteffekt. Wir sehen intern bereits zahlreiche positive Entwicklungen und hoffen, dass sich diese möglichst schnell in einer Verbesserung unserer Situation auf und neben dem Platz niederschlagen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Fehlendes Vertrauensverhältnis Mitglieder/ Vereinsführung - wie will man das Vertrauen wiederherstellen? 
11.01.2016 Stuttgart
Was gedenkt die Vereinsführung zu unternehmen, um die aufgezeigten Missstände (z.B. Vertrauen) zu beseitigen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie will die Vereinsführung das Vertrauen zurückgewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Welche konkreten Maßnahmen stellt sich der Verein vor, um das verlorengegangene Vertrauen zurückzugewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Schlüsse und Handlungen werden aus (negativ) der Bewertung der Vereinsführung und ihrer Arbeit gezogen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine erfolgreiche Vereinsentwicklung gestaltet werden, wenn nicht einmal die Hälfte aller befragten Mitglieder dem Vorstand sein Vertrauen
11.01.2016 Stuttgart
ausspricht?
11.01.2016 Stuttgart
Herr Wahler, wie wollen Sie innerhalb eines halben Jahres genug Vertrauen gewinnen, als dass die Mitglieder ein Viertel des Vereins an Unternehmen abgeben, deren Vorstände bereits heute ins operative Geschäft eingreifen und maßgeblich für den Misserfolg verantwortlich sind?
12.01.2016 Reutlingen
Wie können wir als Mitglieder einem Präsidium die Vertretung des Vereins in einer ausgegliederten AG überlassen, wenn wir dem Präsidium nicht vertrauen?
12.01.2016 Reutlingen
Wie geht der Vorstand mit den schlechten Werten um (Schulnote 3,8) auch unter Berücksichtigung, dass er nicht entlastet wurde und sich die Situation aktuell nicht verbessert?
21.01.2016 Backnang
Wie soll man das nötige Vertrauen für eine Ausgliederung einer Vereinsführung anvertrauen, die selbst bei kleinen Aufgaben (Claim) überfordert zu sein scheint?
21.01.2016 Backnang
Wie soll das verlorene Vertrauen zurückgewonnen werden? --> Zeitknappheit.
21.01.2016 Backnang
Welche Schlussfolgerung zieht die Vereinsführung aus der Umfrage? Offenbar fehlt das Vertrauen in die Vereinsführung.
26.01.2016 Esslingen
Zurückgewinnung – Vertrauen?
26.01.2016 Esslingen
Wie will die Vereinsführung verlorenes Vertrauen zurückgewinnen?
27.01.2016 Böblingen
Herr Wahler, wie schaffen Sie es, die Probleme zu lösen und Vertrauen zurück zu gewinnen?
26.01.2016 Esslingen
Welche konkreten Maßnahmen sind zur Vertrauensbildung vorgesehen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wollt ihr das Vertrauen wiedergewinnen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie will der Vorstand das Vertrauen zurückgewinnen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie schafft die Vereinsführung nun, das Vertrauen und Zutrauen der unterschiedlichen interessierten Parteien zu gewinnen (Mitglieder, Sponsoren, Fans)?
01.02.2016 Biberach
Wie wollen Sie als aktuelle Vereinsführung das Vertrauen wieder zurückgewinnen?
02.02.2016 Rottweil
Wie möchte das Präsidium das verlorene Vertrauen der Mitglieder zurückgewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie sieht sich die Vereinsführung in der Lage die angesprochenen Probleme zu beheben? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine erfolgreiche Vereinsentwicklung gestaltet werden, wenn nicht einmal die Hälfte aller befragten Mitglieder dem Vorstand sein Vertrauen ausspricht?
27.01.2016 Böblingen
Herr Wahler, wie schaffen Sie es, die Probleme zu lösen und Vertrauen zurück zu gewinnen?
27.01.2016 Böblingen
Ist es glaubhaft, dass die Probleme die auch schon vor Jahren angesprochen wurden, jetzt gelöst werden?

2.Wie kann sichergestellt werden, dass der aktuelle Vorstand mit Geld zukünftig besser wirtschaftet?

Investitionen beinhalten immer ein gewisses Restrisiko. Allerdings wurden bereits und werden weiterhin Voraussetzungen geschaffen, welche die Erfolgswahrscheinlichkeit von Investitionen erhöhen. Die jüngsten Transfererfolge sind gute Beispiele hierfür und zeigen, dass der aktuelle Vorstand gut wirtschaftet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird sichergestellt, dass das Geld nicht WIEDER verbrannt wird (wie z.B. Champions League- und Transfereinnahmen) - was ist, wenn das Geld verbraucht ist?
11.01.2016 Stuttgart
Warum soll "viel" Geld, generiert durch eine Ausgliederung, die Probleme im Verein lösen, welche in fehlenden Kompetenzen und fehlender Konzepte liegen? Wer gibt uns die Hoffnung, dass das Geld von der Ausgliederung dieses Mal richtig verwendet wird (Geld war ja da...Gomez-, Khedira- Transfer, Meisterschaft, CL-Teilnahmen usw.)? 
11.01.2016 Stuttgart
Ist die aktuelle Vereinsführung in der Lage eventuelle Mehreinnahmen auch sinnvoll zu verwenden? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll der VfB mit dem aktuellen, bei den Mitgliedern nicht vertrauenswürdigen Vorstand, mit einer einmaligen Geldspritze wieder zu Erfolgen kommen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein Verein der von seinen eigenen Mitgliedern als chaotisch dargestellt wird, die notwendige (sportliche) Kompetenz garantieren?
11.01.2016 Stuttgart
Warum sollen wir glauben, dass mit dem neuen Geld besser umgegangen/ gewirtschaftet wird als in den letzten 6 Jahren? 
11.01.2016 Stuttgart
Wer garantiert, dass das, durch die Ausgliederung eingenommene, Geld nicht wie in der Vergangenheit sinnlos verbrannt wird?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wird sichergestellt, dass das finanzielle Kapital effizienter verwendet wird als in der Vergangenheit?
28.01.2016 Ludwigsburg
Es wurde bereits genug Geld verbrannt! Wie kann garantiert werden, dass das Geld der Gesellschafter richtig eingesetzt wird? (Bisher wurde dies nicht erfüllt)
11.01.2016 Stuttgart
Wir sehen die Jugendarbeit in den nächsten Jahren als Etikettenschwindel. Wie soll das durch eine Ausgliederung besser werden? Wo ist der Unterschied beim einsetzen finanzieller Mittel aus Spielerverkäufen gegenüber den finanziellen Mitteln aus einer möglichen Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Was passiert, wenn die zu erwartenden Einnahmen durch die Ausgliederung wieder einmal in den Sand gesetzt werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird sichergestellt, dass die einmaligen Einnahmen einer Ausgliederung sinnvoll verwendet werden?
27.01.2016 Böblingen
Mehr Geld = Sicherstellung einer sinnvollen Verwendung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

3.Kann Geld Kompetenz ersetzen?

Nein, allerdings bilden finanzielle Mittel die Grundlage, um Kompetenzen gewinnbringend einsetzen zu können. Es braucht letztendlich beides, um einen Bundesligisten erfolgreich zu führen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum soll "viel" Geld, generiert durch eine Ausgliederung, die Probleme im Verein lösen, welche in fehlenden Kompetenzen und fehlender Konzepte liegen? Wer gibt uns die Hoffnung, dass das Geld von der Ausgliederung dieses Mal richtig verwendet wird (Geld war ja da...Gomez-, Khedira- Transfer, Meisterschaft, CL-Teilnahmen usw.)? 
11.01.2016 Stuttgart

4.Wie kann das Image des VfB wieder verbessert werden?

In erster Linie durch ehrliche, nachhaltige und erfolgreiche Arbeit – auch dafür wird Zeit benötigt. Mit dem aktuell stattfindenden Prozess, der ligaweit für Interesse sorgt, wurde ein weiterer wichtiger Schritt gemacht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll der Imageverlust (Innen und Außen) wieder wettgemacht werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie sollen das Vertrauen und das Ansehen des Vereins zurückgewonnen werden?
02.02.2016 Rottweil

5.Welche Schlüsse zieht der Vorstand aus den Ergebnissen?

Der Vorstand nimmt die Kritik ernst und arbeitet daran, die Situation in allen Bereichen zu verbessern. Natürlich ist klar, dass Worte nicht genügen und auch Taten folgen müssen. Außerdem wird mit einem gewissen Zeitabstand eine weitere Situations-Analyse als sinnvoll erachtet, um die Effekte, die durch die eingeleiteten Veränderungen zum Tragen kommen, messbar zu machen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie geht der Vorstand mit den schlechten Werten um (Schulnote 3,8) auch unter Berücksichtigung, dass er nicht entlastet wurde und sich die Situation aktuell nicht verbessert?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Schlussfolgerung zieht die Vereinsführung aus der Umfrage? Offenbar fehlt das Vertrauen in die Vereinsführung.
21.01.2016 Backnang

6.Wie kann die Vereinsführung verbessert werden?

In der Vereinsführung hat sich seit dem Amtsantritt von Bernd Wahler bereits einiges verändert, das zunächst intern für Verbesserungen gesorgt hat. Diese werden sich langfristig auch in der Außenwirkung durchsetzen. Außerdem verbessert man die Wahrnehmung der Arbeit der Vereinsführung weiter, indem man die Kritik der Mitglieder ernst nimmt und dort, wo es nötig ist, die richtigen Veränderungen herbeiführt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kommt der VfB zu einer „starken“, transparenten und nachvollziehbaren Führung?
20.01.2016 Heilbronn

7.Ist eine Ausgliederung jetzt sinnvoll, obwohl das Vertrauen in die handelnden Personen teilweise fehlt?

Ja, eine Ausgliederung ist zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll (vgl. Frage 15 im Themenbereich „Ausgliederung“). Auch unter dem Gesichtspunkt, dass das Vertrauen in die handelnden Personen teilweise nicht im gewünschten Maß vorhanden ist. Eine Aufschiebung der Ausgliederung hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Folge, dass der VfB Stuttgart weiter an Wettbewerbsfähigkeit verliert und es dadurch immer schwerer werden würde, sportlich wieder erfolgreicher zu werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum nicht 2 Jahre warten und sich vertrauen erarbeiten?
27.01.2016 Böblingen
Mit welcher Rechtfertigung sollten wir diesem Vorstand „80 Mio. € geben/ anvertrauen?
28.01.2016 Ludwigsburg

1.Sind Kamingespräche im kleinen Kreis eine mögliche neue Austauschplattform?

Kamingespräche können sicherlich eine gute Austauschplattform sein. Es bleibt zu prüfen, in welcher Form sie für einen Dialog mit ca. 45.000 Mitgliedern geeignet sind.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kommen Stimmungen im Stadion und auf sozialen Netzwerken bei den betreffenden Personen an? Zum Beispiel bei Facebook wird zum Teil persönlich unter der Gürtellinie kommentiert. Viele von uns können die Arbeit von Vorstand und Management nicht wirklich beurteilen. Vielleicht besteht die Möglichkeit im kleineren Kreis Kamingespräche durchzuführen.
11.01.2016 Stuttgart

2.Wie soll die Kommunikation mit den Mitgliedern und Fans verbessert werden?

Indem der Verein die Anregungen aus der Situations-Analyse und den Regionalen Versammlungen aufnimmt, um anschließend auf dieser Grundlage an Verbesserungen zu arbeiten. Konkrete Maßnahmen sollen außerdem gemeinsam mit den Mitgliedern auf einer gesonderten Veranstaltung zu diesem Thema entstehen.

Die Form des Austauschs auf den Regionalen Versammlungen war jedenfalls ein sehr guter Schritt zu besserer Kommunikation und besserem Verständnis füreinander – ähnliche Veranstaltungen sollen auch in Zukunft stattfinden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wollen Sie die offensichtlich mangelnde Kommunikation zu den Fans/ Mitgliedern verändern?
12.01.2016 Reutlingen

3.Wie kann man durch gute Kommunikation, Informationen zur Verfügung stellen und Vertrauen aufbauen?

Gute Beispiele hierfür sind mit Sicherheit die Regionalen Versammlungen. An weiteren, ähnlichen Plattformen wird jetzt gearbeitet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie will man die Kommunikation verbessern, um Informationen besser herauszugeben und das Vertrauen zu stärken?
21.01.2016 Backnang

4.Warum werden Mitglieder erst jetzt an diesem Prozess beteiligt?

In der Mitgliederversammlung 2014 stellte Präsident Bernd Wahler die Überlegungen des Vereins zu einer möglichen Ausgliederung vor. Aufgrund der sportlichen Situation im Herbst 2014 wurde das gesamte Vorhaben zurückgestellt. Nun werden die damaligen Ankündigungen von Präsident Wahler in erweiterter Form eingelöst. In transparenten Prozessen werden die Mitglieder intensiv einbezogen und beteiligt, um den Verein in allen Bereichen – darunter weiterhin die Ausgliederung – weiterzuentwickeln.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum Beteiligung erst jetzt? (Stimmenfang --> Ausgliederung?)
27.01.2016 Böblingen
Wäre der Prozess (Situations-Analyse, Regionalversammlung) durchgeführt worden, ohne dass die Ausgliederung der Profiabteilung anstehen würde?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum wird der Austausch mit den Mitgliedern erst jetzt gesucht, wo sie einer Ausgliederung zustimmen sollen?
02.02.2016 Rottweil

5.Was wird unter offener Kommunikation verstanden?

Wir werden in Zukunft Entscheidungswege ausführlicher erläutern und transparent darstellen. Dafür werden wir unsere direkten Kommunikationsmittel weiter ausbauen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was soll unter offener Kommunikation verstanden werden, wo beginnt sie und wo endet diese?
02.02.2016 Rottweil

6.Wie wird das Leitbild in Zukunft kommuniziert?

Es wird bereits auf der Homepage des VfB unter http://www.vfb.de/de/verein/leitbild/bekenntnis/page/11195-44135-8409-.html kommuniziert.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es ein Leitbild? Wenn ja, wie finden sich die Begrifflichkeiten darin?
11.01.2016 Stuttgart
Warum kannten wir das Leitbild nicht?
03.02.2016 Aalen

1.Warum benötigt der VfB mehr Kapital?

In der jüngeren Vergangenheit haben immer mehr andere Clubs zusätzliche Erlösquellen erschlossen und sich hierdurch gegenüber dem VfB einen wirtschaftlichen und sportlichen Wettbewerbsvorteil verschafft. Die zum Ausgleich dieses Vorteils erforderlichen zusätzlichen Investitionen sind aus den Erträgen der bisherigen Geschäftsfelder im Geschäftsbereich Profifußball nicht zu finanzieren. Um mittel- und langfristig im Wettbewerb bestehen zu können, ist daher vor allem eine Stärkung der Eigenkapitalbasis des VfB erforderlich.

Diese ermöglicht weitere Investitionen und sichert zugleich den Verein gegen die Risiken schwankungsanfälliger Umsätze bei gleichzeitig hohen Fixkosten. Um das Ziel der langfristig verbesserten Kapitalausstattung des Vereins zu erreichen, wurden verschiedene Handlungsoptionen in Zusammenarbeit mit Experten geprüft und bewertet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Spiegel-Interview heute: Dutt sagt VfB hat ordentliche Möglichkeiten und macht daraus zu wenig! Warum Geldbeschaffung durch Ausgliederung? Die Fehler wurden durch den Vorstand begangen!
20.01.2016 Heilbronn

2.Was sind Alternativen zu einer Ausgliederung?

Die Alternative zur Ausgliederung ist in erster Linie der Fortbestand als eingetragener Verein. Dann wären die Verantwortlichen – wie auch heute schon – bestrebt, Erlössteigerungen in allen vorhandenen Bereichen zu erzielen, um mehr Kapital zu erwirtschaften. Alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie z. B. Fremdkapitalfinanzierungen, Fan-Anleihen, Mezzanin-Kapital und Rechteveräußerungen bringen in Abwägung zur klassischen Eigenkapitalfinanzierung Nachteile mit sich. Da die dazu bereitgestellten Informationen für einige Mitglieder noch nicht ausreichend waren, wird der VfB seine Bewertung der Vor- und Nachteile der Finanzierungsmöglichkeiten noch ausführlicher zur Verfügung stellen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Gibt es eine finanzielle/finanzierbare Alternative zur Vereinsausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Die Ausgliederung scheitert. Welche Möglichkeiten sieht der Verein seine Finanzen als e.V. zu verbessern und wieso werden diese nicht ebenfalls transparent behandelt?
12.01.2016 Reutlingen
Ist die Ausgliederung ALTERNATIVLOS?
12.01.2016 Reutlingen
Gibt es einen Plan B, falls die Ausgliederung scheitert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Gibt es einen Plan B, wenn die Ausgliederung nicht beschlossen wird?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welche Alternativen gibt es zur Ausgliederung (auch im Falle einer Ablehnung auf der MV)?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welche Alternative gibt es, wenn die Ausgliederung fehlschlägt?
20.01.2016 Heilbronn
Was passiert, wenn eine Ausgliederung abgelehnt werden würde? („Plan B“)
20.01.2016 Heilbronn
Wie sieht die Zukunft (wirtschaftlich und sportlich) aus, wenn die Ausgliederung nicht erfolgt? Gibt es einen „Plan B“?
21.01.2016 Backnang
Wenn die Ausgliederung scheitert – welche Möglichkeiten sieht die Vorstandschaft dann außerhalb des Sponsorings?
21.01.2016 Backnang
Was ist der „Plan B“ bei Nicht-Ausgliederung?
26.01.2016 Esslingen
Welche umsetzbaren Alternativen gibt es zur geplanten Ausgliederung, falls diese scheitert?
26.01.2016 Esslingen
Warum sollte besseres Sponsoring und intensiveres Marketing keine Alternative zu einer Ausgliederung sein?
26.01.2016 Esslingen
Was ist, wenn die Ausgliederung im Sommer durch die Mitglieder abgelehnt wird - im Bezug auf Vorstand und Verein?
26.01.2016 Esslingen
Was passiert, wenn die Ausgliederung nicht kommt?
27.01.2016 Böblingen
Wieso kann nicht auch ein e.V. Geld verdienen?
27.01.2016 Böblingen
Was passiert, wenn die Ausgliederung nicht durch die Mitglieder bejaht wird? (Sponsorenwegfall, Rücktritte)
28.01.2016 Ludwigsburg

3.Wie viel Geld benötigt der VfB?

Die Vereine, die regelmäßig international spielen, haben einen deutlich höheren Personaletat als der VfB Stuttgart. Diese Lücke, die dadurch in den letzten Jahren entstanden ist, gilt es zu schließen. Problematisch ist, dass diese derzeit weiter wächst und man auf Dauer Gefahr läuft, abgehängt zu werden. Um das zu verhindern, benötigt der VfB im besten Fall Eigenkapital, das nachhaltig eingesetzt wird und zu weiteren Mehrerlösen führt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Geld braucht der VfB denn auf absehbare Zeit? Wie soll dies angelegt werden?
11.01.2016 Stuttgart

4.Warum können durch die aktuelle Struktur des e.V. rechtliche Probleme entstehen?

Die Rechtsform des eingetragenen, ideellen Vereins ist in seiner rechtlichen Ausgestaltung für eine wirtschaftliche Betätigung nicht gedacht und nur unzureichend geeignet. Eingetragene Vereine dürfen daher auch nur im Rahmen einer Nebentätigkeit wirtschaftlich tätig sein. In der Praxis wird bei „Profivereinen“ aber der ganz überwiegende Anteil des Umsatzes nicht aus dem ideellen Bereich, also nicht mittels Beiträgen und Spenden, sondern aus den wirtschaftlichen Aktivitäten des Profifußballs erwirtschaftet. Viele Rechtsexperten sind der Überzeugung, dass deswegen eine so genannte Rechtsformverfehlung vorliegt, die eine Umwandlung notwendig machen würde. Dieses Risiko ist zwar auf dem Papier vorhanden, in der Praxis bislang aber nur ein theoretisches Risiko. Sollte sich das in der Zukunft einmal ändern, gäbe es zu einer Ausgliederung keine Alternative. Bis dahin spielt es für unsere Erwägungen zur Ausgliederung aber nur eine deutlich untergeordnete Rolle.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum versucht die Vereinsführung zu suggerieren , dass die aktuelle Struktur des VfB Stuttgart e.V. auf Dauer rechtliche Probleme erzeugen könnte?
11.01.2016 Stuttgart

5.Wieso entstehen bei einer GmbH & Co. KGaA jährlich Kosten von einer Million Euro?

Diese Rechtsform führt nicht zu solchen Kosten. Gemeint sind eher die Kosten eines Börsengangs, welche für GmbH & Co. KGaA oder AG jeweils vergleichbar hoch wären. Für diesen gelten hohe finanzaufsichtsrechtliche Hürden, die umfangreiche Kosten für Juristen, Wirtschaftsprüfer und Behördenprüfungen nach sich ziehen. Auch nach einem Börsengang bestehen umfangreichere Publizitäts- und Testatpflichten, durch welche ein durchgängig höherer Kostenaufwand entsteht. Aus diesen, aber auch aus weiteren Gründen, halten wir einen Börsengang nicht für sinnvoll, unabhängig von der Rechtsform.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wieso sagt der Verein, dass die Ausgliederung nach dem Modell von Borussia Dortmund 1 Mio. Euro im Jahr kostet ?
11.01.2016 Stuttgart

6.Warum können mögliche Investoren nicht einfach ihr Sponsoring erhöhen?

Sponsoring bedeutet, dass sich eine Firma eine Leistung für eine Gegenleistung sichert. Bei den möglichen Gegenleistungen handelt es sich um endliche Güter, die nicht unbegrenzt erhöht werden können. Ein Trikotsponsoring oder beispielsweise eine Bande lassen sich nur einmal verkaufen. Die Höhe des Sponsoring-Betrags ist zudem von der Marktentwicklung und dem Marktwert des Gesponserten abhängig. Sie kann auch nicht beliebig erhöht werden, denn auch die Unternehmensführung von Sponsoren ist gegenüber ihren Unternehmen rechenschaftspflichtig und kann daher das Unternehmensvermögen nicht ohne weiteres und ohne zusätzliche Gegenleistung vermindern. Eine willkürliche Erhöhung würde ferner auch wegen der Regelungen zum Financial Fairplay in der internationalen Lizenzierung nicht berücksichtigt werden können.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum ist für ein größeres Engagement von Firmen oder anderen VfB Partnern eine Ausgliederung nötig?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wollen mögliche Investoren Anteile kaufen, statt ihr Sponsoring auszubauen?
21.01.2016 Backnang
Warum sollte besseres Sponsoring und intensiveres Marketing keine Alternative zu einer Ausgliederung sein?
26.01.2016 Esslingen

7.Warum sollen Anteile an Unternehmen verkauft werden, die den Verein im Aufsichtsrat langjährig vertreten?

Das ist deshalb eine gute Lösung, weil wir damit keine Unbekannten, sondern strategische Partner mit Heimatbezug an den Verein binden. Partner, die schon seit Jahren das gemeinsame Interesse teilen, den VfB Stuttgart erfolgreich zu machen und schon lange ihren Teil dazu beitragen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sollen wir Anteile an Investoren verkaufen, die seit 14 Jahren im AR die Geschicke des Vereins lenken?
11.01.2016 Stuttgart
Bisher sitzen Sponsoren im AR und wurden mehrfach nicht entlastet. In Zukunft sitzen Investoren im AG-Vorstand! Wie wird ein direkter Einfluss der MV auf die Investoren gewährleistet?
26.01.2016 Esslingen

8.Wer sind neben der Daimler AG weitere Investoren?

Aktuell laufen Gespräche, die jedoch selbstverständlich noch vertraulich und unter Stillschweigen aller Beteiligten geführt werden. Konkrete Namen werden jedoch rechtzeitig kommuniziert.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Firmen außer Daimler möchten sich an der Ausgliederung beteiligen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele potenzielle und konkrete Investoren wurden schon gefunden?
11.01.2016 Stuttgart
Konkrete neue regionale Investoren? Oder nur Daimler?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele und welche Firmen wären bei einer möglichen Ausgliederung jetzt schon im Boot?
21.01.2016 Backnang

9.Welchen Nutzen hat ein Investor am VfB?

Diese Frage kann und muss jeder Investor individuell für sich beantworten. Die möglichen Beweggründe sind dabei zahlreich.

Eine mögliche Investition kann zum Beispiel ein klares Standortbekenntnis sein. Natürlich lohnt sich dieses auch für den Investor: Ein erfolgreicher Bundesligist erhöht die Lebensqualität und Attraktivität eines Standorts maßgeblich – beim Werben und Halten von Fachkräften ist ein solcher Faktor im Wettbewerb mit der Konkurrenz um die Spitzenleute mit ausschlaggebend und damit sehr wertvoll.

Die Festigung einer Sponsorenbeziehung kann ebenfalls ein mögliches Ziel eines Investors sein. Dass beim VfB aber heute schon, anders als üblich, sowohl Daimler als auch Porsche werben, zeigt, dass der Erwerb von Anteilen keineswegs auch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen aus einer Branche ausschließen würde.

Für andere Investoren mag es wiederum interessant sein, über die Eigenschaft als Anteilseigener der VfB-Tochtergesellschaft bessere Kontakte und Zugangsmöglichkeiten zu neuen Geschäftspartnern zu erhalten.

Eine Investition in den VfB ist immer ein Bekenntnis und unterstreicht das Interesse an der positiven Entwicklung des Vereins.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welches Interesse/ welchen Nutzen hat ein Investor am VfB?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wollen Sie UNTERNEHMEN überzeugen ausgerechnet jetzt in dieser kritischen Phase in den VfB zu investieren? Wo ist der Gegenwert?
12.01.2016 Reutlingen

10.Kann durch eine Ausgliederung eine Einschränkung der Marketing-/ Sponsoring-Möglichkeiten entstehen?

Theoretisch können Einschränkungen entstehen. Bei einem Investment durch einen strategischen Partner würde es beispielsweise unwahrscheinlicher, einen Wettbewerber als Sponsor zu gewinnen. Faktisch jedoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Partner, der auch Investor ist, sein Sponsoring mit der Zeit erhöhen wird und nicht ohne weiteres beendet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Nachdem die Ausgliederung erfolgt ist und die X-Anteilseigner aus der Industrie ihre insgesamt 24,9% Anteile gezeichnet haben, wird dies eine Einschränkung der Marketing/Sponsorenmöglichkeiten darstellen?
11.01.2016 Stuttgart
Wird in Zukunft vermieden, dass hohe Sponsorengelder abgelehnt werden nur, weil von dieser Firma niemand im Vorstand ist (Porsche / Mercedes)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie stellt sich der Vorstand zukünftig ein besseres Sponsoring vor, losgelöst vom Ergebnis der Ausgliederung?
27.01.2016 Böblingen

11.Wie kann die Abhängigkeit von einem Investor vermieden werden?

Indem man bei einer Ausgliederung die von uns geplanten Regelungen zum Schutz vor einer solchen Abhängigkeit vorsieht. Der Verein hält hiernach immer mindestens 75,1 % der Anteile und ist damit zu jeder Zeit allein handlungsfähig. Damit erreicht weder ein einzelner, noch alle Investoren zusammen eine Sperrminorität, egal in welcher Frage. Insgesamt betrachtet ist die Abhängigkeit von einem Investor vergleichsweise geringer, als die kurzfristige Abhängigkeit von einem Großsponsor, da dieser nach Ablauf eines Vertrages das Sponsoring nicht weiterführen muss.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Unter wie vielen verschiedenen Aktionären/ Sponsoren sollen die Anteile (24,9%) aufgeteilt werden? Hier muss eine Abhängigkeit von einem Aktionär (Daimler) vermieden werden.
12.01.2016 Reutlingen
Konzepte was mit dem Geld! --> Gefahr/ Chance Großinvestor Daimler?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

12.Wie reagieren Investoren bei Misserfolg?

Misserfolge bedeuten im Fußball zunächst einmal immer Probleme. Allerdings wären diese bei einem strategischen Partner deutlich geringer als sie es bei der Zusammenarbeit mit Sponsoren oder Banken sind. Diese können zum Beispiel jederzeit ihre Verträge nicht verlängern und damit aufhören, dem VfB finanzielle Mittel bereitzustellen – ein Investor ist an den Verein gebunden und kann sein Geld nicht einfach aus dem Verein herausziehen. Ein Investor würde daher, nicht anders als der Verein, das tun, was erforderlich ist, um diesen wieder erfolgreicher zu machen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie reagieren Investoren bei Misserfolg?
27.01.2016 Böblingen

13.Wie wird beim Verkauf von Anteilen auf die Vereinbarkeit zwischen den Werten des VfB und einem möglichen Investor geachtet?

Bei der Auswahl von Sponsoren wird bereits heute darauf geachtet, dass sie zum Verein passen – dasselbe wird für mögliche strategische Partner gelten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird bei der Auswahl der strategischen Partner/ Sponsoren auf die Vereinbarkeit der Werte geachtet?
12.01.2016 Reutlingen

14.Wie viel Geld kann durch eine Ausgliederung generiert werden?

Das hängt vom Ergebnis eines Wertgutachtens, das nach einem Beschluss zur Ausgliederung erstellt wird, und der Menge der verkauften Anteile ab. Derzeit wird beim VfB Stuttgart mit einem Gesamtunternehmenswert von mindestens 200 Mio. € gerechnet. Davon sollen maximal 24,9 % der Anteile veräußert werden. Dies kann in mehreren Tranchen erfolgen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele Millionen sollen kommen?
20.01.2016 Heilbronn
Was erwartet man von einer Ausgliederung finanziell?
20.01.2016 Heilbronn
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart

15.Warum soll zum aktuellen Zeitpunkt ausgegliedert werden?

Die Ausgliederung und die Anteilsveräußerung sind zunächst einmal unabhängig voneinander. Eine Veräußerung von Anteilen gleich nach einer erfolgten Ausgliederung ist aber auch zum jetzigen Zeitpunkt wirtschaftlich sinnvoll.

Investitionen sind, im Sport genau wie in der Wirtschaft, in Zeiten ausbleibenden Erfolgs sogar noch wichtiger und wirksamer als in erfolgreichen Zeiten, denn mit Investitionen sind die Chancen, wieder erfolgreich zu werden, wesentlich größer. Ohne Investitionen besteht sogar eher die Gefahr, im Vergleich zu vielen Mitkonkurrenten in der Zwischenzeit wirtschaftlich und sportlich an Boden zu verlieren. Die Steigerung eines möglichen Veräußerungserlöses ist bei einer Verschiebung der Ausgliederung also alles andere als garantiert.

Es besteht auch ein Risiko, dass im Falle der Verschiebung der Ausgliederung der Unternehmenswert durch die geringere Wettbewerbsfähigkeit absinkt und sich die Anteilserlöse somit reduzieren. Darüber hinaus könnte bei einer Verschiebung um einige Jahre, selbst bei Eintritt einer erhofften Erlössteigerung, diese von den zwischenzeitlich eingetretenen Preissteigerungen mehr als ausgeglichen werden. Je früher die Finanzmittel eingesetzt werden können, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von besseren Tabellenplatzierungen. Daraus resultieren dann wiederrum Mehrerlöse wie z. B. aus TV-Einnahmen und Sponsoring.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sollen wir ausgerechnet jetzt ausgliedern, wo der Kurs der VfB-Aktie im Keller ist? Zeitpunkt der Ausgliederung sinnvoll ?
11.01.2016 Stuttgart
Warum sollte jetzt ausgegliedert werden?
12.01.2016 Reutlingen
Warum die Ausgliederung im Sommer und nicht später, wenn das verlorengegangene Vertrauen zurückgewonnen wurde?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum sollte der VfB unbedingt jetzt nicht mehr konkurrenzfähig sein, wenn die meisten Vereine vor 10 Jahren ausgegliedert haben, als er es noch war?
26.01.2016 Esslingen
Ist 2016 der richtige Zeitpunkt für die Veränderung?
26.01.2016 Esslingen

16.Warum liegt der aktuelle Vereinswert nur bei 200 Millionen Euro?

Durch den Vergleich mit den Inhalten und Ergebnissen von Wertgutachten anderer Bundesligaclubs ist davon auszugehen, dass der Gesamtwert des Geschäftsbereichs Profifußball des VfB Stuttgart jedenfalls über 200 Mio. Euro liegt (Beispiel Hamburger SV: ca. 250 bis 280 Millionen). Der in der Frage genannte Wert stellt dabei nach unserer Auffassung nur die absolute Untergrenze dar.

Der VfB Stuttgart geht derzeit davon aus, dass bereits im Vorfeld der Entscheidung über eine Ausgliederung ein deutlich konkreterer Preiskorridor mit möglichen Kapitalgebern vereinbart und den Mitgliedern kommuniziert werden kann.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Heute wurde in der Presse von 80 Millionen gesprochen. Das ist nicht mal mit 300 Millionen Vereinswert realisierbar. Wie kann das sein?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird der Wert der Aktien bewertet?
27.01.2016 Böblingen

17.Lohnt sich der Aufwand der Ausgliederung für dadurch entstehendes Eigenkapital?

Definitiv.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Bei einem Vereinswert von 200 Millionen sollen 24,9% "verkauft" werden, davon 41% direkt in den Sport/ die Mannschaft ergibt 20,4 Millionen. Lohnt sich dafür dieser Aufwand und das Risiko?
12.01.2016 Reutlingen

18.Warum werden Mitglieder nicht an der Ausgliederung beteiligt?

Verschiedene Kleinanlegermodelle wurden intensiv geprüft. In allen Fällen sprechen in unterschiedlicher Ausprägung und Relevanz kapitalmarktrechtliche Bestimmungen wie Prospektpflicht und Prospekthaftung, hohe Vorlauf- und Verwaltungskosten, Platzierungs- und Rücknahme-Risiken und damit ein nicht ausreichendes Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag gegen die Umsetzung dieser Finanzierungsformen. Nach wie vor werden aber noch alternative Beteiligungsmöglichkeiten für Mitglieder geprüft. Eine Umsetzung ist weiterhin gewünscht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum zieht man die Mitglieder nicht als Geldgeber in Betracht?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum gibt es keine Mitglieder-Aktien?
28.01.2016 Ludwigsburg

19.Wie kann der Verein auch vom normalen Mitglied in einer AG vertreten werden?

Die Interessen der Mitglieder werden vom Präsidium vertreten, das aus Vereinsmitgliedern besteht. Dieses wird von der Mitgliederversammlung gewählt, nachdem es vom Vereinsbeirat, in dem künftig auch „normale Mitglieder“ sitzen, vorgeschlagen wurde. Damit ist sichergestellt, dass die Interessen der Mitglieder des Vereins in der Tochter-AG vertreten werden.

20.Wer entscheidet über den Verkauf weiterer über 24,9 % hinausgehende Anteile?

Die Mitgliederversammlung des Vereins.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert, wenn der erhoffte positive Effekt ausbleibt, werden weitere Anteile verkauft bzw. wer entscheidet über den Verkauf weiterer Anteile?
11.01.2016 Stuttgart

21.Kann die Ausgliederung trotz des Mangels an Vertrauen in die Vereinsführung durchgeführt werden?

Nur die Mitglieder können entscheiden, ob eine Ausgliederung stattfinden soll oder nicht. Die Vereinsführung ist sich sicher, mit dem Vorschlag zur Ausgliederung und dem Prozess der Vereins-Entwicklung zu 100 % im Sinne des VfB Stuttgart zu handeln. Durch die Diskussion im Rahmen der Vereinsentwicklung wollen wir gemeinsam die beste Lösung für den VfB finden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum die Ausgliederung im Sommer und nicht später, wenn das verlorengegangene Vertrauen zurückgewonnen wurde?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Den Mitgliedern fehlt das Vertrauen in die handelnden Personen des Vereins! Kann unter solchen Bedingungen eine solch bedeutende Entscheidung wie die der Ausgliederung getroffen werden?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum führen die berechtigten Zweifel der Mitglieder an der Vereinsführung nicht zum Umdenken bezüglich der geplanten Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Ist die Ausgliederung bei den aktuellen Vertrauenswerten sinnvoll und realistisch?
02.02.2016 Rottweil

22.Welche Auswirkung hat eine Ausgliederung auf die anderen Abteilungen des VfB?

Der Verein bleibt mit seinen unterschiedlichen Abteilungen weiterhin bestehen. Für ihn würde sich im Falle einer Ausgliederung dadurch nur eine Änderung ergeben, und zwar, dass der Verein das wirtschaftliche Risiko des Profifußballs nicht mehr unmittelbar mittragen wird. Eine Ausgliederung könnte also helfen, das Insolvenzrisiko des Vereins zu reduzieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Auswirkungen auf die anderen Abteilungen des Vereins hat eine Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen

23.Wie kann ein nachhaltiger Erfolg durch eine Ausgliederung garantiert werden?

Echte Garantien gibt es nie, sehr wohl aber fundierte Pläne zur Maximierung der Effektivität bei der Mittelverwendung. Alle Investitionen werden nachhaltig getätigt, kommen unterschiedlichen Bereichen zugute und sollen zu weiteren Mehreinnahmen führen:

  • Der größte Anteil fließt in den Bereich „Sport/Mannschaft“ und dient dem Erreichen von sportlichem Mehrerfolg, indem z. B. talentierte Nachwuchsspieler besser gehalten werden können und der VfB Stuttgart auf dem Transfermarkt wettbewerbsfähiger ist. Das Geld soll nicht kurzfristig und nicht in nur einen oder zwei extrem teure Spieler investiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, hoffnungsvolle Talente längerfristig an den Verein zu binden.
  • Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind Investitionen in „Sport/Infrastruktur“. Nachdem das Nachwuchsleistungszentrum fertiggestellt wurde, gilt es nun, Trainingsplätze und das zu Großteilen dreißig Jahre alte Clubzentrum im Profibereich zu modernisieren und zu erweitern. Beispielsweise könnten durch einen Einbau von zusätzlichen Rasenheizungen alle Mannschaften des VfB Stuttgart in Zukunft ganzjährig flexibler, wetterunabhängiger und zu jeder Zeit trainieren.
  • Durch die Ablösung von Fremdkapitalfinanzierungen muss der Verein in Zukunft weniger Rückzahlungen leisten. Hierdurch wird der Haushalt sofort und nachhaltig entlastet. Diese Einsparungen könnten zukünftig wieder direkt in den Sport investiert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll ein nachhaltiger Geldzufluss durch die Ausgliederung garantiert werden?
11.01.2016 Stuttgart
Ein einmaliger Finanzschub verpufft schnell. Wie nachhaltig ist eine Ausgliederung bei einer einmaligen Finanzspritze?
11.01.2016 Stuttgart
Wie garantieren Sie, dass eine Summe X, die noch immer nicht beziffert ist, für einen nachhaltigen Erfolg unseres Vereins ausreicht?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein einmaliger Einsatz von ca. 20 Mio. Euro in den Sport/ die Mannschaft (Kosten Lizenzspieler Geschäftsjahr 2014/2015: 42 Mio. Euro) die sportliche Situation nachhaltig verbessern?
11.01.2016 Stuttgart
Was bleibt an positiven Effekten der Ausgliederung nachdem die erste Finanzspritze aufgebraucht wurde?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird die Ausgliederung ein nachhaltiger Erfolg?
20.01.2016 Heilbronn
Was bringt die Ausgliederung dem VfB nachhaltig für finanzielle Vorteile?
20.01.2016 Heilbronn
Wie nachhaltig wird das Geld bei einer eventuellen Ausgliederung eingesetzt werden?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird sichergestellt, dass die einmaligen Einnahmen einer Ausgliederung nachhaltige Wirkung erzielen?
26.01.2016 Esslingen
Sollen Gelder aus der geplanten Ausgliederung zur Abwicklung der Beteiligungs-GmbH verwendet werden, um die Erlöse der Marketing GmbH für den VfB zu erhalten?
27.01.2016 Böblingen
Welche Vorteile abgesehen von den finanziellen, sieht der Vorstand in einer Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was verspricht sich der Vorstand langfristig von der Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach
Wie ist eine vernünftige, langfristige Mittelverwendung im Falle einer Ausgliederung gewährleistet?
01.02.2016 Biberach
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Konzepte was mit dem Geld --> Gefahr/ Chance Großinvestor Daimler?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wofür sollen die Mittel verwendet werden?
20.01.2016 Heilbronn
Was geschieht mit den finanziellen Mitteln?
02.02.2016 Rottweil
Wie ist eine vernünftige, langfristige Mittelverwendung im Falle einer Ausgliederung gewährleistet?
01.02.2016 Biberach

24.Warum wird eine Ausgliederung weiterverfolgt, obwohl die Ergebnisse der Situations-Analyse gezeigt haben, dass die wichtigsten Werte für die VfB Mitglieder Tradition und Identifikation sind?

Weil diese Werte in keinem Wiederspruch zu einer Ausgliederung stehen. Im Gegenteil: Eine Ausgliederung gibt uns die Chance, unsere Tradition in eine erfolgreiche Zukunft zu tragen. Durch die Investitionen in den Jugendbereich soll zudem die Identifikation mit dem VfB gestärkt werden. Nur wenn es uns gelingt, weiterhin Talente aus unserer Heimat zu Führungsspielern zu formen und ihnen hierfür entsprechende Rahmenbedingungen zu bieten, erreichen wir eine weiterhin hohe Identifikation mit der Mannschaft und dem Verein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was genau ist der Zusammenhang der Situations-Analyse zum eigentlichen Thema "Ausgliederung"? Wie ergebnisoffen ist der Ausgliederungsprozess tatsächlich? Wie kann nach dem Ergebnis der Situationsanalyse, dass Werte wie Tradition, Mitbestimmung und Identifikation mit dem Verein als wichtig erachtet werden, weiterhin die Lösung "Ausgliederung" verfolgt werden? Welche Konsequenzen haben die Ergebnisse auf die Ausgliederung (Zeitpunkt, Umfang)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein Wert, wie Tradition, mit einer Ausgliederung unter einen Hut gebracht werden?
26.01.2016 Esslingen
Steht nicht „Tradition“ im Gegensatz zur Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg

25.Wie will der VfB mit finanziellen Mitteln in zweistelliger Millionenhöhe, die bei einer Ausgliederung in neue Spieler investiert werden sollen, bei der aktuellen Preislage den Kader verbessern?

Wie in der Informations-Broschüre zur Option Ausgliederung beschrieben, würden ca. 40 % des Erlöses über mehrere Jahre in den Bereich „Sport/Mannschaft“ fließen. Das bedeutet allerdings nicht, dass dieses Geld kurzfristig in nur einen oder zwei teure Spieler investiert wird.

Vielmehr sollen auch talentierte Nachwuchsspieler häufiger gehalten werden und beim VfB Stuttgart zu Stamm- oder sogar Führungsspielern reifen. Außerdem sollen gezielte Verstärkungen auf dem Transfermarkt möglich sein, um sportlich erfolgreicher abzuschneiden. Beides würde langfristig zu weiteren Mehreinnahmen führen, die anschließend wieder dem Sport zur Verfügung stehen. Damit erreicht der VfB Stuttgart mit einmalig bereitgestellten finanziellen Mitteln eine nachhaltige Verbesserung des Kaders.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll mit 25 Mio. bei der aktuellen Preislage auf dem Transfermarkt nachhaltig und dauerhaft die Mannschaft verstärkt werden? Zum Beispiel Firmino für 41 Mio. von Hoffenheim nach Liverpool. 
11.01.2016 Stuttgart
25 Prozent von 200 Mio. sind 50 Mio. Euro. Davon soll die Hälfte in die Mannschaft investiert werden. Für 25 Mio. bekommt man mittlerweile 2 Spieler, die einen weiter bringen. Wieso sollte man für 2 einmalige Transfers auf ewig seine Seele an ein Unternehmen verkaufen? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein einmaliger Einsatz von ca. 20 Mio. in Sport/ Mannschaft (Kosten Lizenzspieler Geschäftsjahr 2014/2015 42 Millionen) die sportliche Situation nachhaltig verbessern?
11.01.2016 Stuttgart

26.Was passiert, wenn die einmalige Geldspritze aufgebraucht ist?

Dann steht der VfB Stuttgart mit hoher Wahrscheinlichkeit besser da als heute und profitiert von Mehrerlösen, die durch nachhaltige Investitionen herbeigeführt werden. Sicher ist, dass keine über 24,9 % hinausgehenden Anteile veräußert werden – dies ist nicht geplant und könnte sowieso nur von der Mitgliederversammlung entschieden werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert wenn das erwartete Geld der Ausgliederung nach drei Jahren verbraucht ist?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart

27.Was sind die Nachteile/Risiken einer Ausgliederung?

Die Mitbestimmung der Mitglieder wird mittelbarer und der Aufwand wird größer (z. B. durch die Erfüllung aktienrechtlicher Bestimmungen) sowie komplexer. Ein Risiko ist, dass der angestrebte Nutzen einer Ausgliederung nicht vollumfänglich erzielt wird, weil die eingenommenen Mittel nicht nachhaltig eingesetzt werden. Die Verantwortlichen des VfB Stuttgart sind aber davon überzeugt, dass über die Mittelverwendung ein nachhaltiger positiver Effekt erreicht wird und alternative Finanzierungsformen zum Tätigen notwendiger Investitionen nachteilig sind.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was sind die Nachteile der Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Stichwort Gewinnverlust, Weiterverkauf von Anteilen... Welche Nachteile, aus Sicht der Vereinsführung, gibt es bei einer Ausgliederung und warum werden diese in den bislang veröffentlichten Informationen nicht genannt?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Risiken hat die Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Nachteile der Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Nachteile sieht die Vereinsführung in der Option Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach

28.Wie kann der Umsatz des VfB unabhängig von einer Ausgliederung erhöht werden?

Durch sportlichen Erfolg, der durch eine Ausgliederung aber wahrscheinlicher wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Die Ausgliederung scheitert. Welche Möglichkeiten sieht der Verein seine Finanzen als e.V. zu verbessern und wieso werden diese nicht ebenfalls transparent behandelt?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Geldquellen - außer der Ausgliederung - will der Verein noch bzw. stärker erschließen?
21.01.2016 Backnang
Wie kann das Sponsoring von regionalen Großkonzernen erhöht/ bzw. verbessert werden?  dadurch mehr Kapital
21.01.2016 Backnang

29.Was passiert, wenn die Ausgliederung keinen Erfolg bringt?

Der VfB Stuttgart ist sich sicher, dass dies nicht der Fall sein wird. Aber auch dann ist die Ausgliederung im Vergleich mit allen anderen Finanzierungsformen diejenige, die das geringste Risiko mit sich bringt.

Nur weil es in der Vergangenheit beim VfB Fehlinvestitionen gab, ändert das nichts daran, dass weiterhin Investitionen getätigt werden müssen, um sportlich erfolgreich zu sein. Die Vereinsführung ist sich sicher, einen sehr guten Plan für eine erfolgreiche Ausgliederung und Zukunft des VfB zu haben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert, wenn die Ausgliederung keinen sportlichen Erfolg bringt?
28.01.2016 Ludwigsburg

30.Welchen Zusammenhang hat die Situations-Analyse mit der Ausgliederung?

Die Situations-Analyse war der erste Schritt des Projektes "Vereins-Entwicklung VfB". Die hier enthaltenen Informationen dienen als Grundlage langfristiger Handlungsmöglichkeiten, von denen die Ausgliederung eine ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was genau ist der Zusammenhang der Situations-Analyse zum eigentlichen Thema "Ausgliederung"? Wie ergebnisoffen ist der Ausgliederungsprozess tatsächlich? Wie kann nach dem Ergebnis der Situations-Analyse, dass Werte wie Tradition, Mitbestimmung und Identifikation mit dem Verein als wichtig erachtet werden, weiterhin die Lösung "Ausgliederung" verfolgt werden? Welche Konsequenzen haben die Ergebnisse auf die Ausgliederung (Zeitpunkt, Umfang)?
11.01.2016 Stuttgart
In welchem Zusammenhang steht die Analyse mit der Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Hätte Situations-Analyse auch stattgefunden, wenn keine Ausgliederung geplant wäre?
26.01.2016 Esslingen
Wie wirkt sich die Analyse auf die Ausgliederung aus?
01.02.2016 Biberach

31.Was passiert, wenn es keine Zustimmung für die Ausgliederung gibt?

Dann wird jeder beim VfB in der bisherigen Rechtsform weiterhin das Beste geben, um sportlich und wirtschaftlich möglichst erfolgreich zu sein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht der Vorstand den Verein ohne Mehrheit für die Ausgliederung?
02.02.2016 Rottweil

32.Was spricht neben dem Kapitalbedarf noch für die Ausgliederung?

Die Möglichkeit zur Deckung des Kapitalbedarfs durch eine mögliche Anteilsveräußerung ist sicherlich der Hauptgrund für eine Ausgliederung. Sofern unter den Anteilserwerbern auch bestehende Sponsoren sind, was unser Ziel ist, versprechen wir uns auch eine Festigung von deren Bindung an den Verein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was spricht für die Ausgliederung, außer dem kurzfristigen Kapitalbedarf?
27.01.2016 Böblingen

33.Welche Rechte bekommt ein Investor? Wo darf er mitsprechen?

Investoren haben bei der Hauptversammlung der AG Auskunfts-, Teilnahme- und Stimmrechte, wobei letzteres nicht dazu führt, dass die Investoren Entscheidungen gegen den Willen des Vereins fällen oder blockieren können, da der Verein zu jeder Zeit mindestens 75,1 % der Anteile hält.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Mitspracherecht Investoren?!
21.01.2016 Backnang
Wie viel Einfluss haben Investoren?
21.01.2016 Backnang
Rechte Verein vs. Rechte Investor?
27.01.2016 Böblingen
Welchen Einfluss haben Investoren?
28.01.2016 Ludwigsburg

34.Wer entscheidet über den Weiterverkauf von Aktien?

Im Falle eine Ausgliederung würden sogenannte vinkulierte Namensaktien veräußert werden. Das heißt, dass diese nur mit der Zustimmung des Vereins weiterverkauft werden können. Innerhalb des Vereins wäre das Präsidium für diese Entscheidung zuständig.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert bei einem Weiterverkauf der Aktien? 
26.01.2016 Esslingen
Welche Zustimmung ist bei Weiterverkauf der Anteile erforderlich?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Können Investoren erworbene Anteile weiterverkaufen?
21.01.2016 Backnang
Wer entscheidet bei Auswahl der Anteilseigner?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welches Organ entscheidet über Weiterverkauf von Anteilen?
12.01.2016 Reutlingen
Weiterverkauf von Rechten durch Investor? Zustimmung durch wen?
20.01.2016 Heilbronn
Was passiert bei einem Weiterverkauf der Aktien? 
26.01.2016 Esslingen
Struktur-/ oder Richtungsänderungen bei Investoren. Wie damit umgehen? 
26.01.2016 Esslingen
Was passiert mit den Anteilen eines Investors, wenn dieser Pleite geht? 
27.01.2016 Böblingen
Was passiert bei Insolvenz von Investoren/ Kapitalgeber?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was passiert, wenn Daimler rausgehen will? „Rückzahlungsanspruch“
01.02.2016 Biberach

35.Wer könnte sich bei einer AG finanziell beteiligen? Plant der Vorstand, sich privat zu beteiligen?

Grundsätzlich könnte sich jeder beteiligen. Vorgesehen ist aber, dass es sich bei Kapitalgebern um strategische Partner mit Heimatbezug handelt – dasselbe gilt auch für private Großinvestoren.

Die Vorstände planen darüber hinaus nicht, sich privat zu beteiligen. Dies wäre im Übrigen auch rechtlich bedenklich, da die Anteilseigner in der Hauptversammlung über die Berufung und Entlastung des Aufsichtsrats zu befinden haben, welcher wiederum über die Besetzung des Vorstands entscheidet und diesen kontrolliert.

Der Wunsch nach einer Möglichkeit, auch Kleinanleger beteiligen zu können, ist bekannt und wird geteilt. Es wird derzeit allerdings noch nach einer sinnvollen Lösung gesucht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Beteiligung von Vorstand? (privates Investment)
11.01.2016 Stuttgart

36.Wann würde die Ausgliederung stattfinden?

Eine Ausgliederung ist nur mit der Zustimmung der Mitglieder möglich. Sofern diese bei der Mitgliederversammlung im Juli beschlossen werden würde, würde sie bis zum 31. August 2016, fiskalisch rückwirkend zum 01. Januar 2016, umgesetzt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wann würde die Ausgliedrung umgesetzt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wann würde konkret Geld fließen bei Entschluss pro Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach

37.Was passiert mit dem Gewinn der AG?

Der Gewinn wird in der AG reinvestiert. Eine Abweichung davon könnte allenfalls von der Hauptversammlung beschlossen werden. Weil der Verein dort die Entscheidungshoheit hält, kann er faktisch alleine darüber entscheiden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert mit dem Gewinn der AG? Wer entscheidet dies?
02.02.2016 Rottweil
Gibt es eine Gewinnausschüttung?
03.02.2016 Aalen
Wer entscheidet über Gewinnausschüttung? Ziele Investor? Muss Rendite vorab vertraglich Festgelegt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Verzinsung/ Gewinn erhalten Investoren?
01.02.2016 Biberach
Gibt es eine Gewinnausschüttung?
03.02.2016 Aalen

38.Wie erfolgreich waren andere Vereine, die bereits ausgegliedert haben?

Alle Vereine, die ihre Profiabteilung ausgegliedert und Anteile veräußert haben, erhielten oder stärkten damit ihre wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Diesen Schritt nicht zu gehen, wirkt sich entsprechend nachteilig auf die eigene Wettbewerbsfähigkeit aus. Da bei anderen Vereinen unserer Meinung nach kein Identifikationsverlust, dafür aber eine bessere wirtschaftliche Basis erreicht wurde, haben sich die Ausgliederungen positiv ausgewirkt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es ein positives Beispiel für Ausgliederung mit Verkauf von Anteilen?
26.01.2016 Esslingen
Wie erfolgreich waren andere Vereine, die bereits ausgegliedert haben?
02.02.2016 Rottweil
Gibt es ein positives Beispiel für Ausgliederung mit Verkauf von Anteilen? 
26.01.2016 Esslingen

39.Welche Funktion hat die Beteiligungs-GmbH vor und nach einer Ausgliederung?

Sie ermöglicht bis heute die Ausgabe von stillen Beteiligungen, welche marktgerecht verzinstes Fremdkapital darstellen. Diese könnten im Falle einer Ausgliederung abgelöst werden, was zu einer Entlastung des Haushalts führen würde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie funktioniert die Beteiligungs-GmbH?
03.02.2016 Aalen
Funktion der Beteiligungs-GmbH nach der Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was passiert mit der Beteiligungs-GmbH?
20.01.2016 Heilbronn
Welchen Nutzen hat die Beteiligungs-GmbH?
20.01.2016 Heilbronn
Werden bestehende Töchter in Wert der AG eingebracht? Auswirkungen von Insolvenz bestehender Töchter?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was passiert auf den weiteren Töchtern? (Organigramm, Zugriff)
01.02.2016 Biberach
Warum keine stille Beteiligung in der Beteiligungs GmbH durch potentielle Investoren (keine Gewinnabsichten)?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

40.Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich?

Beides ist möglich. Ob und inwiefern das Vereinspräsidium nach einer Ausgliederung vergütet wird oder ehrenamtlich arbeitet, ist in der Satzung des e.V. zu regeln.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich? (Forderung der Mitglieder)
12.01.2016 Reutlingen
Ehrenamtlicher Präsident oder hauptamtlicher Präsident?
20.01.2016 Heilbronn
Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich?
03.02.2016 Aalen

41.Welche materiellen und immateriellen Werte werden von der AG übernommen?

Die Ausgliederung erfolgt im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs. Hierzu gehören alle dem Profifußball zuzuordnenden materiellen und immateriellen Werte des Vereins. Welche diese im Einzelnen sind, bedarf der Abstimmung mit den zuständigen Finanzbehörden und unterliegt im Wesentlichen nicht der freien Entscheidung. Vorgesehen ist, dass alle Fußballmannschaften ab der U16 aufwärts in die AG übergehen. Alle Details sind Bestandteil des Beschlusses der Mitglieder und werden entsprechend rechtzeitig mitgeteilt – aufgrund der laufenden Abstimmungen mit den Behörden können zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine finalen Angaben gemacht werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Werte gehen in die AG?
12.01.2016 Reutlingen
Markenrechte? Beim Verein oder AG?
11.01.2016 Stuttgart

42.Wie schafft man es, dass die Identifikation zum VfB auch nach einer Ausgliederung weiterhin vorhanden ist?

Wir werden in allen Bereichen mit seriöser Arbeit dazu beitragen, dass sich möglichst viele Menschen zum VfB Stuttgart bekennen. Darüber hinaus wird unsere Vereins-Philosophie genauso in einer AG gelebt – durch die erfolgsversprechenden Voraussetzungen sind wir der Meinung, dass sich die Identifikation mit dem VfB Stuttgart dadurch langfristig erhöhen wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Verlust der Identifikation durch Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie erhalten wir die Seele des VfB?
11.01.2016 Stuttgart
Verlust von Identifikation?!
21.01.2016 Backnang

43.Kann eine Ausgliederung vom Verkauf der Anteile getrennt werden?

Ja, denn es besteht kein Automatismus zwischen Ausgliederung und Anteilsveräußerung. Die angedachten 24,9 % der Anteile können z. B. in mehreren Tranchen veräußert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Müssen Anteile verkauft werden? Bsp. Gladbach, Köln, Augsburg
20.01.2016 Heilbronn
Ausgliederung stufenweise vielleicht sinnvoller? 
26.01.2016 Esslingen
Ist Verkauf der Aktien nur 1. Schritt?
01.02.2016 Biberach

44.Wer entscheidet, welche Investoren Anteile beim VfB erhalten können?

Die Zulassung neuer Aktionäre auf Basis des gezeichneten Kapitals – das in der Mitgliederversammlung durch die Mitglieder mitbeschlossen wurde – erfolgt grundsätzlich durch den Vorstand der AG. Aus der AG-Satzung kann sich allerdings auch ein Zustimmungserfordernis des Aufsichtsrats ergeben, wenn eine entsprechende Regelung eingefügt wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wer entscheidet wer die 24,9% bekommt? Auswahlkriterien für Investoren?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Kriterien müssen Investoren erfüllen?
21.01.2016 Backnang
Wie Sicherstellung von „richtigen“ Investoren (z.B. kein Red Bull)? 
26.01.2016 Esslingen
Können Daimler die kompletten 24,9% kaufen?
01.02.2016 Biberach
Haben Mitglieder bei Wahl der Anteilseigner Mitbestimmungsrecht?
11.01.2016 Stuttgart
Einfluss des e.V. auf Investoren? 
27.01.2016 Böblingen

45.Gibt es die Möglichkeit, einen Vertreter der Daimler AG bei den 2. Regionalen Versammlungen vor Ort zu haben?

Das ist bestimmt möglich. Wir werden die Bitte weitergeben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Daimler-Vertreter bei 2ten Regionalversammlungen?
21.01.2016 Backnang

46.Können bereits verkaufte Anteile vom VfB zurückgekauft werden?

Ja.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Rückkaufsmöglichkeiten von Aktien des Vereins? 
26.01.2016 Esslingen
Kann der VfB die Rechte wieder zurückkaufen? 
26.01.2016 Esslingen

47.Wie können Satzungsänderungen in der AG vollzogen werden?

Ausschließlich durch Beschluss der Hauptversammlung der AG, in welcher der Verein zu jeder Zeit die Entscheidungshoheit hält.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wer stimmt bezüglich zukünftiger Themen ab, die nachträglich zwischen e.V. & AG vertraglich festgehalten werden "müssen"?
03.02.2016 Aalen
Gibt es eine Alternative zur Satzungsänderung: innerhalb der AG, so dass der Verein in „grün“ oder „blau“ spielt; neues Wappen, etc.? 
26.01.2016 Esslingen
Was kann vor Ausgliederung in der Satzung festgehalten werden, z.B. Mindestpreis 
27.01.2016 Böblingen
Satzung künftig: zu lang? Wer gestaltet diese?
28.01.2016 Ludwigsburg

48.Wie könnte eine Kapitalerhöhung aussehen?

Bei einer Kapitalerhöhung werden zusätzliche Aktien geschaffen, welche dann entweder von den bisherigen oder aber von neuen Anteilseignern erworben werden können. Dies führt zur Generierung von zusätzlichem Kapital.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie könnte eine Kapitalerhöhung aussehen? 
27.01.2016 Böblingen
Ist eine weitere Kapitalerhöhung > 24,9% bereits geplant
27.01.2016 Böblingen

49.Steht und fällt die Ausgliederung mit einem Investor?

Nein, wir wollen die Ausgliederung nicht um ihrer selbst willen, sondern um Kapitalgeber aufzunehmen. Daher sind wir froh und stolz, bereits im Vorfeld einer möglichen Ausgliederung einen interessierten Kapitalgeber gefunden zu haben, der die Investition als Bekenntnis zum VfB und dem Standort Stuttgart sieht. Dementsprechend spielt dieser in den Planungen auch eine wichtige Rolle – allerdings würden wir Anteile auch an andere strategische Partner veräußern, sollten diese unsere Kriterien erfüllen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Steht und fällt die Ausgliederung mit Daimler? 
26.01.2016 Esslingen

1.Was ändert sich an den Rechten der Mitglieder im Falle einer Ausgliederung?

Die Rechte der Mitglieder im Verein werden bei der geplanten Strukturänderung gestärkt. Es ist gesichert, dass die Vereinsgremien mit Vertretern aus allen wichtigen Kompetenz- und Interessensbereichen qualitativ hochwertig besetzt sind, grundsätzlich allen Mitgliedern offen stehen und durch demokratische Wahl durch die Mitglieder bestimmt werden. Die vorgeschlagene Struktur sichert zudem die durchgehend bestehende Bestimmungsgewalt des Vereins bei der Besetzung des Aufsichtsrats der AG und damit mittelbar auch des Vorstands der AG.

Eine Entlastung wird zukünftig weiterhin für die Gremien des Vereins erfolgen. Der Vorstand der AG wird in der Mitgliederversammlung des Vereins Bericht erstatten. Zudem müssen die Vorstände der AG in der Mitgliederversammlung auch weiterhin Rechenschafft ablegen und werden sich der Kritik, die dort geäußert werden kann, stellen. Zudem wird die Abhaltung von Regionalen Versammlungen festgeschrieben – wodurch das Präsidium des Vereins und der Vorstand der AG weiterhin in einem regelmäßigen und konstruktiven Austausch mit den Mitgliedern bleiben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie behalten wir Mitglieder unseren Einfluss in Bezug auf die komplette AG nach Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Rechte (bspw. Wahl des Vereinsvorstandes oder Entlastungen, etc.) verlieren Mitglieder konkret im Fall einer Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Wie werden oder sollen Mitgliederrechte gestärkt werden, wenn bei einer möglichen Ausgliederung eine Zwischenebene zwischen Mitgliedschaft und Profiabteilung-Fußball geschaffen wird?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie viel Mitbestimmungsrecht verlieren die Mitglieder bei einer Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie sind die Mitgliederrechte bei einer eventuellen Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Wie sollen die Mitgliederrechte in einer AG gestärkt werden? Das ist offenbar ein wichtiger Aspekt für die Mitglieder!
21.01.2016 Backnang
Wie will der VfB sicherstellen, dass die Mitgliederrechte durch eine Ausgliederung nicht eingeschränkt werden, sondern sogar noch verbessert werden können?
26.01.2016 Esslingen
Wie erstrebenswert ist es für die Vereinsführung sich nach einer Ausgliederung nicht mehr vor den Mitgliedern rechtfertigen zu müssen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Ist das Mitspracherecht der Mitglieder nach der Ausgliederung weiterhin gewährleistet?
01.02.2016 Biberach

2.Wie kann die Vereinsführung und Führungsstruktur verbessert werden?

Die vorgeschlagenen Strukturen mit einem direkt gewählten Präsidium und einem Vereinsbeirat, bestehend aus Vertretern aus den Bereichen Sport/Verein, Mitglieder/Kurve/Fans, Wirtschaft/Gesellschaft/Politik, und einem Vorstand sowie einem Aufsichtsrat in der AG, die wie bisher aus Fachleuten aus allen relevanten Gebieten bestehen, stellen nach Meinung des VfB Stuttgart eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Status Quo dar.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wann wird der Verein die Ankündigungen in die Tat umsetzen, dass sich die Qualität der Vereinsführung verbessern wird und was sind die Konsequenzen, wenn dies nicht gelingt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie stellt sich die Vereinsführung eine professionelle Führungsstruktur vor?
20.01.2016 Heilbronn
Wie will man mehr sportliche und wirtschaftliche Kompetenz in den Verein bringen?
20.01.2016 Heilbronn

3.Wie wird die Vereins-Entwicklung weiterverfolgt, wenn eine Ausgliederung scheitert?

Die Ausgliederung ist nur eins von insgesamt sechs Handlungsfeldern der Vereins-Entwicklung. Jedes einzelne wird unabhängig vom Ausgang der anderen bearbeitet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert mit der Vereinsentwicklung, wenn die Ausgliederung durch die Mitglieder abgelehnt wird?
11.01.2016 Stuttgart

4.Wie sieht die Vereinsstruktur bei einer Ausgliederung aus?

Die aktuelle und neue Vereinsstruktur sind in der Informations-Broschüre zur Option Ausgliederung dargestellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kommen noch Informationen zur Entwicklung der Vereinsstruktur die keine Ausgliederung beinhalten und werden auch noch negative Auswirkungen der Ausgliederung genannt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie sieht die Struktur nach der Ausgliederung aus, gibt es einen „Plan B“ ohne Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Struktur der Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie gestalten sich Vereins- und Führungsstruktur nach einer Ausgliederung?
26.01.2016 Esslingen

5.Für die Mitglieder haben Tradition und Mitbestimmung eine hohe Bedeutung, warum sollen diese Werte verkauft werden?

Diese Werte werden nicht verkauft (vgl. Frage 24 im Themenbereich „Ausgliederung“ und Frage 1 im Themenbereich „Strukturänderungen und Mitgliederrechte“), sondern gefördert. Ausgliederung, Tradition und Werte stehen zueinander nicht im Widerspruch. Im Gegenteil: Der VfB konnte nur deshalb erst zu einem Traditionsverein werden, weil er im Laufe der Jahrzehnte immer wieder mit der Zeit gegangen ist und neue Methoden und Organisationsabläufe selbst entwickelt oder übernommen hat. Ziel ist es gerade, die Tradition des VfB weiterhin auf hohem Niveau fortzuführen und der Gefahr entgegen zu wirken, dass diese Tradition irgendwann zu einer Erinnerung an bessere Zeiten verkommt. Genauso wenig wie andere Vereine zuvor, wird der VfB im Falle einer Ausgliederung seine Tradition verlieren. Gleiches gilt für seine Werte; an diesen wird sich nichts ändern.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Für einen Großteil der Mitglieder stehen die Tradition und Mitbestimmung im Verein an erster Stelle. Warum nicht darauf aufbauen, sondern das Fundament zerstören und seine eigenen Werte unwiderruflich verkaufen wollen?
11.01.2016 Stuttgart

6.Wie sieht die zukünftige Mitbestimmung nach dem Projekt Vereins-Entwicklung aus?

Die nach einer Ausgliederung bestehende Mitbestimmung der Mitglieder im Verein ergibt sich aus der dargestellten zukünftigen Vereinsstruktur (vgl. Frage 1 und 4). Darüber hinaus hat der VfB in der Vergangenheit bereits wiederholt den engen Dialog mit seinen Mitgliedern gesucht, wenn es darum ging, für den Verein zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Genau dies geschieht ja derzeit erneut. Wenn sich dieses Vorgehen erneut bewährt, spricht nichts dagegen, dass diese Art der Einbeziehung bei wichtigen Themen auch weiterhin, auch nach einer Ausgliederung, stattfinden wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht die zukünftige Mitbestimmung nach dem Projekt "Vereinsentwicklung" aus?
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll über längere Zeit die Mitgliedereinbindung gesichert werden? Wo und wie wird dies festgehalten?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird dem Wunsch der Mitglieder nach mehr Mitbestimmung nach/ mit der Ausgliederung Rechnung getragen?
26.01.2016 Esslingen
Findet die Transparenz auch nach der Abstimmung über die Ausgliederung noch statt?
27.01.2016 Böblingen

7.Wie will das Präsidium kontinuierlichen sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg erreichen?

Durch gute Arbeit in allen Bereichen und nachhaltige Investitionen (vgl. Frage 23 im Themenbereich „Ausgliederung“).

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie gedenkt das Präsidium den Verein in ein kontinuierliches Fahrwasser im sportlichen und finanziellen Bereich zu bringen?
12.01.2016 Reutlingen

8.Durch welche Strukturänderungen kann der Verein Nachhaltigkeit sowohl in den Gremien als auch im sportlichen Bereich erreichen?

Die zur Option Ausgliederung vorgeschlagenen neuen Vereinsstrukturen tragen sowohl in den Gremien als auch im sportlichen Bereich zur Nachhaltigkeit bei.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann die Nachhaltigkeit im Verein erreicht werden (Mannschaft, Vorstand, Trainer)?
26.01.2016 Esslingen

9.Wie wird ein direkter Einfluss der Mitgliederversammlung auf die Investoren gewährleistet?

Ein direkter Einfluss ist, genau wie in der umgekehrten Richtung, weder möglich, noch erforderlich. Der Verein wird in der Hauptversammlung und auch im Aufsichtsrat der AG durch das vom Vereinsbeirat vorgeschlagene und durch die Mitglieder gewählte Präsidium den Verein vertreten und kann dort mit seiner großen Mehrheit Entscheidungen treffen, ohne dass hierzu die Zustimmung der Investoren erforderlich wäre. Somit hat die Mitgliederversammlung einen mittelbaren Einfluss auf die Investoren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie behält der Verein nach einer möglichen Ausgliederung seine Entscheidungsfreiheit?
27.01.2016 Böblingen

10.Wie sollen die Fans zukünftig eingebunden werden?

Vgl. Fragen 1 und 6.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Schritte zur zukünftigen Einbindung der Fans
02.02.2016 Rottweil

11.Wie und wann gibt es Informationen zu konkreten Kandidaten?

Das können wir heute noch nicht sagen. Diese werden rechtzeitig veröffentlicht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Infos über Kandidaten erfolgt wie?
28.01.2016 Ludwigsburg

12.Wie kann der Aufsichtsrat der AG dem Einzelmitglied Rechenschaft ablegen?

Das gibt es heute nicht und das wird es auch zukünftig nicht geben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann der Aufsichtsrat der AG dem Einzelmitglied Rechenschaft ablegen?
26.01.2016 Esslingen

13.Warum wurde GmbH & Co. KG bereits in eine AG umgewandelt?

Eine AG wird mit großem Abstand als die beste Rechtsform für den VfB Stuttgart angesehen. Im Falle eines entsprechenden Beschlusses durch die Mitglieder soll keine weitere Zeit durch eine dann erst erfolgende Umwandlung verloren werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum wurde GmbH & Co. KG bereits in eine AG umgewandelt?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

14.Rechnet der VfB mit einem Mitgliederverlust durch die Ausgliederung?

Nein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Mitgliederverlust durch Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

15.Welche Themen können Mitglieder nach einer Ausgliederung unmittelbar abstimmen?

Zunächst einmal ist vorgesehen, dass Mitglieder bei der Mitgliederversammlung zukünftig schon ab dem Alter von 16 Jahren wahlberechtigt sind. Die Mitglieder beschließen unter anderem über Satzungsänderungen, unterbreiten Wahlvorschläge, wählen und entlasten die Vereinsgremien. Über 24,9% der Anteile hinausgehende Veräußerungen können nur mit deren Zustimmung in erneuter Dreiviertelmehrheit erfolgen. Sie setzen die Mitgliedsbeiträge fest und werden vom Vorstand der AG in der Mitgliederversammlung und in Regionalen Versammlungen direkt informiert und haben dort Gelegenheit zum Austausch.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Über was können Mitglieder unmittelbar & mittelbar nach der Ausgliederung abstimmen?
03.02.2016 Aalen
Möglichkeit für mehr Mitgliederbeteiligung bei Mitgliederversammlung
27.01.2016 Böblingen
Wieso können die Mitglieder keinen direkten Einfluss mehr auf den Aufsichtsrat nehmen?
21.01.2016 Backnang
Warum brauche ich als Mitglied eine unmittelbare Vertretung?
03.02.2016 Aalen
Warum werden Mitglieder mundtot gemacht?
21.01.2016 Backnang
Warum n=9 anstatt alle Mitglieder (n=ca. 43.000) abstimmen lassen? --> direkt!
21.01.2016 Backnang

16.Gibt es die Möglichkeit, Verantwortliche in der AG nicht zu entlasten?

Die Entlastungsentscheidung für den Vorstand und Aufsichtsrat der AG hat nach dem Aktiengesetz die Hauptversammlung der AG zu treffen. Hier werden die Interessen des Vereins durch das Halten von mindestens 75,1 % der Anteile zu jeder Zeit mit entscheidungsbestimmender Mehrheit vertreten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann man bei einer möglichen AG "Zugriff nehmen" bzw. den Vorstand und AR nicht entlasten?
03.02.2016 Aalen
Welche Bedeutung hat eine Nichtentlastung von Vorstand & AR?
03.02.2016 Aalen

17.Soll es zusätzliche Gremien geben?

Im Verein nicht. Im Gegenteil wird der Aufsichtsrat wegfallen. Auch den Ehrenrat wird es in dieser Form zukünftig nicht mehr geben. Seine Aufgaben sowie einige weitere des bisherigen Aufsichtsrats übernimmt zukünftig der neu geschaffene Vereinsbeirat. In der AG wird es wie gesetzlich vorgesehen eine Hauptversammlung, einen Aufsichtsrat und einen Vorstand geben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Zusätzliche Gremien?
11.01.2016 Stuttgart
Zusätzliches Gremium zur Kontrolle des Präsidenten?
11.01.2016 Stuttgart

18.Worin liegen die Unterschiede bei AG und e.V.?

Im eingetragenen Verein ist eine wirtschaftliche (ideelle) Tätigkeit nur als untergeordneter Nebenzweck zulässig. Die AG ist hingegen gerade hierfür bestimmt. Die Rechtsform der AG erlaubt ferner – anders als der e.V. – die Einbindung von externen Kapitalgebern, die dann zu Minderheitsgesellschaftern werden. Entsprechend dieser unterschiedlichen gesellschaftsrechtlichen Ausrichtungen sehen das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und das Aktienrecht für die AG zahlreiche gesetzliche Regelungen vor, die sich in vielen Punkten unterscheiden. Ein maßgeblicher Unterschied ist, dass Führung und Verantwortung in der Aktiengesellschaft gesetzlich eindeutig und klar beieinander geregelt sind, während die Abgrenzung von Zuständigkeiten im eingetragenen Verein in der Praxis regelmäßig Schwierigkeiten bereitet, da es an gesetzlichen Regelungen fehlt. Darüber hinaus sind Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates in der Aktiengesellschaft stärker, damit einhergehend auch die Verantwortung.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was ist der Unterschied zwischen MGV und Hauptversammlung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Unterschied AG und eV?
28.01.2016 Ludwigsburg

19.Ist es möglich, den Vereinsbeirat gleichzeitig auch zum Aufsichtsrat der AG zu machen?

Dies wäre grundsätzlich möglich, widerspricht aber der gewünschten Corporate Governance. So würde ein geschlossenes System gegenseitiger Wahlen zwischen zwei Gremien entstehen, denn das Präsidium des e.V. wird vom Vereinsbeirat vorgeschlagen und entscheidet in der Hauptversammlung der AG wiederum über die Besetzung von dessen Aufsichtsrat.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist es möglich, den Vereinsbeirat gleichzeitig auch zum Aufsichtsrat der AG zu machen?
11.01.2016 Stuttgart

1.Was wird aus dem Motto „furchtlos und treu“?

Das Motto „furchtlos und treu“ ist und bleibt unser Motto und wird weiterhin unter dem Wappen zu sehen sein – aber nicht als Dogma. Ausnahmen davon bestätigen weiterhin die Regel, beispielsweise das „jung und wild“ für den Nachwuchsbereich, „Dunkelrote“ für den Mitgliederbereich und „VfB Stuttgart“ im Bereich B2B. Außerdem ist es denkbar, dass situativ auch mal etwas anderes unter dem Wappen zu finden ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was wird aus dem Motto "furchtlos und treu", wenn es so sehr auf Ablehnung stößt?
11.01.2016 Stuttgart
Das neue Motto „furchtlos und treu“ sollte die Marke VfB schärfen. In der Umfrage wurde das Motto negativ bewertet. Wie beurteilt Herr Wahler das Ergebnis?
20.01.2016 Heilbronn
Wie geht der Verein mit der (laut Umfrage) mangelnden Identifikation der Mitglieder mit dem neuen Claim/ Motto/ Leitspruch um?
02.02.2016 Rottweil

2.Wie definiert der VfB „furchtlos und treu“?

Ursprünglich vom Haus Württemberg als einigender Wahlspruch vor mehr als 200 Jahren dem jungen Württemberg verliehen, verselbstständigte „furchtlos und treu“ sich über die Jahrhunderte als Bekenntnis zum Schwabentum bzw. zum Sinnbild württembergischen Selbstverständnisses. Der VfB ist stolz darauf, dass die Menschen ihr Motto schon vor langer Zeit mit ins Stadion gebracht haben und so haben wir es zum Motto des Vereins erklärt: „furchtlos“ für unser Vertrauen in die Jugend und als Bekenntnis zu einem mutigen Fußball und innovativem Handeln. Und „treu“ für die gegenseitige starke Bindung zwischen dem VfB und der Landeshauptstadt Stuttgart, den Schwaben und der Heimat sowie für die Pflege unserer Tradition.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie definiert der VfB „furchtlos & treu“?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

3.Wie wurde das Motto „furchtlos und treu“ entwickelt?

Das Motto „furchtlos und treu“ ist keine Erfindung des VfB Stuttgart, sondern es hat als Wahlspruch Württembergs eine bereits mehr als 200-jährige Geschichte. Es wurde in der Vergangenheit schon eigenständig von den Fans des VfB genutzt. Weil es so gut zu den Werten des VfB Stuttgart, unserer Beziehung zur Jugend und zur Heimat, passt, hat der Verein sich dafür entschieden, dieses bereits genutzte Motto auch zum offiziellen Motto des Vereins zu machen. Denn unser Motto soll kein künstlicher Marketing-Spruch sein, sondern unseren Verein so beschreiben, wie er ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Auf welcher Entscheidungsgrundlage basiert der Claim „furchtlos und treu“? --> weiteres Verfahren?
21.01.2016 Backnang

4.Wie will die Vereinsführung die Ziele aus dem Leitbild erreichen?

Die im Leitbild definierten Werte geben uns Orientierung auf dem Weg zur Erreichung der Ziele – bei der Entwicklung geeigneter Strategien und bei dem Verhalten aller Mitarbeiter und Funktionäre bei ihrer Arbeit für den VfB. Das Leitbild nimmt damit nachhaltig Einfluss auf alle Bereiche im Unternehmen „VfB Stuttgart".

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Frage zum Leitbild: Wie will der VfB seine Ziele erreichen?
28.01.2016 Ludwigsburg

5.Wo erhält man Informationen bezüglich des Ticketings?

Über die Service-Hotline sowie im Online-Shop und an allen Vorverkaufsstellen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Tickets: wann, wie , wo? Z.B. Auswärtsstehen, Kontingent, Zuordnung
27.01.2016 Böblingen

1.Welche Bearbeitungs-Prioritäten ergeben sich aus den Ergebnissen der Situations-Analyse?

Aus der Situations-Analyse ergeben sich für den VfB insgesamt sechs Handlungsfelder. Diese sind:

  • Sport
  • Kommunikation mit den Mitgliedern
  • Leitbild/Motto
  • Vertrauenskultur
  • Strukturänderungen und Mitgliederrechte
  • Ausgliederung

In allen Bereichen möchten wir uns in Zukunft weiterentwickeln. Gemeinsam mit den Mitgliedern sollen bald Handlungsoptionen entstehen, die anschließend geprüft und möglicherweise umgesetzt werden. Natürlich arbeitet der VfB parallel dazu an Verbesserungsmöglichkeiten auf den genannten Themengebieten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es bereits eine Prioritätenliste in der Bearbeitung der Ergebnisse? Welche Schwerpunkte setzt der Vorstand aufgrund der Befragung?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bewertet der Vorstand die Ergebnisse der Analyse selbst und was folgt daraus?
12.01.2016 Reutlingen
Was sind die Fokusthemen auf die sie sich nun konzentrieren? Alle Themen auf einmal sind nicht umsetzbar.
12.01.2016 Reutlingen
Wenn diese Ergebnisse überraschend sind, welche Konsequenzen und PRIORITÄTEN ergeben sich für die heutige Vereinsführung?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Schlüsse zieht denn der Vorstand aus der Analyse?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schritte leitet der Vorstand jetzt schon durch die Erkenntnisse der Situations-Analyse ein?
21.01.2016 Backnang
Welche Punkte sollen als erstes angegangen werden?
21.01.2016 Backnang
Welche konkreten Maßnahmen werden aus der Situations-Analyse hervorgehen?
21.01.2016 Backnang
Wie und mit welcher Priorisierung wird mit den Ergebnissen weitergearbeitet?
26.01.2016 Esslingen
Wie erfolgt die Umsetzung/ Priorisierung der einzelnen Themenblöcke: kurz – mittel- langfristig?
26.01.2016 Esslingen
Reflektion des Vorstandes: „Welche Konsequenzen, mit welchen Prioritäten, zieht der Vorstand?“
26.01.2016 Esslingen
Wie können die Ergebnisse der Analyse in den Verein eingebracht und umgesetzt werden?
26.01.2016 Esslingen
Welche Konsequenzen werden in welchem Zeitrahmen gezogen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche ersten Schritte unternimmt der Vorstand aufgrund der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Konsequenz erfolgt aus der deutlichen Unzufriedenheit?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was erhofft sich der Vorstand von der Analyse?
01.02.2016 Biberach
Welche Konsequenzen werden aus der Situations-Analyse gezogen hinsichtlich der Vereinsführung?
01.02.2016 Biberach
Was lernt der VfB aus der Analyse für das Tagesgeschäft?
01.02.2016 Biberach
Wie reagiert die Vereinsführung auf diese Analyse?
02.02.2016 Rottweil
Und jetzt? Wie geht's weiter?
02.02.2016 Rottweil
Wie wird sichergestellt, dass die Ergebnisse der Situations-Analyse auch umgesetzt werden?
02.02.2016 Rottweil

2.Werden in Zukunft messbare Zielwerte für einzelne Parameter festgelegt und verfolgt?

Ja, soweit möglich. Wir möchten in allen Bereichen auch selbst anhand möglichst objektiver Kriterien überprüfen können, ob die Entwicklung des Vereins in die gewünschte Richtung verläuft.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Werden zukünftig messbare Zielwerte für die einzelnen Parameter festgelegt und verfolgt?
11.01.2016 Stuttgart

3.Wie kann das Sponsoring weiterentwickelt werden?

Es wird laufend daran gearbeitet, das Sponsoring weiterzuentwickeln. Da die möglichen Gegenleistungen des VfB an die Sponsoren allerdings endlich sind (siehe Themenkomplex Ausgliederung, Frage 6), muss der Verein sportlich erfolgreicher sein, um noch höhere Einnahmen zu erzielen.

Trotz der in den letzten Jahren schwierigen sportlichen Situation befindet sich der VfB – was die Sponsoring-Einnahmen betrifft – unter den ersten zehn Vereinen der Bundesliga. Das ist nur durch eine gute Arbeit in diesem Bereich und einer wirtschaftsstarken Region wie Stuttgart möglich.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was für Sponsorenfirmen kommen in Frage? Ist der Daimlerkonzern in Zukunft bereit sich vermehrt beim VfB einzubringen (bzgl. Spielerverpflichtungen etc.) und zwar außerhalb der vorgesehenen Beteiligung bei Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Weshalb fließen in einer so reichen Region vergleichsweise so wenig Sponsorengelder an den VfB?
20.01.2016 Heilbronn
Wieso verkauft sich der VfB unter Wert (Sponsoring, Kommunikation, etc.)?
28.01.2016 Ludwigsburg

4.Welche Konsequenzen ergeben sich für die Verantwortlichen aufgrund der schlechten Bewertung?

Die Bewertung ist für die Vereinsführung nicht zufriedenstellend. Deshalb wird jetzt alles daran gesetzt, den Verein weiter nach vorne zu bringen und auch die Mitglieder von der Arbeit des neuen Vorstands zu überzeugen. Die Vertrauenskrise beim VfB ist kein Ergebnis des letzten Jahres, sondern ein über mehrere Jahre entstandenes Problem. Sie betrifft nach unserem Empfinden auch, aber nicht primär die Arbeit des neuen Vorstandes, dessen dienstältestes Mitglied seit gut zwei Jahren im Amt ist und dessen weitere Positionen in den letzten anderthalb Jahren alle neu besetzt wurden. Nichts destotrotz nehmen die Verantwortlichen die Kritik ernst und diese auch persönlich an – die Umsetzung der sich daraus ergebenden Konsequenzen werden transparent vollzogen. Das Vertrauen soll durch richtige Entscheidungen sukzessive wiedererlangt werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie gehen die Verantwortlichen mit der Note 3,8 um?
11.01.2016 Stuttgart
Was leitet die Vereinsführung für sich als Konsequenz ab?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schlüsse und Lösungen zieht der Vorstand aus den in der Umfrage aufgeworfenen Problemen (Stichwort: Katastrophale Bewertung)?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schlüsse zieht denn der Vorstand aus der Analyse?
20.01.2016 Heilbronn
Was will der Vorstand unternehmen, um seine Benotung zu verbessern?
26.01.2016 Esslingen
Wie reagieren die Führungsgremien auf die Situations-Analyse?
26.01.2016 Esslingen
Etatmäßig Platz 8 der Liga aber jedes Jahr im Abstiegskampf. Liegt das Problem an den handelnden Personen?
26.01.2016 Esslingen
Welche Konsequenzen zieht der Vorstand aus der Umfrageanalyse und wie werden sie umgesetzt?
27.01.2016 Böblingen
Welche Maßnahmen ergreift der Vorstand konkret, um die Analyse für die Zukunft zu verbessern?
27.01.2016 Böblingen
Welche Konsequenzen zieht der Vorstand aus der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Nennen Sie uns bitte konkrete Vorschläge, wie Sie die Kritik aufnehmen und in Veränderungen umsetzen wollen? (Auf alle 6 Themenfelder bezogen)
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche ersten Konsequenzen zieht die Vereinsführung aus den bisherigen Ergebnissen der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Konsequenzen werden aus der Situations-Analyse gezogen hinsichtlich der Vereinsführung?
01.02.2016 Biberach

5.Hat der Verein zu viele Mitglieder, die sich zu wenig für das Vereinsgeschehen interessieren und nur Mitglied aufgrund der besseren Verfügbarkeit von Tickets sind?

Nein, ein Ergebnis der Situations-Analyse zeigt lediglich, dass ein Vorkaufsrecht auch ein wichtiger Grund für eine Mitgliedschaft ist. Allerdings bleiben die „Identifikation mit dem Verein“ und „Mitbestimmung“ die wichtigsten Gründe. Auch der Wunsch nach Tickets ist ja letztlich nur Ausdruck dieser Identifikation mit dem Verein, welche uns alle vereint.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Hat der Verein zu viele Mitglieder, die sich nur für Eintrittskarten interessieren denen aber das Vereinsgeschehen egal ist?
11.01.2016 Stuttgart

6.Wie wurden die Teilnehmer der persönlichen Interviews ausgewählt?

Zunächst wurde ein Verteilungsschlüssel festgelegt, wie viele Mitglieder aus welchem Bereich befragt werden sollen. Unorganisierte und über OFCs organisierte Mitglieder haben hierbei etwa zwei Drittel der Befragungsteilnehmer ausgemacht. Mitglieder konnten sich über die Online-Umfrage und über OFCs für ein persönliches Interview bewerben. Diese wurden dann per Zufallsverfahren von unseren externen Beratern von teamwerk sport ausgewählt. Darüber hinaus wurden Gremien und einige Mitarbeiter des VfB befragt, wobei auch hier die Auswahl der Befragten durch teamwerk sport festgelegt wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie genau wurden die persönlich Befragten ausgewählt?
11.01.2016 Stuttgart
Was waren die Auswahlkriterien, damit man an der Befragung teilnehmen durfte?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wurden die persönlich Befragten ausgewählt (Alter, Vereinszugehörigkeit, Los)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wurde sichergestellt, dass die persönlichen Interviewpartner repräsentativ sind?
11.01.2016 Stuttgart

7.Soll es auch in Zukunft Befragungen dieser Art geben?

Ja.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist jetzt schon absehbar, dass es zukünftig weitere Befragungen dieser Art gibt?
11.01.2016 Stuttgart
Wird diese Umfrage zur Kontrolle der Entwicklung wiederholt? Falls ja, in welchem Zeitrahmen?
11.01.2016 Stuttgart
Sind weitere vergleichbare Umfragen geplant?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird sichergestellt und gewährleistet, dass die jetzt ermittelten Ergebnisse überprüft werden? Welcher Zeitraum?
27.01.2016 Böblingen

8.Welche Strategie/ Vision, unabhängig von einer Ausgliederung, hat die Vereins-Führung entwickelt?

Der VfB will langfristig mit der Kraft der eigenen Jugend international Fußball spielen. Das ist unsere Vision und unser Ziel, auf das wir in den nächsten Jahren hinarbeiten.
Auch ohne eine Ausgliederung wird die Vereinsführung alles dafür tun, ihre Ziele zu erreichen. Es dauert aus unserer Sicht jedoch länger und es besteht die Gefahr, den Anschluss zu verlieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche wirtschaftliche / finanzielle Strategie hat die Vereinsführungen, unabhängig von der Struktur des Vereins (ggf. auch vom sportlichen abschneiden), für die nächsten Jahre entwickelt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bekommt man den Verein unabhängig von der Rechtsform (AG, GmbH, e.V., ...) wirtschaftlich wettbewerbsfähig?
12.01.2016 Reutlingen
Was ist der Stuttgarter Weg - Chaos?
12.01.2016 Reutlingen
Wie ist die Vision 2020 des VfB?
12.01.2016 Reutlingen
Wo will der VfB in 10 Jahren sportlich und wirtschaftlich stehen? (Strategie)
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie schafft es die Vereinsführung – unabhängig vom Tabellenstand – Kontinuität in alle Bereiche zu bringen?
21.01.2016 Backnang
Wie kann der ganzheitliche & nachhaltige Erfolg sichergestellt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg

9.Inwiefern kann gewährleistet werden, dass die externen Berater unabhängig sind?

Diese Berater sind professionelle Experten in Projekten, die sich wie bei der Vereins-Entwicklung VfB u.a. mit Interviews, Befragungen und Konzepten der Masseninteraktion beschäftigen. Die vorhandene allgemeine Verbundenheit zum VfB hat hierbei nicht nur keine negative Bedeutung, sondern ist im Gegenteil hilfreich, um die speziellen und ausgeprägten Eigenheiten der Branche Fußball und der Situation beim VfB Stuttgart bei der professionellen Bearbeitung des Projektes angemessen zu berücksichtigen. Der VfB Stuttgart hat zuvor keine Leistungen der externen Berater oder des Unternehmens teamwerk bzw. teamwerk sport in Anspruch genommen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Inwieweit ist der sog. "externe" Berater wirklich ergebnisoffen gewesen, da er ja Vorsitzender vom VfB-Freundeskreis ist?!
12.01.2016 Reutlingen

10.Welche Maßnahmen sind außerhalb der Vereins-Entwicklung angedacht?

Die Vereins-Entwicklung umfasst alle Bereiche und alle Themen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Maßnahmen sind außerhalb der Vereins-Entwicklung angedacht?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

11.Warum wurde aus vergangenen Fehlern nicht gelernt?

Wir nehmen die Fehler der Vergangenheit ernst und arbeiten mit Hochdruck daran, Fehlerquellen zu minimieren. Speziell im Bereich Transferpolitik wollen wir durch die Einbindung mehrerer Personen aus dem Bereich Sport Entscheidungen auf eine breitere Basis stellen, um wichtige Expertenmeinungen einzubeziehen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum hat man aus den Fehlern nicht gelernt?
21.01.2016 Backnang

12.Wie können offene Fragen bis zur Mitgliederversammlung geklärt werden?

Durch die Regionalen Versammlungen, die Durchführung der Zukunfts-Werkstatt und die transparente Beantwortung der dabei aufkommenden Fragen haben die Mitglieder zahlreiche Möglichkeiten, um Fragen zu stellen, Antworten zu erhalten und Vorschläge zu machen sowie zu diskutieren. Zusätzlich ist es die formale Pflicht des Vereins, alle Mitglieder mindestens einen Monat vor der Mitgliederversammlung, in welcher über eine Ausgliederung abgestimmt wird, über alle wesentlichen Fragen unter Vorlage aller wichtigen Rechtsdokumente zu informieren. Alle notwendigen Informationen und Antworten werden aber auch vorher schon laufend zur Verfügung gestellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Können alle offenen Fragen bis zur Mitgliederversammlung geklärt werden und wie?
21.01.2016 Backnang

13.Wie bekommt der Verein sein Ausgabenproblem in den Griff?

Der Verein hat sein Ausgabenproblem in den letzten Jahren erfolgreich in den Griff bekommen, leider auch auf Kosten der sportlichen Leistungsfähigkeit. Nun stehen wir wieder auf einer gesunden Basis, welche allerdings unterhalb des Niveaus liegt, welches den an der Tabellenspitze stehenden Ligakonkurrenten zur Verfügung steht. Die nächsten Herausforderungen liegen nun darin, einerseits unsere außerhalb des Sportbereichs entstehenden Kosten weiter so zu senken, dass ein möglichst hoher Anteil unserer Einnahmen dem Sportbereich zur Verfügung steht und andererseits durch gute Arbeit, sinnvolle Investitionen und auch strukturelle Maßnahmen wie der Ausgliederung dafür zu sorgen, dass die Summe unserer Einnahmen wieder nachhaltig steigt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wir sind in der Bundesliga der Verein mit den 7. höchsten Personalausgaben. Warum wird gesagt, dass uns Geld fehlt? Haben wir nicht eher ein Ausgaben-, als ein Einnahmenproblem?
21.01.2016 Backnang
Wie kriegt der VfB sein Ausgabenproblem in den Griff?
21.01.2016 Backnang

14.Wie werden ehemalige VfB Spieler integriert und welchen Einfluss dürfen sie nehmen?

Sie werden ihren Fähigkeiten entsprechend dort eingesetzt, wo sie dem VfB helfen können:

  • Als Trainer: J. Kramny, K. Oswald, H. Gerber, A. Hinkel
  • Als Teammanager: G. Schäfer
  • Als Spieler (später zur Ausbildung im Nachwuchsleistungzentrum): Cacau
  • Im Scouting/für int. Kooperation in Japan: G. Buchwald
  • Beratende Funktion in allen sportl. Bereichen: K. Allgöwer
  • In den Vereinsgremien: Hermann Ohlicher und Guido Buchwald

In regelmäßigen Meetings findet ein Austausch statt, in den sich jeder einbringt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie werden ehemalige VfB-Spieler integriert und welchen Einfluss dürfen sie nehmen?
26.01.2016 Esslingen

15.Steht die Situations-Analyse in einem Zusammenhang mit der Nicht-Entlastung verschiedener Vereinsgremien?

Nein, die Situations-Analyse hätte in jedem Fall stattgefunden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist die Situations-Analyse eine Antwort auf die mehrfach Nicht-Entlastung verschiedener Vereinsgremien?
26.01.2016 Esslingen

16.Wie kamen die einzelnen Werte der Situations-Analyse genau zustande?

Die Situations-Analyse bestand aus zwei Befragungen, die jeweils in die Ergebnisse eingeflossen sind. Bei der Online Umfrage konnte der VfB mit mehr als 4.000 Mitgliedern kommunizieren und hat hier repräsentative Rückmeldungen erhalten. Bei den persönlichen Interviews konnte man tiefer in verschiedene Themen eindringen und detaillierte Antworten der Befragungsteilnehmer erhalten. Ein Großteil der Antworten wurde von teamwerk sport auf Band aufgezeichnet und anschließend übertragen sowie codiert. Aufgrund dieser Ergebnisse konnte man Werte für die unterschiedlichen Fragen der definierten Themenbereiche erhalten, die durch unserer Zusammenfassung, in der Antworten aller Themenbereiche enthalten sind, abgerundet wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kam die Konstellation „4/5 pro Ausgliederung“ zustande (Angestellte?)?
26.01.2016 Esslingen

17.Wieso verkauft sich der VfB insgesamt unter Wert?

Der VfB Stuttgart sieht sich seit nunmehr drei Jahren mit dem Abstiegskampf konfrontiert. Nichtsdestotrotz konnten die Sponsoring- und Ticketing-Einnahmen etc. konstant gehalten werden, was unserer Ansicht nach nur durch konsequent gute Arbeit und in einer so starken Wirtschaftsregion wie Stuttgart möglich ist.

Auch bei einem möglichen Anteilsverkauf nach einer Ausgliederung werden die Erlöse in einem realistischen Verhältnis zur aktuellen Stellung/Wertigkeit und zum Entwicklungspotenzial des VfB innerhalb der Bundesliga stehen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wieso verkauft sich der VfB unter Wert (Sponsoring, Kommunikation, etc.)
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum gibt es nicht mehr Sponsoren?
01.02.2016 Biberach

18.Wie will der VfB mit der Vetterleswirtschaft im Verein umgehen?

Der Vorwurf der Vetterleswirtschaft ist nicht begründet. Beim VfB werden alle wichtigen Positionen ausschließlich nach der Qualifikation der Bewerber und durch die gemäß unserer Satzung dazu befugten Personen und Gremien vergeben. Für die Zeit nach der Ausgliederung sieht die vorgeschlagene Struktur Änderungen vor, welche eine klare, direkte und transparente Besetzung von Positionen sicherstellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der "schwäbische Weg" der Richtige?
01.02.2016 Biberach
Wie soll die "Vetterleswirtschaft" konkret beendet werden?
02.02.2016 Rottweil

19.Wie will Bernd Wahler öffentlich präsenter werden?

Seit Amtsantritt von Bernd Wahler musste sich der VfB über zwei Spielzeiten dem Kampf um den Klassenerhalt stellen. Hierbei war es wichtig, größtmöglich Ruhe zu bewahren und auszustrahlen. Als Präsident des VfB Stuttgart ist öffentliche Präsenz wichtig. Beim VfB Stuttgart gibt es aber eine klare Absprache, wer sich wann zu welchem Thema äußert. Dies wurde im Kampf um den Klassenerhalt umgesetzt. Diese Rollenwahrnehmung ist wichtig und soll auch weiterhin Bestand haben und gilt im Übrigen auch für die anderen Vorstandsbereiche. Auch in der Vergangenheit hat sich Bernd Wahler nicht versteckt und war präsent, wenn es aus Sicht des Vereins notwendig war (z. B. wichtige Personalentscheidungen, Krisenmanagemt etc.). Die durchgeführten Regionalen Versammlungen auch zukünftig beizubehalten, ist sicherlich eine Form weiter Präsenz zu zeigen und den Austausch zwischen Mitgliedern, dem Präsidenten und der Vereinsführung voranzutreiben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie setzt Bernd Wahler die geforderte (öffentliche) Präsenz + Führung jetzt schon um?
02.02.2016 Rottweil

20.Wie bleibt der VfB wirtschaftlich weiter erstklassig?

Durch die Umsetzung der Ausgliederung, die sinnvolle Verwendung der hiernach erzielten Erlöse aus einer Anteilsveräußerung und die Umsetzung operativer Maßnahmen zur Steigerung der Einnahmen und zur Reduzierung der Kosten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie bleiben wir weiter wirtschaftlich erstklassig?
02.02.2016 Rottweil

21.Bleiben die Regelungen mit dem jetzigen Wappen auch in einer AG erhalten?

Wir werden in der Satzung festschreiben, dass die AG verpflichtet ist, immer das aktuelle von den Mitgliedern des e.V. beschlossene Wappen zu nutzen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Bleiben die Regelungen mit dem jetzigen Wappen auch in einer AG erhalten?
12.01.2016 Reutlingen

22.Wie viele finanzielle Altlasten trägt der VfB aktuell?

In Verträgen wird nach Möglichkeit der Fall einer vorzeitigen Vertragsauflösung mit entsprechender Abfindungsregelung stets berücksichtigt, um die Zahlung erheblicher Summen ohne Gegenleistung möglichst auszuschließen. Dabei haben wir, wie jeder andere Arbeitgeber auch, selbstverständlich arbeitsrechtliche Zulässigkeitsgrenzen zu berücksichtigen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viele finanzielle Altlasten trägt der VfB aktuell? (Spieler, Trainer, Funktionäre)
03.02.2016 Aalen

23.Wie sieht zukünftig die Fankultur des VfB aus?

Genauso lebendig wie heute. Der VfB wird zu jeder Zeit eine eigenständige Fankultur unterstützen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht zukünftig die Fankultur des VfB aus?
03.02.2016 Aalen

24.Warum soll ich im Falle einer Ausgliederung Mitglied sein, wenn ich mich nur für Profifußball interessiere?

Aus den gleichen Gründen wie bislang. Der Verein bleibt Mehrheitsgesellschafter der Profiabteilung und in diesem können die Mitglieder nach wie vor alle wichtigen Entscheidungen treffen. Diese wirken sich letztendlich auch in der AG und damit auf den Profifußball aus.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum soll ich Mitglied sein, wenn ich mich nur für Profifußball interessiere im Falle einer Ausgliederung?
03.02.2016 Aalen

25.Warum sind wir so wenige Mitglieder?

Der VfB steht mit ca. 45.000 Mitgliedern im Bundesligavergleich an siebter Stelle. Das sind in erster Linie 45.000 Gründe, stolz zu sein. Natürlich arbeiten wir dennoch daran, weitere Mitglieder für unseren Verein zu gewinnen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sind wir so wenig Mitglieder?
21.01.2016 Backnang

26.Wäre es nicht im Sinne unserer Tradition, das Stadionbier von lokal verwurzelten Brauereien zu beziehen?

Die Krombacher Brauerei ist seit der Saison 2011/2012 Exklusiv- und Bier-Partner des VfB Stuttgart und bekennt sich seitdem voll zum Verein. Mittlerweile wurde die Zusammenarbeit schon vorzeitig bis einschließlich der Saison 2019/2020 verlängert.

Als inhabergeführte Privatbrauerei ist die Krombacher Brauerei regional verwurzelt. Allein diese Gemeinsamkeit verbindet den VfB und Krombacher natürlich in ihren Grundwerten, selbst wenn die Brauerei nicht in Baden-Württemberg ansässig ist. Neben den emotionalen Gemeinsamkeiten gilt es darüber hinaus aber auch, den VfB Stuttgart im Wettbewerb der Fußball-Bundesliga konkurrenzfähig zu halten. Die Einnahmen des Vereins im Bereich des Sponsorings spielen hier eine große Rolle, schließlich machen diese etwa 30 bis 35 % des Vereinsetats aus. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderung müssen emotionale und finanzielle Aspekte kritisch abgewogen und entsprechende Entscheidungen getroffen werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Tradition mit lokalem Stadionbier?
03.02.2016 Aalen

27.Warum stellt sich der Aufsichtsrat nicht vor Ort?

Mitglieder des Aufsichtsrats waren bei mehreren Regionalen Versammlungen und der Zukunftswerkstatt vor Ort.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kein Vertrauen, warum stellt sich der AR der Kritik nicht vor Ort?
03.02.2016 Aalen

28.Wie ist die interne Sicht der Ergebnisse?

Genauso wie sie vom Präsidenten Bernd Wahler und den Vorstandsmitgliedern auf den Regionalen Versammlungen dargestellt wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie ist die interne Sicht bezüglich der in der Befragung behandelten Themen?
03.02.2016 Aalen

29.Welche Note strebt der Vorstand persönlich an?

Natürlich eine bessere als bisher. Durch die eingeleiteten Maßnahmen wird sich die Note sicherlich auch verbessern – klar ist aber auch, dass dies nicht von heute auf morgen geschieht. Die Vereinsführung wird konsequent daran arbeiten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Note strebt der Vorstand bis wann an? (nächste Befragung ?!)
03.02.2016 Aalen

30.Ist der Verbleib als e.V. nicht ein Alleinstellungsmerkmal?

Nein, denn es gibt auch andere eingetragene Vereine und wird diese auch weiterhin geben. Außerdem sähen wir dies, selbst wenn es so wäre, mit erheblich mehr Nachteilen als Vorteilen verbunden, da z. B. keinerlei Vermarktungsvorteil von Vereinen gegenüber Kapitalgesellschaften zu erkennen ist – im Gegenteil würde sich der Verbleib als e.V. eher negativ auf erlösrelevante Zielgruppen auswirken. Es entspricht nicht der Tradition des VfB Stuttgart, überlang an veralteten Formen festzuhalten: Der VfB und die Schwaben standen und stehen dafür, innovativ zu denken und zu handeln. Es ist unser Ziel, daran auch 2016 mit der besten Lösung für den VfB Stuttgart anzuknüpfen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der Verbleib als e.V. nicht ein Alleinstellungsmerkmal?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

31.Warum gab es im Jahr 2011 eine gesonderte Bilanzveröffentlichung?

Im Zuge der Geschäftsaufnahme der Arena-Betriebs GmbH wurde im Jahre 2011 ein Ergebnisabführungsvertrag durch die Mitgliederversammlung beschlossen. Ziel war, dass die Gewinne der Tochtergesellschaft beim Verein landen. Hierfür wurden formgerecht die Jahresabschlüsse der betroffenen Unternehmenseinheiten zur Einsicht ausgelegt.

Unabhängig hiervon werden die Jahresberichte aller Tochtergesellschaften jedes Jahr im Bundesanzeiger publiziert. Die Publizierung der Vereinszahlen erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung gemäß den vereinsrechtlichen Bestimmungen. Auf vielfachen Wunsch der Mitglieder gestaltet der VfB die Darstellung seit 2014 etwas kürzer und zugänglicher. Im Falle einer Ausgliederung würden die Zahlen der AG gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ebenfalls jährlich publiziert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum seit 2011 keine Bilanzveröffentlichung?
02.02.2016 Rottweil

MV 2016

Die kommende Mitgliederversammlung gehört zu einer der bedeutendsten in unserer Vereinsgeschichte.
Alle Infos zur Veranstaltung gibt es in Kürze hier.

Deshalb zählen wir auf Dich.

Als Mitglied des VfB Stuttgart genießt Du viele Vorteile, trägst aber auch Verantwortung für den Verein und dessen Entwicklung. Am 9. Oktober 2016 stehen einige wichtige Entscheidungen für die VfB Zukunft an, die wir gemeinsam treffen müssen. Deshalb: Komm zur Mitgliederversammlung, gib Deine Stimme ab und trage damit Deinen Teil dazu bei, dass unser Verein in Zukunft wieder erfolgreicher wird.

Termin und Ort.

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Sonntag, 9.Oktober 2016, in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle statt. Eine Einladung und alle relevanten Informationen werden rechtzeitig verschickt und auf dieser Seite veröffentlicht.

Dokumentation

Detaillierte Einblicke in die unterschiedlichen Phasen, Ergebnisse und Hintergründe des Projekts. Nur durch Transparenz kann Vertrauen wachsen.

Informationen, Protokolle und Präsentationen.

Ein transparenter Prozess erfordert eine entsprechende Kommunikation. Deshalb dokumentiert der VfB Stuttgart seit Beginn der Vereins-Entwicklung alle relevanten Informationen und veröffentlicht diese laufend. Klicke einfach auf das gewünschte Dokument, um es zu öffnen. Bitte beachte aber, dass es sich dabei immer um einen Status Quo handelt und sich Inhalte im Lauf des langfristig angelegten Projekts geändert haben könnten.

Informationen für die Mitglieder

Handlungsempfehlungen aus der Zukunfts-Werkstatt

Datum: 14.03.2016

PDF (3.91 MB)

Informationen zur Zukunfts-Werkstatt

Datum: 24.02.2016

Informationen zur Option Ausgliederung

Datum: 22.12.2015


Protokolle der Arbeits-Gruppe

8. AG-Sitzung 23.02.2016

Datum: 23.03.2016

PDF (48.07 KB)

7. AG-Sitzung 29.01.2016

Datum: 09.03.2016

PDF (47.52 KB)

6. AG-Sitzung 21.12.2015

Datum: 08.02.2016

PDF (54.21 KB)

5. AG-Sitzung 15.12.2015

Datum: 22.01.2016

PDF (51.52 KB)

4. AG-Sitzung 01.12.2015

Datum: 23.12.2015

PDF (49.00 KB)

AG-Grundlagenpapier 17.11.2015

Datum: 17.12.2015

PDF (46.89 KB)

3. AG-Sitzung 17.11.2015

Datum: 17.12.2015

PDF (45.67 KB)

2. AG-Sitzung 05.11.2015

Datum: 17.12.2015

PDF (47.22 KB)

1. AG-Sitzung 01.11.2015

Datum: 17.12.2015

PDF (49.26 KB)


Weitere Veranstaltungen

Workshop Sport 19.03.2016

Datum: 23.03.2016

PDF (42.34 KB)

Workshop Leitbild/Motto und Kommunikation 19.03.2016

Datum: 23.03.2016

PDF (42.32 KB)


Regionale Versammlungen

Präsentation der 2. Welle der Regionale Versammlungen

Datum: 24.05.2016

PDF (3.74 MB)

Plakate der 2. Welle der Regionalen Versammlungen

Datum: 24.05.2016

PDF (3.67 MB)

Präsentation der Ergebnisse der Situations-Analyse

Datum: 09.02.2016

PDF (3.28 MB)

Protokoll RV Aalen 03.02.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (139.64 KB)

Protokoll RV Rottweil 02.02.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (133.86 KB)

Protokoll RV Biberach 01.02.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (120.08 KB)

Protokoll RV Ludwigsburg 28.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (152.46 KB)

Protokoll RV Böblingen 27.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (145.13 KB)

Protokoll RV Esslingen 26.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (149.13 KB)

Protokoll RV Backnang 21.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (171.07 KB)

Protokoll RV Heilbronn 20.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (138.75 KB)

Protokoll RV Schwäbisch Hall 19.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (151.26 KB)

Protokoll RV Reutlingen 12.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (137.62 KB)

Protokoll RV Stuttgart 11.01.2016

Datum: 05.02.2016

PDF (226.47 KB)

Fragen und Antworten

Mit mehr als 2.000 Teilnehmern fanden die ersten elf Regionalen Versammlungen enormen Zuspruch. Durch den konstruktiven Austausch konnten bereits viele Fragen geklärt, Sorgen aufgenommen und Ideen diskutiert werden. Die Informationen sollen für alle abrufbar sein – deshalb veröffentlicht der VfB an dieser Stelle unter anderem die Antworten zu den Fragen, die bei den Regionalen Versammlungen aufkamen. Durch einen Klick auf die Frage erscheint die Antwort.

WICHTIG: Bei den hier gegebenen Antworten handelt es sich um den Status Quo aus dem Frühjahr 2016 in einem ergebnisoffenen Prozess. Es ist gut möglich, dass sich im weiteren Verlauf der „Vereins-Entwicklung VfB“ inhaltliche Änderungen ergeben.

1.Wie werden die Transferpolitik und das Scouting verbessert?

Robin Dutt hat gemeinsam mit seinen Mitarbeitern den gesamten sportlichen Bereich innerhalb des letzten Jahres eingehend analysiert und bereits zahlreiche Änderungen vorgenommen, deren Auswirkungen man teilweise schon sieht und verstärkt in naher Zukunft erkennen wird. Als Grundlage für alle Zukunftsentscheidungen wird eine für alle Mannschaften und Mitarbeiter einheitliche Spielkonzeption erarbeitet, die „Leitplanken“ für das zukünftige Handeln in allen Bereichen setzt.

Zu den angesprochenen Änderungen gehört im Bereich Transferpolitik zum Beispiel, dass die Entscheidung, ob ein Transfer getätigt wird, nur noch in enger Abstimmung mit leitenden Personen der Profis, des Nachwuchsleistungszentrums und dem Scouting getroffen wird. Dabei werden nicht nur die Chancen und Risiken gemeinsam erörtert – sondern zunächst geklärt, ob es einen passenden Spieler in der zweiten Mannschaft oder im Jugendbereich gibt, der zeitnah den Sprung in die erste Mannschaft schaffen kann. Dieser würde gemäß unserer Konzeption einem Transfer bevorzugt werden. Diese Art von Planung ist nicht für einzelne Transferperioden angelegt, sondern hat immer die kurzfristige und langfristige Entwicklung aller Kader und Spieler im Blick.

Der VfB Stuttgart ist mit der Arbeit von Robin Dutt, seinen Mitarbeitern und der aktuellen Transferpolitik zufrieden. Besonders erfolgreiche Beispiele für die Arbeit dieses Teams sind die Transfers von Przemyslaw Tyton, Emiliano Insua, Kevin Großkreutz, Serey Dié und Lukas Rupp, welche in Zeiten extrem steigender Ablösesummen alle entweder ablösefrei oder gegen vergleichsweise geringe Ablösesummen verpflichtet werden konnten.

Im Bereich Scouting ändert sich derzeit einiges. Zunächst sollte aber gesagt sein, dass die oben genannten Transfers auch auf ein gutes Scouting zurückzuführen sind. Dennoch möchte und muss sich der VfB Stuttgart in diesem Bereich, der sich in den letzten Jahren insbesondere bei den technischen und statistischen Informationsquellen sehr verändert hat, verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, wird derzeit das Stellenprofil eines Chefscouts neu definiert. Er soll in Zukunft mehr Kadermanager als „nur“ Chefscout sein. Außerdem gewinnt der VfB Stuttgart durch die Zusammenarbeit mit Guido Buchwald neue Kompetenzen auf dem asiatischen Fußballmarkt hinzu und wird davon in Zukunft profitieren. Weitere ähnliche Kooperationen sind auch in der Zukunft vorstellbar.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sollen die Probleme bezüglich Transferpolitik und Scouting/ Jugendintegration gelöst werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine bessere Transferpolitik, Jugendarbeit und ein besseres Scouting konkret gewährleistet werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll die Transferpolitik nachhaltig verbessert werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll die sportliche Kompetenz im Scouting erhöht werden?
12.01.2016 Reutlingen
Was wird in der Jugendarbeit/ im Scouting verändert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie genau soll die Scouting-Abteilung verbessert werden?
20.01.2016 Heilbronn
Wie sieht das Jugend-/ Scouting-Konzept mittelfristig aus?
20.01.2016 Heilbronn
Konkrete Änderungen im sportlichen Bereich in dieser Saison! Transferpolitik/ Scouting / Jugendarbeit?
26.01.2016 Esslingen
Struktur des Scoutings?
26.01.2016 Esslingen
Warum funktioniert die Verzahnung von Jugendarbeit, Scouting und 1. Mannschaft nicht?
27.01.2016 Böblingen
Wie sieht die künftige Scouting Struktur aus?
27.01.2016 Böblingen
Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Scouting und Vereinsführung?
27.01.2016 Böblingen
Wie sieht die Nachhaltigkeit in der Transferpolitik aus (Scouting)?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum Transferpolitik ohne Einbindung der eigenen Jugend?
01.02.2016 Biberach
Wie kriegen wir Qualität in unser Scouting?
01.02.2016 Biberach
Wie sollen die Verbesserungen in den Bereichen Transferpolitik, Scouting usw. erreicht werden?
01.02.2016 Biberach
Wie wollt Ihr das Scouting verbessern?
01.02.2016 Biberach

2.Warum wird nicht mehr auf die eigene Jugend gesetzt?

Es wurde und wird weiterhin auf die Jugend gesetzt. Der beste Beleg hierfür ist der Bau des 2700 qm2 großen Nachwuchsleistungszentrums, in dem täglich rund 200 Jugendspieler ein- und ausgehen. Weiterhin spielen auch zahlreiche aktuelle Junioren-Nationalspieler beim VfB und Eigengewächse in der ersten Mannschaft. Auf solchen Investitionen und Erfolgen wird man sich nicht ausruhen – nur mit dem besten Personal und weiteren Investitionen lässt sich der Status des Deutschen Jugendrekordmeisters halten. Für eine erfolgreiche Zukunft sehen wir die Jugendarbeit als eine wichtige Säule des Vereins an und werden diese entsprechend fördern.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum wird nicht auf die eigene Jugend gesetzt, wenn das Geld fehlt?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wurde der erfolgreiche Pfad der Jugendarbeit vergangener Jahre verlassen?
12.01.2016 Reutlingen
Warum setzt Ihr nicht mehr auf (junge) Spieler aus der Region? Stichwort "Identifikation"
01.02.2016 Biberach

3.Wie kann die Jugendarbeit verbessert werden?

In erster Linie durch gute und konsequente Arbeit. Auch die von den leitenden Mitarbeitern und Trainern erstellte und sich stetig weiterentwickelnde einheitliche Spielkonzeption wird ihren Teil zum Erfolg der Jugendarbeit beitragen. Der dritte wichtige Faktor ist, weiter in den Jugendbereich zu investieren. Dazu ein einfaches Beispiel: Durch einen Einbau von Rasenheizungen könnten alle Mannschaften des VfB Stuttgart in Zukunft ganzjährig flexibler und wetterunabhängig trainieren – gerade im Winter ist das bislang nicht immer möglich. Desweiteren tragen solche Investitionen auch zu der Überzeugungsarbeit gegenüber talentierten Nachwuchsspielern bei, die sich oftmals zwischen mehreren Vereinen und damit für die besten Gegebenheiten vor Ort entscheiden können.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sollen die Probleme bezüglich Transferpolitik und Scouting/ Jugendintegration gelöst werden? 
11.01.2016 Stuttgart
Warum wird nicht auf die eigene Jugend gesetzt, wenn das Geld fehlt?
11.01.2016 Stuttgart
Warum hat die jahrzehntelange überragende Jugendarbeit in der jüngsten Vergangenheit so gelitten? 
11.01.2016 Stuttgart
Warum tragen wir keine Früchte mehr aus unserer so tollen Jugendarbeit? Wir mutieren immer mehr zum Ausbildungsverein für andere Clubs, obwohl wir kein Geld haben für teure und gute Spieler. Warum?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann man das Potential der VfB-Jugend besser nutzen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine bessere Transferpolitik, Jugendarbeit und ein besseres Scouting konkret gewährleistet werden?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wurde der erfolgreiche Pfad der Jugendarbeit vergangener Jahre verlassen?
12.01.2016 Reutlingen
Wie die Lücke im Nachwuchs schließen? Rangnick, Schrof, Albeck...
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was wird in der Jugendarbeit/ im Scouting verändert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum wurde die Spitzenposition „Jugend“ verloren?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie soll die Jugendarbeit verändert werden, um weiter erfolgreich zu sein?
20.01.2016 Heilbronn
Wie können langfristige Konzepte für langfristigen Erfolg aussehen (Kerntalente und Jugendarbeit)?
20.01.2016 Heilbronn
Wie wird der VfB wieder die Nummer 1 in der Jugendarbeit in Deutschland?
20.01.2016 Heilbronn
Warum funktioniert die Verzahnung von Jugendarbeit, Scouting und 1. Mannschaft nicht?
27.01.2016 Böblingen
Konkrete Änderungen im sportlichen Bereich in dieser Saison! Transferpolitik/ Scouting / Jugendarbeit?
26.01.2016 Esslingen
Warum setzt Ihr nicht mehr auf (junge) Spieler aus der Region? Stichwort "Identifikation"
01.02.2016 Biberach
Wie kann der Verein wieder mehr von seiner Jugendarbeit profitieren?
01.02.2016 Biberach
Wann kommen die "Jungen Wilden" wieder?
02.02.2016 Rottweil

4.Wie kann die sportliche Kompetenz in der Vereinsführung erhöht werden?

In der Vereinsführung ist bereits viel sportliche Kompetenz vorhanden – sowohl im operativen Bereich, als auch in den Gremien. Durch die Zusammenarbeit mit ehemaligen Profis wie Guido Buchwald und Karl Allgöwer wird weitere sportliche Kompetenz dazugewonnen. Zug um Zug wird diese weiter ausgebaut.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird die sportliche Kompetenz in der Führung sichergestellt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll mehr sportliche Kompetenz in den Vorstand gebracht werden?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wird eine sportliche Kompetenz durch die Vereinsführung, durch den Sportdirektor, die Aufsichtsorgane, usw. sichergestellt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bringt man mehr nachhaltige Sportkompetenz in die Vorstandsebene, unabhängig von einzelnen Personen? 
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll die sportliche Kompetenz im Scouting erhöht werden?
12.01.2016 Reutlingen

5.Warum sind Mannschaften mit kleinerem Etat sportlich erfolgreicher als der VfB?

Sie sind bereit, einen sportlichen Abstieg wie zum Beispiel beim SC Freiburg in Kauf zu nehmen und arbeiten mit weniger Erwartungsdruck. Dabei setzen sie auf kurze Entscheidungswege und vertrauen auf weniger Personen. Das kostet weniger Geld, macht aber auch die Abhängigkeit von einzelnen Personen größer.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie schaffen es Mannschaften wie Augsburg, Mainz, Köln, Frankfurt sportlich besser dazustehen als der VfB bei kleinerem Etat?
12.01.2016 Reutlingen

6.Wie kann sportlicher Erfolg sichergestellt werden?

Sportlicher Erfolg kann nie sichergestellt, die Wahrscheinlichkeit auf ebendiesen allerdings erhöht werden. Dazu gehört die Kombination aus guter Arbeit in den Bereichen Jugend, Scouting und Profis sowie ausreichend finanzielle Mittel, um diese gewährleisten zu können. Nur wenn aus talentierten Jugendspielern Stammspieler der Profis werden, wir gutes Personal gewinnen und auf dem Transfermarkt konkurrenzfähig bleiben, ist sportlicher Erfolg wahrscheinlich.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum glaubt der Vorstand, dass mehr Geld gleich sportlicher Erfolg bedeutet?
11.01.2016 Stuttgart
Der Überfall- und Umschaltfußball – System Rangnick - war mit dieser Mannschaft schon im Voraus zum Scheitern verurteilt. Wer gibt die Garantie, dass dies nicht wieder passiert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was sind weitere Schritte zum sportlichen Erfolg?
20.01.2016 Heilbronn
Wie können langfristige Konzepte für langfristigen Erfolg aussehen (Kerntalente und Jugendarbeit)?
20.01.2016 Heilbronn
Wie soll die künftige sportliche Ausrichtung aussehen (Spielphilosophie, Scouting, ...)?
21.01.2016 Backnang
Was sind die sportlichen Ziele? Was ist das Leitmotiv? Was sind die Perspektiven?
27.01.2016 Böblingen
Wie schaffen wir es, nachhaltigen (sportlichen) Erfolg/ sportliche Ziele zu etablieren?
27.01.2016 Böblingen
Welche Spiel-Philosophie wird jetzt verfolgt (Jugend – Profimannschaften)?
26.01.2016 Esslingen
Wie stellt sich die Vereinsführung über sportliche Wechsel hinweg, die Sicherung des eigenen sportlichen Konzeptes vor?
27.01.2016 Böblingen
Was sind die Konsequenzen aus der Aufarbeitung des Sommers und was folgt daraus zukünftig?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Verantwortung hat für den Vorstand Robin Dutt, bzw. seine Vorgänger für den Ausgang der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wollen Sie den VfB zurückbringen zu alten Erfolgen, sodass wir wieder regelmäßig international spielen?
01.02.2016 Biberach

7.Bedeutet mehr Geld gleich mehr sportlicher Erfolg?

Nein. Es besteht aber eine Korrelation zwischen Wirtschaftskraft und sportlichem Erfolg. Allgemein gilt: Nicht jede teure Mannschaft ist gut – aber jede gute Mannschaft auf Dauer teuer. Dennoch ist der Zufluss von Kapital alleine nicht die Lösung für die sportlichen Herausforderungen des VfB Stuttgart. Vielmehr müssen auch weiterhin inhaltliche Verbesserungen im gesamten sportlichen Bereich getroffen werden.

8.Warum werden manche Spieler, die zum VfB wechseln, schlechter und manche, die den VfB verlassen, besser?

Im Fußball ist die Form einzelner Spieler von verschiedensten Faktoren – manche mehr, andere weniger vom Verein beeinflussbar – abhängig. Inwieweit dies in der Vergangenheit bei manchen Spielern der Fall gewesen sein mag, kann deshalb nicht pauschal beantwortet werden. Sehr wohl stellen wir aber fest, dass es uns beim VfB Stuttgart in der jüngsten Vergangenheit immer besser gelingt, neue Spieler gewinnbringend in unsere Mannschaften zu integrieren.
Außerdem geht es anderen Vereinen ähnlich, wodurch auch der VfB Stuttgart von diesem „Phänomen“ profitiert. Auch hier kann der Transfer von Serey Dié als gutes Beispiel herangeführt werden, auf den in Basel immer weniger gesetzt wurde und der bei uns zu einer nicht wegzudenkenden Größe in der ersten Mannschaft wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum werden manche Spieler schlechter, wenn sie zum VfB kommen und dann wieder besser, wenn sie den VfB wieder verlassen?
20.01.2016 Heilbronn

9.Warum kommt die Jugendarbeit in der Situations-Analyse zu kurz?

Die Ergebnisse der Situations-Analyse geben die Aussagen der befragten Mitglieder wieder. Bei den persönlichen Interviews wurden einzelne Themen bewusst nicht erfragt, um die so genannte ungestützte Meinung der Befragten zu erhalten. Die Jugendarbeit wurde von den Mitgliedern hierbei deutlich seltener genannt als andere Themenbereiche.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum kommt die Jugendarbeit in der Situations-Analyse zu kurz?
21.01.2016 Backnang

10.Will man in Zukunft mehr mit Spielern aus der eigenen Jugend riskieren?

Riskieren ist der falsche Begriff. Wir sind überzeugt, dass es sowohl aus sportlicher aber auch wirtschaftlicher Sicht wichtig und richtig ist, so viele Spieler wie möglich im Kader zu haben, die wir selbst ausgebildet haben. Der Trainer entscheidet aber ganz alleine, welche Spieler er am Spieltag einsetzt, um die sportlichen Ziele zu erreichen. Wichtig ist immer eine gute Mischung im Kader.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Will man in Zukunft mehr mit Spielern aus der eigenen Jugend riskieren?
03.02.2016 Aalen

11.Ist der VfB bereit, für die Umsetzung seiner Vision in der 2. Liga zu spielen?

Nein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der VfB für die Umsetzung der Vision bereit in der 2. Liga zu spielen?
03.02.2016 Aalen

12.Wie geht man mit auslaufenden Verträgen um und wie kann man Abgänge kompensieren?

Mit allen betroffenen Spielern wurde gesprochen. Es wurde besprochen, dass der neue Trainer, Jürgen Kramny, bis Mitte der Rückrunde Zeit hat, sich ein eigenes Bild zu machen. Zeitgleich beobachten wir den Markt sehr genau, um Abgänge, die nicht in unserer Hand sind, zu kompensieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie geht man mit auslaufenden Verträgen um und wie kann man Abgänge kompensieren?
03.02.2016 Aalen

1.Wie kann das Vertrauen in die handelnden Personen verbessert werden?

Durch transparente, ehrliche und erfolgreiche Arbeit. Dazu gehören derzeit die Einbindung der Mitglieder in den aktuellen Prozess der Vereins-Entwicklung sowie der offene und selbstkritische Umgang mit allen Anmerkungen und Kritikpunkten. Das Feedback, das wir derzeit erhalten, wird ernst genommen und es wird jeden Tag weiter daran gearbeitet, den Verein nach vorne zu bringen und das Vertrauen damit zu verbessern.

Zahlreiche Maßnahmen sind von außen nicht wahrnehmbar und nicht alle vorgenommenen Verbesserungen haben einen Soforteffekt. Wir sehen intern bereits zahlreiche positive Entwicklungen und hoffen, dass sich diese möglichst schnell in einer Verbesserung unserer Situation auf und neben dem Platz niederschlagen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Fehlendes Vertrauensverhältnis Mitglieder/ Vereinsführung - wie will man das Vertrauen wiederherstellen? 
11.01.2016 Stuttgart
Was gedenkt die Vereinsführung zu unternehmen, um die aufgezeigten Missstände (z.B. Vertrauen) zu beseitigen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie will die Vereinsführung das Vertrauen zurückgewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Welche konkreten Maßnahmen stellt sich der Verein vor, um das verlorengegangene Vertrauen zurückzugewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Schlüsse und Handlungen werden aus (negativ) der Bewertung der Vereinsführung und ihrer Arbeit gezogen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine erfolgreiche Vereinsentwicklung gestaltet werden, wenn nicht einmal die Hälfte aller befragten Mitglieder dem Vorstand sein Vertrauen
11.01.2016 Stuttgart
ausspricht?
11.01.2016 Stuttgart
Herr Wahler, wie wollen Sie innerhalb eines halben Jahres genug Vertrauen gewinnen, als dass die Mitglieder ein Viertel des Vereins an Unternehmen abgeben, deren Vorstände bereits heute ins operative Geschäft eingreifen und maßgeblich für den Misserfolg verantwortlich sind?
12.01.2016 Reutlingen
Wie können wir als Mitglieder einem Präsidium die Vertretung des Vereins in einer ausgegliederten AG überlassen, wenn wir dem Präsidium nicht vertrauen?
12.01.2016 Reutlingen
Wie geht der Vorstand mit den schlechten Werten um (Schulnote 3,8) auch unter Berücksichtigung, dass er nicht entlastet wurde und sich die Situation aktuell nicht verbessert?
21.01.2016 Backnang
Wie soll man das nötige Vertrauen für eine Ausgliederung einer Vereinsführung anvertrauen, die selbst bei kleinen Aufgaben (Claim) überfordert zu sein scheint?
21.01.2016 Backnang
Wie soll das verlorene Vertrauen zurückgewonnen werden? --> Zeitknappheit.
21.01.2016 Backnang
Welche Schlussfolgerung zieht die Vereinsführung aus der Umfrage? Offenbar fehlt das Vertrauen in die Vereinsführung.
26.01.2016 Esslingen
Zurückgewinnung – Vertrauen?
26.01.2016 Esslingen
Wie will die Vereinsführung verlorenes Vertrauen zurückgewinnen?
27.01.2016 Böblingen
Herr Wahler, wie schaffen Sie es, die Probleme zu lösen und Vertrauen zurück zu gewinnen?
26.01.2016 Esslingen
Welche konkreten Maßnahmen sind zur Vertrauensbildung vorgesehen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wollt ihr das Vertrauen wiedergewinnen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie will der Vorstand das Vertrauen zurückgewinnen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie schafft die Vereinsführung nun, das Vertrauen und Zutrauen der unterschiedlichen interessierten Parteien zu gewinnen (Mitglieder, Sponsoren, Fans)?
01.02.2016 Biberach
Wie wollen Sie als aktuelle Vereinsführung das Vertrauen wieder zurückgewinnen?
02.02.2016 Rottweil
Wie möchte das Präsidium das verlorene Vertrauen der Mitglieder zurückgewinnen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie sieht sich die Vereinsführung in der Lage die angesprochenen Probleme zu beheben? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll eine erfolgreiche Vereinsentwicklung gestaltet werden, wenn nicht einmal die Hälfte aller befragten Mitglieder dem Vorstand sein Vertrauen ausspricht?
27.01.2016 Böblingen
Herr Wahler, wie schaffen Sie es, die Probleme zu lösen und Vertrauen zurück zu gewinnen?
27.01.2016 Böblingen
Ist es glaubhaft, dass die Probleme die auch schon vor Jahren angesprochen wurden, jetzt gelöst werden?

2.Wie kann sichergestellt werden, dass der aktuelle Vorstand mit Geld zukünftig besser wirtschaftet?

Investitionen beinhalten immer ein gewisses Restrisiko. Allerdings wurden bereits und werden weiterhin Voraussetzungen geschaffen, welche die Erfolgswahrscheinlichkeit von Investitionen erhöhen. Die jüngsten Transfererfolge sind gute Beispiele hierfür und zeigen, dass der aktuelle Vorstand gut wirtschaftet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird sichergestellt, dass das Geld nicht WIEDER verbrannt wird (wie z.B. Champions League- und Transfereinnahmen) - was ist, wenn das Geld verbraucht ist?
11.01.2016 Stuttgart
Warum soll "viel" Geld, generiert durch eine Ausgliederung, die Probleme im Verein lösen, welche in fehlenden Kompetenzen und fehlender Konzepte liegen? Wer gibt uns die Hoffnung, dass das Geld von der Ausgliederung dieses Mal richtig verwendet wird (Geld war ja da...Gomez-, Khedira- Transfer, Meisterschaft, CL-Teilnahmen usw.)? 
11.01.2016 Stuttgart
Ist die aktuelle Vereinsführung in der Lage eventuelle Mehreinnahmen auch sinnvoll zu verwenden? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie soll der VfB mit dem aktuellen, bei den Mitgliedern nicht vertrauenswürdigen Vorstand, mit einer einmaligen Geldspritze wieder zu Erfolgen kommen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein Verein der von seinen eigenen Mitgliedern als chaotisch dargestellt wird, die notwendige (sportliche) Kompetenz garantieren?
11.01.2016 Stuttgart
Warum sollen wir glauben, dass mit dem neuen Geld besser umgegangen/ gewirtschaftet wird als in den letzten 6 Jahren? 
11.01.2016 Stuttgart
Wer garantiert, dass das, durch die Ausgliederung eingenommene, Geld nicht wie in der Vergangenheit sinnlos verbrannt wird?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie wird sichergestellt, dass das finanzielle Kapital effizienter verwendet wird als in der Vergangenheit?
28.01.2016 Ludwigsburg
Es wurde bereits genug Geld verbrannt! Wie kann garantiert werden, dass das Geld der Gesellschafter richtig eingesetzt wird? (Bisher wurde dies nicht erfüllt)
11.01.2016 Stuttgart
Wir sehen die Jugendarbeit in den nächsten Jahren als Etikettenschwindel. Wie soll das durch eine Ausgliederung besser werden? Wo ist der Unterschied beim einsetzen finanzieller Mittel aus Spielerverkäufen gegenüber den finanziellen Mitteln aus einer möglichen Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Was passiert, wenn die zu erwartenden Einnahmen durch die Ausgliederung wieder einmal in den Sand gesetzt werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird sichergestellt, dass die einmaligen Einnahmen einer Ausgliederung sinnvoll verwendet werden?
27.01.2016 Böblingen
Mehr Geld = Sicherstellung einer sinnvollen Verwendung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

3.Kann Geld Kompetenz ersetzen?

Nein, allerdings bilden finanzielle Mittel die Grundlage, um Kompetenzen gewinnbringend einsetzen zu können. Es braucht letztendlich beides, um einen Bundesligisten erfolgreich zu führen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum soll "viel" Geld, generiert durch eine Ausgliederung, die Probleme im Verein lösen, welche in fehlenden Kompetenzen und fehlender Konzepte liegen? Wer gibt uns die Hoffnung, dass das Geld von der Ausgliederung dieses Mal richtig verwendet wird (Geld war ja da...Gomez-, Khedira- Transfer, Meisterschaft, CL-Teilnahmen usw.)? 
11.01.2016 Stuttgart

4.Wie kann das Image des VfB wieder verbessert werden?

In erster Linie durch ehrliche, nachhaltige und erfolgreiche Arbeit – auch dafür wird Zeit benötigt. Mit dem aktuell stattfindenden Prozess, der ligaweit für Interesse sorgt, wurde ein weiterer wichtiger Schritt gemacht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll der Imageverlust (Innen und Außen) wieder wettgemacht werden?
12.01.2016 Reutlingen
Wie sollen das Vertrauen und das Ansehen des Vereins zurückgewonnen werden?
02.02.2016 Rottweil

5.Welche Schlüsse zieht der Vorstand aus den Ergebnissen?

Der Vorstand nimmt die Kritik ernst und arbeitet daran, die Situation in allen Bereichen zu verbessern. Natürlich ist klar, dass Worte nicht genügen und auch Taten folgen müssen. Außerdem wird mit einem gewissen Zeitabstand eine weitere Situations-Analyse als sinnvoll erachtet, um die Effekte, die durch die eingeleiteten Veränderungen zum Tragen kommen, messbar zu machen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie geht der Vorstand mit den schlechten Werten um (Schulnote 3,8) auch unter Berücksichtigung, dass er nicht entlastet wurde und sich die Situation aktuell nicht verbessert?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Schlussfolgerung zieht die Vereinsführung aus der Umfrage? Offenbar fehlt das Vertrauen in die Vereinsführung.
21.01.2016 Backnang

6.Wie kann die Vereinsführung verbessert werden?

In der Vereinsführung hat sich seit dem Amtsantritt von Bernd Wahler bereits einiges verändert, das zunächst intern für Verbesserungen gesorgt hat. Diese werden sich langfristig auch in der Außenwirkung durchsetzen. Außerdem verbessert man die Wahrnehmung der Arbeit der Vereinsführung weiter, indem man die Kritik der Mitglieder ernst nimmt und dort, wo es nötig ist, die richtigen Veränderungen herbeiführt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kommt der VfB zu einer „starken“, transparenten und nachvollziehbaren Führung?
20.01.2016 Heilbronn

7.Ist eine Ausgliederung jetzt sinnvoll, obwohl das Vertrauen in die handelnden Personen teilweise fehlt?

Ja, eine Ausgliederung ist zum jetzigen Zeitpunkt sinnvoll (vgl. Frage 15 im Themenbereich „Ausgliederung“). Auch unter dem Gesichtspunkt, dass das Vertrauen in die handelnden Personen teilweise nicht im gewünschten Maß vorhanden ist. Eine Aufschiebung der Ausgliederung hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Folge, dass der VfB Stuttgart weiter an Wettbewerbsfähigkeit verliert und es dadurch immer schwerer werden würde, sportlich wieder erfolgreicher zu werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum nicht 2 Jahre warten und sich vertrauen erarbeiten?
27.01.2016 Böblingen
Mit welcher Rechtfertigung sollten wir diesem Vorstand „80 Mio. € geben/ anvertrauen?
28.01.2016 Ludwigsburg

1.Sind Kamingespräche im kleinen Kreis eine mögliche neue Austauschplattform?

Kamingespräche können sicherlich eine gute Austauschplattform sein. Es bleibt zu prüfen, in welcher Form sie für einen Dialog mit ca. 45.000 Mitgliedern geeignet sind.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kommen Stimmungen im Stadion und auf sozialen Netzwerken bei den betreffenden Personen an? Zum Beispiel bei Facebook wird zum Teil persönlich unter der Gürtellinie kommentiert. Viele von uns können die Arbeit von Vorstand und Management nicht wirklich beurteilen. Vielleicht besteht die Möglichkeit im kleineren Kreis Kamingespräche durchzuführen.
11.01.2016 Stuttgart

2.Wie soll die Kommunikation mit den Mitgliedern und Fans verbessert werden?

Indem der Verein die Anregungen aus der Situations-Analyse und den Regionalen Versammlungen aufnimmt, um anschließend auf dieser Grundlage an Verbesserungen zu arbeiten. Konkrete Maßnahmen sollen außerdem gemeinsam mit den Mitgliedern auf einer gesonderten Veranstaltung zu diesem Thema entstehen.

Die Form des Austauschs auf den Regionalen Versammlungen war jedenfalls ein sehr guter Schritt zu besserer Kommunikation und besserem Verständnis füreinander – ähnliche Veranstaltungen sollen auch in Zukunft stattfinden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wollen Sie die offensichtlich mangelnde Kommunikation zu den Fans/ Mitgliedern verändern?
12.01.2016 Reutlingen

3.Wie kann man durch gute Kommunikation, Informationen zur Verfügung stellen und Vertrauen aufbauen?

Gute Beispiele hierfür sind mit Sicherheit die Regionalen Versammlungen. An weiteren, ähnlichen Plattformen wird jetzt gearbeitet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie will man die Kommunikation verbessern, um Informationen besser herauszugeben und das Vertrauen zu stärken?
21.01.2016 Backnang

4.Warum werden Mitglieder erst jetzt an diesem Prozess beteiligt?

In der Mitgliederversammlung 2014 stellte Präsident Bernd Wahler die Überlegungen des Vereins zu einer möglichen Ausgliederung vor. Aufgrund der sportlichen Situation im Herbst 2014 wurde das gesamte Vorhaben zurückgestellt. Nun werden die damaligen Ankündigungen von Präsident Wahler in erweiterter Form eingelöst. In transparenten Prozessen werden die Mitglieder intensiv einbezogen und beteiligt, um den Verein in allen Bereichen – darunter weiterhin die Ausgliederung – weiterzuentwickeln.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum Beteiligung erst jetzt? (Stimmenfang --> Ausgliederung?)
27.01.2016 Böblingen
Wäre der Prozess (Situations-Analyse, Regionalversammlung) durchgeführt worden, ohne dass die Ausgliederung der Profiabteilung anstehen würde?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum wird der Austausch mit den Mitgliedern erst jetzt gesucht, wo sie einer Ausgliederung zustimmen sollen?
02.02.2016 Rottweil

5.Was wird unter offener Kommunikation verstanden?

Wir werden in Zukunft Entscheidungswege ausführlicher erläutern und transparent darstellen. Dafür werden wir unsere direkten Kommunikationsmittel weiter ausbauen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was soll unter offener Kommunikation verstanden werden, wo beginnt sie und wo endet diese?
02.02.2016 Rottweil

6.Wie wird das Leitbild in Zukunft kommuniziert?

Es wird bereits auf der Homepage des VfB unter http://www.vfb.de/de/verein/leitbild/bekenntnis/page/11195-44135-8409-.html kommuniziert.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es ein Leitbild? Wenn ja, wie finden sich die Begrifflichkeiten darin?
11.01.2016 Stuttgart
Warum kannten wir das Leitbild nicht?
03.02.2016 Aalen

1.Warum benötigt der VfB mehr Kapital?

In der jüngeren Vergangenheit haben immer mehr andere Clubs zusätzliche Erlösquellen erschlossen und sich hierdurch gegenüber dem VfB einen wirtschaftlichen und sportlichen Wettbewerbsvorteil verschafft. Die zum Ausgleich dieses Vorteils erforderlichen zusätzlichen Investitionen sind aus den Erträgen der bisherigen Geschäftsfelder im Geschäftsbereich Profifußball nicht zu finanzieren. Um mittel- und langfristig im Wettbewerb bestehen zu können, ist daher vor allem eine Stärkung der Eigenkapitalbasis des VfB erforderlich.

Diese ermöglicht weitere Investitionen und sichert zugleich den Verein gegen die Risiken schwankungsanfälliger Umsätze bei gleichzeitig hohen Fixkosten. Um das Ziel der langfristig verbesserten Kapitalausstattung des Vereins zu erreichen, wurden verschiedene Handlungsoptionen in Zusammenarbeit mit Experten geprüft und bewertet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Spiegel-Interview heute: Dutt sagt VfB hat ordentliche Möglichkeiten und macht daraus zu wenig! Warum Geldbeschaffung durch Ausgliederung? Die Fehler wurden durch den Vorstand begangen!
20.01.2016 Heilbronn

2.Was sind Alternativen zu einer Ausgliederung?

Die Alternative zur Ausgliederung ist in erster Linie der Fortbestand als eingetragener Verein. Dann wären die Verantwortlichen – wie auch heute schon – bestrebt, Erlössteigerungen in allen vorhandenen Bereichen zu erzielen, um mehr Kapital zu erwirtschaften. Alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie z. B. Fremdkapitalfinanzierungen, Fan-Anleihen, Mezzanin-Kapital und Rechteveräußerungen bringen in Abwägung zur klassischen Eigenkapitalfinanzierung Nachteile mit sich. Da die dazu bereitgestellten Informationen für einige Mitglieder noch nicht ausreichend waren, wird der VfB seine Bewertung der Vor- und Nachteile der Finanzierungsmöglichkeiten noch ausführlicher zur Verfügung stellen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Gibt es eine finanzielle/finanzierbare Alternative zur Vereinsausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Die Ausgliederung scheitert. Welche Möglichkeiten sieht der Verein seine Finanzen als e.V. zu verbessern und wieso werden diese nicht ebenfalls transparent behandelt?
12.01.2016 Reutlingen
Ist die Ausgliederung ALTERNATIVLOS?
12.01.2016 Reutlingen
Gibt es einen Plan B, falls die Ausgliederung scheitert?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Gibt es einen Plan B, wenn die Ausgliederung nicht beschlossen wird?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welche Alternativen gibt es zur Ausgliederung (auch im Falle einer Ablehnung auf der MV)?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welche Alternative gibt es, wenn die Ausgliederung fehlschlägt?
20.01.2016 Heilbronn
Was passiert, wenn eine Ausgliederung abgelehnt werden würde? („Plan B“)
20.01.2016 Heilbronn
Wie sieht die Zukunft (wirtschaftlich und sportlich) aus, wenn die Ausgliederung nicht erfolgt? Gibt es einen „Plan B“?
21.01.2016 Backnang
Wenn die Ausgliederung scheitert – welche Möglichkeiten sieht die Vorstandschaft dann außerhalb des Sponsorings?
21.01.2016 Backnang
Was ist der „Plan B“ bei Nicht-Ausgliederung?
26.01.2016 Esslingen
Welche umsetzbaren Alternativen gibt es zur geplanten Ausgliederung, falls diese scheitert?
26.01.2016 Esslingen
Warum sollte besseres Sponsoring und intensiveres Marketing keine Alternative zu einer Ausgliederung sein?
26.01.2016 Esslingen
Was ist, wenn die Ausgliederung im Sommer durch die Mitglieder abgelehnt wird - im Bezug auf Vorstand und Verein?
26.01.2016 Esslingen
Was passiert, wenn die Ausgliederung nicht kommt?
27.01.2016 Böblingen
Wieso kann nicht auch ein e.V. Geld verdienen?
27.01.2016 Böblingen
Was passiert, wenn die Ausgliederung nicht durch die Mitglieder bejaht wird? (Sponsorenwegfall, Rücktritte)
28.01.2016 Ludwigsburg

3.Wie viel Geld benötigt der VfB?

Die Vereine, die regelmäßig international spielen, haben einen deutlich höheren Personaletat als der VfB Stuttgart. Diese Lücke, die dadurch in den letzten Jahren entstanden ist, gilt es zu schließen. Problematisch ist, dass diese derzeit weiter wächst und man auf Dauer Gefahr läuft, abgehängt zu werden. Um das zu verhindern, benötigt der VfB im besten Fall Eigenkapital, das nachhaltig eingesetzt wird und zu weiteren Mehrerlösen führt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Geld braucht der VfB denn auf absehbare Zeit? Wie soll dies angelegt werden?
11.01.2016 Stuttgart

4.Warum können durch die aktuelle Struktur des e.V. rechtliche Probleme entstehen?

Die Rechtsform des eingetragenen, ideellen Vereins ist in seiner rechtlichen Ausgestaltung für eine wirtschaftliche Betätigung nicht gedacht und nur unzureichend geeignet. Eingetragene Vereine dürfen daher auch nur im Rahmen einer Nebentätigkeit wirtschaftlich tätig sein. In der Praxis wird bei „Profivereinen“ aber der ganz überwiegende Anteil des Umsatzes nicht aus dem ideellen Bereich, also nicht mittels Beiträgen und Spenden, sondern aus den wirtschaftlichen Aktivitäten des Profifußballs erwirtschaftet. Viele Rechtsexperten sind der Überzeugung, dass deswegen eine so genannte Rechtsformverfehlung vorliegt, die eine Umwandlung notwendig machen würde. Dieses Risiko ist zwar auf dem Papier vorhanden, in der Praxis bislang aber nur ein theoretisches Risiko. Sollte sich das in der Zukunft einmal ändern, gäbe es zu einer Ausgliederung keine Alternative. Bis dahin spielt es für unsere Erwägungen zur Ausgliederung aber nur eine deutlich untergeordnete Rolle.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum versucht die Vereinsführung zu suggerieren , dass die aktuelle Struktur des VfB Stuttgart e.V. auf Dauer rechtliche Probleme erzeugen könnte?
11.01.2016 Stuttgart

5.Wieso entstehen bei einer GmbH & Co. KGaA jährlich Kosten von einer Million Euro?

Diese Rechtsform führt nicht zu solchen Kosten. Gemeint sind eher die Kosten eines Börsengangs, welche für GmbH & Co. KGaA oder AG jeweils vergleichbar hoch wären. Für diesen gelten hohe finanzaufsichtsrechtliche Hürden, die umfangreiche Kosten für Juristen, Wirtschaftsprüfer und Behördenprüfungen nach sich ziehen. Auch nach einem Börsengang bestehen umfangreichere Publizitäts- und Testatpflichten, durch welche ein durchgängig höherer Kostenaufwand entsteht. Aus diesen, aber auch aus weiteren Gründen, halten wir einen Börsengang nicht für sinnvoll, unabhängig von der Rechtsform.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wieso sagt der Verein, dass die Ausgliederung nach dem Modell von Borussia Dortmund 1 Mio. Euro im Jahr kostet ?
11.01.2016 Stuttgart

6.Warum können mögliche Investoren nicht einfach ihr Sponsoring erhöhen?

Sponsoring bedeutet, dass sich eine Firma eine Leistung für eine Gegenleistung sichert. Bei den möglichen Gegenleistungen handelt es sich um endliche Güter, die nicht unbegrenzt erhöht werden können. Ein Trikotsponsoring oder beispielsweise eine Bande lassen sich nur einmal verkaufen. Die Höhe des Sponsoring-Betrags ist zudem von der Marktentwicklung und dem Marktwert des Gesponserten abhängig. Sie kann auch nicht beliebig erhöht werden, denn auch die Unternehmensführung von Sponsoren ist gegenüber ihren Unternehmen rechenschaftspflichtig und kann daher das Unternehmensvermögen nicht ohne weiteres und ohne zusätzliche Gegenleistung vermindern. Eine willkürliche Erhöhung würde ferner auch wegen der Regelungen zum Financial Fairplay in der internationalen Lizenzierung nicht berücksichtigt werden können.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum ist für ein größeres Engagement von Firmen oder anderen VfB Partnern eine Ausgliederung nötig?
11.01.2016 Stuttgart
Warum wollen mögliche Investoren Anteile kaufen, statt ihr Sponsoring auszubauen?
21.01.2016 Backnang
Warum sollte besseres Sponsoring und intensiveres Marketing keine Alternative zu einer Ausgliederung sein?
26.01.2016 Esslingen

7.Warum sollen Anteile an Unternehmen verkauft werden, die den Verein im Aufsichtsrat langjährig vertreten?

Das ist deshalb eine gute Lösung, weil wir damit keine Unbekannten, sondern strategische Partner mit Heimatbezug an den Verein binden. Partner, die schon seit Jahren das gemeinsame Interesse teilen, den VfB Stuttgart erfolgreich zu machen und schon lange ihren Teil dazu beitragen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sollen wir Anteile an Investoren verkaufen, die seit 14 Jahren im AR die Geschicke des Vereins lenken?
11.01.2016 Stuttgart
Bisher sitzen Sponsoren im AR und wurden mehrfach nicht entlastet. In Zukunft sitzen Investoren im AG-Vorstand! Wie wird ein direkter Einfluss der MV auf die Investoren gewährleistet?
26.01.2016 Esslingen

8.Wer sind neben der Daimler AG weitere Investoren?

Aktuell laufen Gespräche, die jedoch selbstverständlich noch vertraulich und unter Stillschweigen aller Beteiligten geführt werden. Konkrete Namen werden jedoch rechtzeitig kommuniziert.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Firmen außer Daimler möchten sich an der Ausgliederung beteiligen?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele potenzielle und konkrete Investoren wurden schon gefunden?
11.01.2016 Stuttgart
Konkrete neue regionale Investoren? Oder nur Daimler?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele und welche Firmen wären bei einer möglichen Ausgliederung jetzt schon im Boot?
21.01.2016 Backnang

9.Welchen Nutzen hat ein Investor am VfB?

Diese Frage kann und muss jeder Investor individuell für sich beantworten. Die möglichen Beweggründe sind dabei zahlreich.

Eine mögliche Investition kann zum Beispiel ein klares Standortbekenntnis sein. Natürlich lohnt sich dieses auch für den Investor: Ein erfolgreicher Bundesligist erhöht die Lebensqualität und Attraktivität eines Standorts maßgeblich – beim Werben und Halten von Fachkräften ist ein solcher Faktor im Wettbewerb mit der Konkurrenz um die Spitzenleute mit ausschlaggebend und damit sehr wertvoll.

Die Festigung einer Sponsorenbeziehung kann ebenfalls ein mögliches Ziel eines Investors sein. Dass beim VfB aber heute schon, anders als üblich, sowohl Daimler als auch Porsche werben, zeigt, dass der Erwerb von Anteilen keineswegs auch die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen aus einer Branche ausschließen würde.

Für andere Investoren mag es wiederum interessant sein, über die Eigenschaft als Anteilseigener der VfB-Tochtergesellschaft bessere Kontakte und Zugangsmöglichkeiten zu neuen Geschäftspartnern zu erhalten.

Eine Investition in den VfB ist immer ein Bekenntnis und unterstreicht das Interesse an der positiven Entwicklung des Vereins.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welches Interesse/ welchen Nutzen hat ein Investor am VfB?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wollen Sie UNTERNEHMEN überzeugen ausgerechnet jetzt in dieser kritischen Phase in den VfB zu investieren? Wo ist der Gegenwert?
12.01.2016 Reutlingen

10.Kann durch eine Ausgliederung eine Einschränkung der Marketing-/ Sponsoring-Möglichkeiten entstehen?

Theoretisch können Einschränkungen entstehen. Bei einem Investment durch einen strategischen Partner würde es beispielsweise unwahrscheinlicher, einen Wettbewerber als Sponsor zu gewinnen. Faktisch jedoch ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ein Partner, der auch Investor ist, sein Sponsoring mit der Zeit erhöhen wird und nicht ohne weiteres beendet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Nachdem die Ausgliederung erfolgt ist und die X-Anteilseigner aus der Industrie ihre insgesamt 24,9% Anteile gezeichnet haben, wird dies eine Einschränkung der Marketing/Sponsorenmöglichkeiten darstellen?
11.01.2016 Stuttgart
Wird in Zukunft vermieden, dass hohe Sponsorengelder abgelehnt werden nur, weil von dieser Firma niemand im Vorstand ist (Porsche / Mercedes)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie stellt sich der Vorstand zukünftig ein besseres Sponsoring vor, losgelöst vom Ergebnis der Ausgliederung?
27.01.2016 Böblingen

11.Wie kann die Abhängigkeit von einem Investor vermieden werden?

Indem man bei einer Ausgliederung die von uns geplanten Regelungen zum Schutz vor einer solchen Abhängigkeit vorsieht. Der Verein hält hiernach immer mindestens 75,1 % der Anteile und ist damit zu jeder Zeit allein handlungsfähig. Damit erreicht weder ein einzelner, noch alle Investoren zusammen eine Sperrminorität, egal in welcher Frage. Insgesamt betrachtet ist die Abhängigkeit von einem Investor vergleichsweise geringer, als die kurzfristige Abhängigkeit von einem Großsponsor, da dieser nach Ablauf eines Vertrages das Sponsoring nicht weiterführen muss.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Unter wie vielen verschiedenen Aktionären/ Sponsoren sollen die Anteile (24,9%) aufgeteilt werden? Hier muss eine Abhängigkeit von einem Aktionär (Daimler) vermieden werden.
12.01.2016 Reutlingen
Konzepte was mit dem Geld! --> Gefahr/ Chance Großinvestor Daimler?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

12.Wie reagieren Investoren bei Misserfolg?

Misserfolge bedeuten im Fußball zunächst einmal immer Probleme. Allerdings wären diese bei einem strategischen Partner deutlich geringer als sie es bei der Zusammenarbeit mit Sponsoren oder Banken sind. Diese können zum Beispiel jederzeit ihre Verträge nicht verlängern und damit aufhören, dem VfB finanzielle Mittel bereitzustellen – ein Investor ist an den Verein gebunden und kann sein Geld nicht einfach aus dem Verein herausziehen. Ein Investor würde daher, nicht anders als der Verein, das tun, was erforderlich ist, um diesen wieder erfolgreicher zu machen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie reagieren Investoren bei Misserfolg?
27.01.2016 Böblingen

13.Wie wird beim Verkauf von Anteilen auf die Vereinbarkeit zwischen den Werten des VfB und einem möglichen Investor geachtet?

Bei der Auswahl von Sponsoren wird bereits heute darauf geachtet, dass sie zum Verein passen – dasselbe wird für mögliche strategische Partner gelten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie wird bei der Auswahl der strategischen Partner/ Sponsoren auf die Vereinbarkeit der Werte geachtet?
12.01.2016 Reutlingen

14.Wie viel Geld kann durch eine Ausgliederung generiert werden?

Das hängt vom Ergebnis eines Wertgutachtens, das nach einem Beschluss zur Ausgliederung erstellt wird, und der Menge der verkauften Anteile ab. Derzeit wird beim VfB Stuttgart mit einem Gesamtunternehmenswert von mindestens 200 Mio. € gerechnet. Davon sollen maximal 24,9 % der Anteile veräußert werden. Dies kann in mehreren Tranchen erfolgen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viele Millionen sollen kommen?
20.01.2016 Heilbronn
Was erwartet man von einer Ausgliederung finanziell?
20.01.2016 Heilbronn
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart

15.Warum soll zum aktuellen Zeitpunkt ausgegliedert werden?

Die Ausgliederung und die Anteilsveräußerung sind zunächst einmal unabhängig voneinander. Eine Veräußerung von Anteilen gleich nach einer erfolgten Ausgliederung ist aber auch zum jetzigen Zeitpunkt wirtschaftlich sinnvoll.

Investitionen sind, im Sport genau wie in der Wirtschaft, in Zeiten ausbleibenden Erfolgs sogar noch wichtiger und wirksamer als in erfolgreichen Zeiten, denn mit Investitionen sind die Chancen, wieder erfolgreich zu werden, wesentlich größer. Ohne Investitionen besteht sogar eher die Gefahr, im Vergleich zu vielen Mitkonkurrenten in der Zwischenzeit wirtschaftlich und sportlich an Boden zu verlieren. Die Steigerung eines möglichen Veräußerungserlöses ist bei einer Verschiebung der Ausgliederung also alles andere als garantiert.

Es besteht auch ein Risiko, dass im Falle der Verschiebung der Ausgliederung der Unternehmenswert durch die geringere Wettbewerbsfähigkeit absinkt und sich die Anteilserlöse somit reduzieren. Darüber hinaus könnte bei einer Verschiebung um einige Jahre, selbst bei Eintritt einer erhofften Erlössteigerung, diese von den zwischenzeitlich eingetretenen Preissteigerungen mehr als ausgeglichen werden. Je früher die Finanzmittel eingesetzt werden können, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von besseren Tabellenplatzierungen. Daraus resultieren dann wiederrum Mehrerlöse wie z. B. aus TV-Einnahmen und Sponsoring.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sollen wir ausgerechnet jetzt ausgliedern, wo der Kurs der VfB-Aktie im Keller ist? Zeitpunkt der Ausgliederung sinnvoll ?
11.01.2016 Stuttgart
Warum sollte jetzt ausgegliedert werden?
12.01.2016 Reutlingen
Warum die Ausgliederung im Sommer und nicht später, wenn das verlorengegangene Vertrauen zurückgewonnen wurde?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum sollte der VfB unbedingt jetzt nicht mehr konkurrenzfähig sein, wenn die meisten Vereine vor 10 Jahren ausgegliedert haben, als er es noch war?
26.01.2016 Esslingen
Ist 2016 der richtige Zeitpunkt für die Veränderung?
26.01.2016 Esslingen

16.Warum liegt der aktuelle Vereinswert nur bei 200 Millionen Euro?

Durch den Vergleich mit den Inhalten und Ergebnissen von Wertgutachten anderer Bundesligaclubs ist davon auszugehen, dass der Gesamtwert des Geschäftsbereichs Profifußball des VfB Stuttgart jedenfalls über 200 Mio. Euro liegt (Beispiel Hamburger SV: ca. 250 bis 280 Millionen). Der in der Frage genannte Wert stellt dabei nach unserer Auffassung nur die absolute Untergrenze dar.

Der VfB Stuttgart geht derzeit davon aus, dass bereits im Vorfeld der Entscheidung über eine Ausgliederung ein deutlich konkreterer Preiskorridor mit möglichen Kapitalgebern vereinbart und den Mitgliedern kommuniziert werden kann.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Heute wurde in der Presse von 80 Millionen gesprochen. Das ist nicht mal mit 300 Millionen Vereinswert realisierbar. Wie kann das sein?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird der Wert der Aktien bewertet?
27.01.2016 Böblingen

17.Lohnt sich der Aufwand der Ausgliederung für dadurch entstehendes Eigenkapital?

Definitiv.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Bei einem Vereinswert von 200 Millionen sollen 24,9% "verkauft" werden, davon 41% direkt in den Sport/ die Mannschaft ergibt 20,4 Millionen. Lohnt sich dafür dieser Aufwand und das Risiko?
12.01.2016 Reutlingen

18.Warum werden Mitglieder nicht an der Ausgliederung beteiligt?

Verschiedene Kleinanlegermodelle wurden intensiv geprüft. In allen Fällen sprechen in unterschiedlicher Ausprägung und Relevanz kapitalmarktrechtliche Bestimmungen wie Prospektpflicht und Prospekthaftung, hohe Vorlauf- und Verwaltungskosten, Platzierungs- und Rücknahme-Risiken und damit ein nicht ausreichendes Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag gegen die Umsetzung dieser Finanzierungsformen. Nach wie vor werden aber noch alternative Beteiligungsmöglichkeiten für Mitglieder geprüft. Eine Umsetzung ist weiterhin gewünscht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum zieht man die Mitglieder nicht als Geldgeber in Betracht?
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum gibt es keine Mitglieder-Aktien?
28.01.2016 Ludwigsburg

19.Wie kann der Verein auch vom normalen Mitglied in einer AG vertreten werden?

Die Interessen der Mitglieder werden vom Präsidium vertreten, das aus Vereinsmitgliedern besteht. Dieses wird von der Mitgliederversammlung gewählt, nachdem es vom Vereinsbeirat, in dem künftig auch „normale Mitglieder“ sitzen, vorgeschlagen wurde. Damit ist sichergestellt, dass die Interessen der Mitglieder des Vereins in der Tochter-AG vertreten werden.

20.Wer entscheidet über den Verkauf weiterer über 24,9 % hinausgehende Anteile?

Die Mitgliederversammlung des Vereins.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert, wenn der erhoffte positive Effekt ausbleibt, werden weitere Anteile verkauft bzw. wer entscheidet über den Verkauf weiterer Anteile?
11.01.2016 Stuttgart

21.Kann die Ausgliederung trotz des Mangels an Vertrauen in die Vereinsführung durchgeführt werden?

Nur die Mitglieder können entscheiden, ob eine Ausgliederung stattfinden soll oder nicht. Die Vereinsführung ist sich sicher, mit dem Vorschlag zur Ausgliederung und dem Prozess der Vereins-Entwicklung zu 100 % im Sinne des VfB Stuttgart zu handeln. Durch die Diskussion im Rahmen der Vereinsentwicklung wollen wir gemeinsam die beste Lösung für den VfB finden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum die Ausgliederung im Sommer und nicht später, wenn das verlorengegangene Vertrauen zurückgewonnen wurde?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Den Mitgliedern fehlt das Vertrauen in die handelnden Personen des Vereins! Kann unter solchen Bedingungen eine solch bedeutende Entscheidung wie die der Ausgliederung getroffen werden?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Warum führen die berechtigten Zweifel der Mitglieder an der Vereinsführung nicht zum Umdenken bezüglich der geplanten Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Ist die Ausgliederung bei den aktuellen Vertrauenswerten sinnvoll und realistisch?
02.02.2016 Rottweil

22.Welche Auswirkung hat eine Ausgliederung auf die anderen Abteilungen des VfB?

Der Verein bleibt mit seinen unterschiedlichen Abteilungen weiterhin bestehen. Für ihn würde sich im Falle einer Ausgliederung dadurch nur eine Änderung ergeben, und zwar, dass der Verein das wirtschaftliche Risiko des Profifußballs nicht mehr unmittelbar mittragen wird. Eine Ausgliederung könnte also helfen, das Insolvenzrisiko des Vereins zu reduzieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Auswirkungen auf die anderen Abteilungen des Vereins hat eine Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen

23.Wie kann ein nachhaltiger Erfolg durch eine Ausgliederung garantiert werden?

Echte Garantien gibt es nie, sehr wohl aber fundierte Pläne zur Maximierung der Effektivität bei der Mittelverwendung. Alle Investitionen werden nachhaltig getätigt, kommen unterschiedlichen Bereichen zugute und sollen zu weiteren Mehreinnahmen führen:

  • Der größte Anteil fließt in den Bereich „Sport/Mannschaft“ und dient dem Erreichen von sportlichem Mehrerfolg, indem z. B. talentierte Nachwuchsspieler besser gehalten werden können und der VfB Stuttgart auf dem Transfermarkt wettbewerbsfähiger ist. Das Geld soll nicht kurzfristig und nicht in nur einen oder zwei extrem teure Spieler investiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, hoffnungsvolle Talente längerfristig an den Verein zu binden.
  • Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind Investitionen in „Sport/Infrastruktur“. Nachdem das Nachwuchsleistungszentrum fertiggestellt wurde, gilt es nun, Trainingsplätze und das zu Großteilen dreißig Jahre alte Clubzentrum im Profibereich zu modernisieren und zu erweitern. Beispielsweise könnten durch einen Einbau von zusätzlichen Rasenheizungen alle Mannschaften des VfB Stuttgart in Zukunft ganzjährig flexibler, wetterunabhängiger und zu jeder Zeit trainieren.
  • Durch die Ablösung von Fremdkapitalfinanzierungen muss der Verein in Zukunft weniger Rückzahlungen leisten. Hierdurch wird der Haushalt sofort und nachhaltig entlastet. Diese Einsparungen könnten zukünftig wieder direkt in den Sport investiert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll ein nachhaltiger Geldzufluss durch die Ausgliederung garantiert werden?
11.01.2016 Stuttgart
Ein einmaliger Finanzschub verpufft schnell. Wie nachhaltig ist eine Ausgliederung bei einer einmaligen Finanzspritze?
11.01.2016 Stuttgart
Wie garantieren Sie, dass eine Summe X, die noch immer nicht beziffert ist, für einen nachhaltigen Erfolg unseres Vereins ausreicht?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein einmaliger Einsatz von ca. 20 Mio. Euro in den Sport/ die Mannschaft (Kosten Lizenzspieler Geschäftsjahr 2014/2015: 42 Mio. Euro) die sportliche Situation nachhaltig verbessern?
11.01.2016 Stuttgart
Was bleibt an positiven Effekten der Ausgliederung nachdem die erste Finanzspritze aufgebraucht wurde?
12.01.2016 Reutlingen
Wie wird die Ausgliederung ein nachhaltiger Erfolg?
20.01.2016 Heilbronn
Was bringt die Ausgliederung dem VfB nachhaltig für finanzielle Vorteile?
20.01.2016 Heilbronn
Wie nachhaltig wird das Geld bei einer eventuellen Ausgliederung eingesetzt werden?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird sichergestellt, dass die einmaligen Einnahmen einer Ausgliederung nachhaltige Wirkung erzielen?
26.01.2016 Esslingen
Sollen Gelder aus der geplanten Ausgliederung zur Abwicklung der Beteiligungs-GmbH verwendet werden, um die Erlöse der Marketing GmbH für den VfB zu erhalten?
27.01.2016 Böblingen
Welche Vorteile abgesehen von den finanziellen, sieht der Vorstand in einer Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was verspricht sich der Vorstand langfristig von der Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach
Wie ist eine vernünftige, langfristige Mittelverwendung im Falle einer Ausgliederung gewährleistet?
01.02.2016 Biberach
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart
Konzepte was mit dem Geld --> Gefahr/ Chance Großinvestor Daimler?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wofür sollen die Mittel verwendet werden?
20.01.2016 Heilbronn
Was geschieht mit den finanziellen Mitteln?
02.02.2016 Rottweil
Wie ist eine vernünftige, langfristige Mittelverwendung im Falle einer Ausgliederung gewährleistet?
01.02.2016 Biberach

24.Warum wird eine Ausgliederung weiterverfolgt, obwohl die Ergebnisse der Situations-Analyse gezeigt haben, dass die wichtigsten Werte für die VfB Mitglieder Tradition und Identifikation sind?

Weil diese Werte in keinem Wiederspruch zu einer Ausgliederung stehen. Im Gegenteil: Eine Ausgliederung gibt uns die Chance, unsere Tradition in eine erfolgreiche Zukunft zu tragen. Durch die Investitionen in den Jugendbereich soll zudem die Identifikation mit dem VfB gestärkt werden. Nur wenn es uns gelingt, weiterhin Talente aus unserer Heimat zu Führungsspielern zu formen und ihnen hierfür entsprechende Rahmenbedingungen zu bieten, erreichen wir eine weiterhin hohe Identifikation mit der Mannschaft und dem Verein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was genau ist der Zusammenhang der Situations-Analyse zum eigentlichen Thema "Ausgliederung"? Wie ergebnisoffen ist der Ausgliederungsprozess tatsächlich? Wie kann nach dem Ergebnis der Situationsanalyse, dass Werte wie Tradition, Mitbestimmung und Identifikation mit dem Verein als wichtig erachtet werden, weiterhin die Lösung "Ausgliederung" verfolgt werden? Welche Konsequenzen haben die Ergebnisse auf die Ausgliederung (Zeitpunkt, Umfang)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein Wert, wie Tradition, mit einer Ausgliederung unter einen Hut gebracht werden?
26.01.2016 Esslingen
Steht nicht „Tradition“ im Gegensatz zur Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg

25.Wie will der VfB mit finanziellen Mitteln in zweistelliger Millionenhöhe, die bei einer Ausgliederung in neue Spieler investiert werden sollen, bei der aktuellen Preislage den Kader verbessern?

Wie in der Informations-Broschüre zur Option Ausgliederung beschrieben, würden ca. 40 % des Erlöses über mehrere Jahre in den Bereich „Sport/Mannschaft“ fließen. Das bedeutet allerdings nicht, dass dieses Geld kurzfristig in nur einen oder zwei teure Spieler investiert wird.

Vielmehr sollen auch talentierte Nachwuchsspieler häufiger gehalten werden und beim VfB Stuttgart zu Stamm- oder sogar Führungsspielern reifen. Außerdem sollen gezielte Verstärkungen auf dem Transfermarkt möglich sein, um sportlich erfolgreicher abzuschneiden. Beides würde langfristig zu weiteren Mehreinnahmen führen, die anschließend wieder dem Sport zur Verfügung stehen. Damit erreicht der VfB Stuttgart mit einmalig bereitgestellten finanziellen Mitteln eine nachhaltige Verbesserung des Kaders.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie soll mit 25 Mio. bei der aktuellen Preislage auf dem Transfermarkt nachhaltig und dauerhaft die Mannschaft verstärkt werden? Zum Beispiel Firmino für 41 Mio. von Hoffenheim nach Liverpool. 
11.01.2016 Stuttgart
25 Prozent von 200 Mio. sind 50 Mio. Euro. Davon soll die Hälfte in die Mannschaft investiert werden. Für 25 Mio. bekommt man mittlerweile 2 Spieler, die einen weiter bringen. Wieso sollte man für 2 einmalige Transfers auf ewig seine Seele an ein Unternehmen verkaufen? 
11.01.2016 Stuttgart
Wie kann ein einmaliger Einsatz von ca. 20 Mio. in Sport/ Mannschaft (Kosten Lizenzspieler Geschäftsjahr 2014/2015 42 Millionen) die sportliche Situation nachhaltig verbessern?
11.01.2016 Stuttgart

26.Was passiert, wenn die einmalige Geldspritze aufgebraucht ist?

Dann steht der VfB Stuttgart mit hoher Wahrscheinlichkeit besser da als heute und profitiert von Mehrerlösen, die durch nachhaltige Investitionen herbeigeführt werden. Sicher ist, dass keine über 24,9 % hinausgehenden Anteile veräußert werden – dies ist nicht geplant und könnte sowieso nur von der Mitgliederversammlung entschieden werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert wenn das erwartete Geld der Ausgliederung nach drei Jahren verbraucht ist?
11.01.2016 Stuttgart
Wie viel Kapital wird nach der Ausgliederung erwartet? Hören die Sparmaßnahmen nach der Ausgliederung auf? Wie viel Geld erzielt man mit der Ausgliederung und wie wird es verwendet? Wie soll das eingenommene Geld verwendet werden und was passiert wenn es weg ist bzw. was sind Alternative Finanzierungsmöglichkeiten? Wie werden die evtl. erwirtschafteten Gewinne verwendet (Dividende)?
11.01.2016 Stuttgart

27.Was sind die Nachteile/Risiken einer Ausgliederung?

Die Mitbestimmung der Mitglieder wird mittelbarer und der Aufwand wird größer (z. B. durch die Erfüllung aktienrechtlicher Bestimmungen) sowie komplexer. Ein Risiko ist, dass der angestrebte Nutzen einer Ausgliederung nicht vollumfänglich erzielt wird, weil die eingenommenen Mittel nicht nachhaltig eingesetzt werden. Die Verantwortlichen des VfB Stuttgart sind aber davon überzeugt, dass über die Mittelverwendung ein nachhaltiger positiver Effekt erreicht wird und alternative Finanzierungsformen zum Tätigen notwendiger Investitionen nachteilig sind.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was sind die Nachteile der Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Stichwort Gewinnverlust, Weiterverkauf von Anteilen... Welche Nachteile, aus Sicht der Vereinsführung, gibt es bei einer Ausgliederung und warum werden diese in den bislang veröffentlichten Informationen nicht genannt?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Risiken hat die Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Nachteile der Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Nachteile sieht die Vereinsführung in der Option Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach

28.Wie kann der Umsatz des VfB unabhängig von einer Ausgliederung erhöht werden?

Durch sportlichen Erfolg, der durch eine Ausgliederung aber wahrscheinlicher wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Die Ausgliederung scheitert. Welche Möglichkeiten sieht der Verein seine Finanzen als e.V. zu verbessern und wieso werden diese nicht ebenfalls transparent behandelt?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Geldquellen - außer der Ausgliederung - will der Verein noch bzw. stärker erschließen?
21.01.2016 Backnang
Wie kann das Sponsoring von regionalen Großkonzernen erhöht/ bzw. verbessert werden?  dadurch mehr Kapital
21.01.2016 Backnang

29.Was passiert, wenn die Ausgliederung keinen Erfolg bringt?

Der VfB Stuttgart ist sich sicher, dass dies nicht der Fall sein wird. Aber auch dann ist die Ausgliederung im Vergleich mit allen anderen Finanzierungsformen diejenige, die das geringste Risiko mit sich bringt.

Nur weil es in der Vergangenheit beim VfB Fehlinvestitionen gab, ändert das nichts daran, dass weiterhin Investitionen getätigt werden müssen, um sportlich erfolgreich zu sein. Die Vereinsführung ist sich sicher, einen sehr guten Plan für eine erfolgreiche Ausgliederung und Zukunft des VfB zu haben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert, wenn die Ausgliederung keinen sportlichen Erfolg bringt?
28.01.2016 Ludwigsburg

30.Welchen Zusammenhang hat die Situations-Analyse mit der Ausgliederung?

Die Situations-Analyse war der erste Schritt des Projektes "Vereins-Entwicklung VfB". Die hier enthaltenen Informationen dienen als Grundlage langfristiger Handlungsmöglichkeiten, von denen die Ausgliederung eine ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was genau ist der Zusammenhang der Situations-Analyse zum eigentlichen Thema "Ausgliederung"? Wie ergebnisoffen ist der Ausgliederungsprozess tatsächlich? Wie kann nach dem Ergebnis der Situations-Analyse, dass Werte wie Tradition, Mitbestimmung und Identifikation mit dem Verein als wichtig erachtet werden, weiterhin die Lösung "Ausgliederung" verfolgt werden? Welche Konsequenzen haben die Ergebnisse auf die Ausgliederung (Zeitpunkt, Umfang)?
11.01.2016 Stuttgart
In welchem Zusammenhang steht die Analyse mit der Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Hätte Situations-Analyse auch stattgefunden, wenn keine Ausgliederung geplant wäre?
26.01.2016 Esslingen
Wie wirkt sich die Analyse auf die Ausgliederung aus?
01.02.2016 Biberach

31.Was passiert, wenn es keine Zustimmung für die Ausgliederung gibt?

Dann wird jeder beim VfB in der bisherigen Rechtsform weiterhin das Beste geben, um sportlich und wirtschaftlich möglichst erfolgreich zu sein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht der Vorstand den Verein ohne Mehrheit für die Ausgliederung?
02.02.2016 Rottweil

32.Was spricht neben dem Kapitalbedarf noch für die Ausgliederung?

Die Möglichkeit zur Deckung des Kapitalbedarfs durch eine mögliche Anteilsveräußerung ist sicherlich der Hauptgrund für eine Ausgliederung. Sofern unter den Anteilserwerbern auch bestehende Sponsoren sind, was unser Ziel ist, versprechen wir uns auch eine Festigung von deren Bindung an den Verein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was spricht für die Ausgliederung, außer dem kurzfristigen Kapitalbedarf?
27.01.2016 Böblingen

33.Welche Rechte bekommt ein Investor? Wo darf er mitsprechen?

Investoren haben bei der Hauptversammlung der AG Auskunfts-, Teilnahme- und Stimmrechte, wobei letzteres nicht dazu führt, dass die Investoren Entscheidungen gegen den Willen des Vereins fällen oder blockieren können, da der Verein zu jeder Zeit mindestens 75,1 % der Anteile hält.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Mitspracherecht Investoren?!
21.01.2016 Backnang
Wie viel Einfluss haben Investoren?
21.01.2016 Backnang
Rechte Verein vs. Rechte Investor?
27.01.2016 Böblingen
Welchen Einfluss haben Investoren?
28.01.2016 Ludwigsburg

34.Wer entscheidet über den Weiterverkauf von Aktien?

Im Falle eine Ausgliederung würden sogenannte vinkulierte Namensaktien veräußert werden. Das heißt, dass diese nur mit der Zustimmung des Vereins weiterverkauft werden können. Innerhalb des Vereins wäre das Präsidium für diese Entscheidung zuständig.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert bei einem Weiterverkauf der Aktien? 
26.01.2016 Esslingen
Welche Zustimmung ist bei Weiterverkauf der Anteile erforderlich?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Können Investoren erworbene Anteile weiterverkaufen?
21.01.2016 Backnang
Wer entscheidet bei Auswahl der Anteilseigner?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Welches Organ entscheidet über Weiterverkauf von Anteilen?
12.01.2016 Reutlingen
Weiterverkauf von Rechten durch Investor? Zustimmung durch wen?
20.01.2016 Heilbronn
Was passiert bei einem Weiterverkauf der Aktien? 
26.01.2016 Esslingen
Struktur-/ oder Richtungsänderungen bei Investoren. Wie damit umgehen? 
26.01.2016 Esslingen
Was passiert mit den Anteilen eines Investors, wenn dieser Pleite geht? 
27.01.2016 Böblingen
Was passiert bei Insolvenz von Investoren/ Kapitalgeber?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was passiert, wenn Daimler rausgehen will? „Rückzahlungsanspruch“
01.02.2016 Biberach

35.Wer könnte sich bei einer AG finanziell beteiligen? Plant der Vorstand, sich privat zu beteiligen?

Grundsätzlich könnte sich jeder beteiligen. Vorgesehen ist aber, dass es sich bei Kapitalgebern um strategische Partner mit Heimatbezug handelt – dasselbe gilt auch für private Großinvestoren.

Die Vorstände planen darüber hinaus nicht, sich privat zu beteiligen. Dies wäre im Übrigen auch rechtlich bedenklich, da die Anteilseigner in der Hauptversammlung über die Berufung und Entlastung des Aufsichtsrats zu befinden haben, welcher wiederum über die Besetzung des Vorstands entscheidet und diesen kontrolliert.

Der Wunsch nach einer Möglichkeit, auch Kleinanleger beteiligen zu können, ist bekannt und wird geteilt. Es wird derzeit allerdings noch nach einer sinnvollen Lösung gesucht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Beteiligung von Vorstand? (privates Investment)
11.01.2016 Stuttgart

36.Wann würde die Ausgliederung stattfinden?

Eine Ausgliederung ist nur mit der Zustimmung der Mitglieder möglich. Sofern diese bei der Mitgliederversammlung im Juli beschlossen werden würde, würde sie bis zum 31. August 2016, fiskalisch rückwirkend zum 01. Januar 2016, umgesetzt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wann würde die Ausgliedrung umgesetzt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wann würde konkret Geld fließen bei Entschluss pro Ausgliederung?
01.02.2016 Biberach

37.Was passiert mit dem Gewinn der AG?

Der Gewinn wird in der AG reinvestiert. Eine Abweichung davon könnte allenfalls von der Hauptversammlung beschlossen werden. Weil der Verein dort die Entscheidungshoheit hält, kann er faktisch alleine darüber entscheiden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert mit dem Gewinn der AG? Wer entscheidet dies?
02.02.2016 Rottweil
Gibt es eine Gewinnausschüttung?
03.02.2016 Aalen
Wer entscheidet über Gewinnausschüttung? Ziele Investor? Muss Rendite vorab vertraglich Festgelegt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Verzinsung/ Gewinn erhalten Investoren?
01.02.2016 Biberach
Gibt es eine Gewinnausschüttung?
03.02.2016 Aalen

38.Wie erfolgreich waren andere Vereine, die bereits ausgegliedert haben?

Alle Vereine, die ihre Profiabteilung ausgegliedert und Anteile veräußert haben, erhielten oder stärkten damit ihre wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit. Diesen Schritt nicht zu gehen, wirkt sich entsprechend nachteilig auf die eigene Wettbewerbsfähigkeit aus. Da bei anderen Vereinen unserer Meinung nach kein Identifikationsverlust, dafür aber eine bessere wirtschaftliche Basis erreicht wurde, haben sich die Ausgliederungen positiv ausgewirkt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es ein positives Beispiel für Ausgliederung mit Verkauf von Anteilen?
26.01.2016 Esslingen
Wie erfolgreich waren andere Vereine, die bereits ausgegliedert haben?
02.02.2016 Rottweil
Gibt es ein positives Beispiel für Ausgliederung mit Verkauf von Anteilen? 
26.01.2016 Esslingen

39.Welche Funktion hat die Beteiligungs-GmbH vor und nach einer Ausgliederung?

Sie ermöglicht bis heute die Ausgabe von stillen Beteiligungen, welche marktgerecht verzinstes Fremdkapital darstellen. Diese könnten im Falle einer Ausgliederung abgelöst werden, was zu einer Entlastung des Haushalts führen würde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie funktioniert die Beteiligungs-GmbH?
03.02.2016 Aalen
Funktion der Beteiligungs-GmbH nach der Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Was passiert mit der Beteiligungs-GmbH?
20.01.2016 Heilbronn
Welchen Nutzen hat die Beteiligungs-GmbH?
20.01.2016 Heilbronn
Werden bestehende Töchter in Wert der AG eingebracht? Auswirkungen von Insolvenz bestehender Töchter?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was passiert auf den weiteren Töchtern? (Organigramm, Zugriff)
01.02.2016 Biberach
Warum keine stille Beteiligung in der Beteiligungs GmbH durch potentielle Investoren (keine Gewinnabsichten)?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

40.Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich?

Beides ist möglich. Ob und inwiefern das Vereinspräsidium nach einer Ausgliederung vergütet wird oder ehrenamtlich arbeitet, ist in der Satzung des e.V. zu regeln.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich? (Forderung der Mitglieder)
12.01.2016 Reutlingen
Ehrenamtlicher Präsident oder hauptamtlicher Präsident?
20.01.2016 Heilbronn
Arbeitet der Präsident des e.V. nach der Ausgliederung ehrenamtlich?
03.02.2016 Aalen

41.Welche materiellen und immateriellen Werte werden von der AG übernommen?

Die Ausgliederung erfolgt im Rahmen eines Teilbetriebsübergangs. Hierzu gehören alle dem Profifußball zuzuordnenden materiellen und immateriellen Werte des Vereins. Welche diese im Einzelnen sind, bedarf der Abstimmung mit den zuständigen Finanzbehörden und unterliegt im Wesentlichen nicht der freien Entscheidung. Vorgesehen ist, dass alle Fußballmannschaften ab der U16 aufwärts in die AG übergehen. Alle Details sind Bestandteil des Beschlusses der Mitglieder und werden entsprechend rechtzeitig mitgeteilt – aufgrund der laufenden Abstimmungen mit den Behörden können zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine finalen Angaben gemacht werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Werte gehen in die AG?
12.01.2016 Reutlingen
Markenrechte? Beim Verein oder AG?
11.01.2016 Stuttgart

42.Wie schafft man es, dass die Identifikation zum VfB auch nach einer Ausgliederung weiterhin vorhanden ist?

Wir werden in allen Bereichen mit seriöser Arbeit dazu beitragen, dass sich möglichst viele Menschen zum VfB Stuttgart bekennen. Darüber hinaus wird unsere Vereins-Philosophie genauso in einer AG gelebt – durch die erfolgsversprechenden Voraussetzungen sind wir der Meinung, dass sich die Identifikation mit dem VfB Stuttgart dadurch langfristig erhöhen wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Verlust der Identifikation durch Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie erhalten wir die Seele des VfB?
11.01.2016 Stuttgart
Verlust von Identifikation?!
21.01.2016 Backnang

43.Kann eine Ausgliederung vom Verkauf der Anteile getrennt werden?

Ja, denn es besteht kein Automatismus zwischen Ausgliederung und Anteilsveräußerung. Die angedachten 24,9 % der Anteile können z. B. in mehreren Tranchen veräußert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Müssen Anteile verkauft werden? Bsp. Gladbach, Köln, Augsburg
20.01.2016 Heilbronn
Ausgliederung stufenweise vielleicht sinnvoller? 
26.01.2016 Esslingen
Ist Verkauf der Aktien nur 1. Schritt?
01.02.2016 Biberach

44.Wer entscheidet, welche Investoren Anteile beim VfB erhalten können?

Die Zulassung neuer Aktionäre auf Basis des gezeichneten Kapitals – das in der Mitgliederversammlung durch die Mitglieder mitbeschlossen wurde – erfolgt grundsätzlich durch den Vorstand der AG. Aus der AG-Satzung kann sich allerdings auch ein Zustimmungserfordernis des Aufsichtsrats ergeben, wenn eine entsprechende Regelung eingefügt wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wer entscheidet wer die 24,9% bekommt? Auswahlkriterien für Investoren?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Kriterien müssen Investoren erfüllen?
21.01.2016 Backnang
Wie Sicherstellung von „richtigen“ Investoren (z.B. kein Red Bull)? 
26.01.2016 Esslingen
Können Daimler die kompletten 24,9% kaufen?
01.02.2016 Biberach
Haben Mitglieder bei Wahl der Anteilseigner Mitbestimmungsrecht?
11.01.2016 Stuttgart
Einfluss des e.V. auf Investoren? 
27.01.2016 Böblingen

45.Gibt es die Möglichkeit, einen Vertreter der Daimler AG bei den 2. Regionalen Versammlungen vor Ort zu haben?

Das ist bestimmt möglich. Wir werden die Bitte weitergeben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Daimler-Vertreter bei 2ten Regionalversammlungen?
21.01.2016 Backnang

46.Können bereits verkaufte Anteile vom VfB zurückgekauft werden?

Ja.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Rückkaufsmöglichkeiten von Aktien des Vereins? 
26.01.2016 Esslingen
Kann der VfB die Rechte wieder zurückkaufen? 
26.01.2016 Esslingen

47.Wie können Satzungsänderungen in der AG vollzogen werden?

Ausschließlich durch Beschluss der Hauptversammlung der AG, in welcher der Verein zu jeder Zeit die Entscheidungshoheit hält.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wer stimmt bezüglich zukünftiger Themen ab, die nachträglich zwischen e.V. & AG vertraglich festgehalten werden "müssen"?
03.02.2016 Aalen
Gibt es eine Alternative zur Satzungsänderung: innerhalb der AG, so dass der Verein in „grün“ oder „blau“ spielt; neues Wappen, etc.? 
26.01.2016 Esslingen
Was kann vor Ausgliederung in der Satzung festgehalten werden, z.B. Mindestpreis 
27.01.2016 Böblingen
Satzung künftig: zu lang? Wer gestaltet diese?
28.01.2016 Ludwigsburg

48.Wie könnte eine Kapitalerhöhung aussehen?

Bei einer Kapitalerhöhung werden zusätzliche Aktien geschaffen, welche dann entweder von den bisherigen oder aber von neuen Anteilseignern erworben werden können. Dies führt zur Generierung von zusätzlichem Kapital.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie könnte eine Kapitalerhöhung aussehen? 
27.01.2016 Böblingen
Ist eine weitere Kapitalerhöhung > 24,9% bereits geplant
27.01.2016 Böblingen

49.Steht und fällt die Ausgliederung mit einem Investor?

Nein, wir wollen die Ausgliederung nicht um ihrer selbst willen, sondern um Kapitalgeber aufzunehmen. Daher sind wir froh und stolz, bereits im Vorfeld einer möglichen Ausgliederung einen interessierten Kapitalgeber gefunden zu haben, der die Investition als Bekenntnis zum VfB und dem Standort Stuttgart sieht. Dementsprechend spielt dieser in den Planungen auch eine wichtige Rolle – allerdings würden wir Anteile auch an andere strategische Partner veräußern, sollten diese unsere Kriterien erfüllen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Steht und fällt die Ausgliederung mit Daimler? 
26.01.2016 Esslingen

1.Was ändert sich an den Rechten der Mitglieder im Falle einer Ausgliederung?

Die Rechte der Mitglieder im Verein werden bei der geplanten Strukturänderung gestärkt. Es ist gesichert, dass die Vereinsgremien mit Vertretern aus allen wichtigen Kompetenz- und Interessensbereichen qualitativ hochwertig besetzt sind, grundsätzlich allen Mitgliedern offen stehen und durch demokratische Wahl durch die Mitglieder bestimmt werden. Die vorgeschlagene Struktur sichert zudem die durchgehend bestehende Bestimmungsgewalt des Vereins bei der Besetzung des Aufsichtsrats der AG und damit mittelbar auch des Vorstands der AG.

Eine Entlastung wird zukünftig weiterhin für die Gremien des Vereins erfolgen. Der Vorstand der AG wird in der Mitgliederversammlung des Vereins Bericht erstatten. Zudem müssen die Vorstände der AG in der Mitgliederversammlung auch weiterhin Rechenschafft ablegen und werden sich der Kritik, die dort geäußert werden kann, stellen. Zudem wird die Abhaltung von Regionalen Versammlungen festgeschrieben – wodurch das Präsidium des Vereins und der Vorstand der AG weiterhin in einem regelmäßigen und konstruktiven Austausch mit den Mitgliedern bleiben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie behalten wir Mitglieder unseren Einfluss in Bezug auf die komplette AG nach Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Welche Rechte (bspw. Wahl des Vereinsvorstandes oder Entlastungen, etc.) verlieren Mitglieder konkret im Fall einer Ausgliederung?
12.01.2016 Reutlingen
Wie werden oder sollen Mitgliederrechte gestärkt werden, wenn bei einer möglichen Ausgliederung eine Zwischenebene zwischen Mitgliedschaft und Profiabteilung-Fußball geschaffen wird?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie viel Mitbestimmungsrecht verlieren die Mitglieder bei einer Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie sind die Mitgliederrechte bei einer eventuellen Ausgliederung?
20.01.2016 Heilbronn
Wie sollen die Mitgliederrechte in einer AG gestärkt werden? Das ist offenbar ein wichtiger Aspekt für die Mitglieder!
21.01.2016 Backnang
Wie will der VfB sicherstellen, dass die Mitgliederrechte durch eine Ausgliederung nicht eingeschränkt werden, sondern sogar noch verbessert werden können?
26.01.2016 Esslingen
Wie erstrebenswert ist es für die Vereinsführung sich nach einer Ausgliederung nicht mehr vor den Mitgliedern rechtfertigen zu müssen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Ist das Mitspracherecht der Mitglieder nach der Ausgliederung weiterhin gewährleistet?
01.02.2016 Biberach

2.Wie kann die Vereinsführung und Führungsstruktur verbessert werden?

Die vorgeschlagenen Strukturen mit einem direkt gewählten Präsidium und einem Vereinsbeirat, bestehend aus Vertretern aus den Bereichen Sport/Verein, Mitglieder/Kurve/Fans, Wirtschaft/Gesellschaft/Politik, und einem Vorstand sowie einem Aufsichtsrat in der AG, die wie bisher aus Fachleuten aus allen relevanten Gebieten bestehen, stellen nach Meinung des VfB Stuttgart eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Status Quo dar.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wann wird der Verein die Ankündigungen in die Tat umsetzen, dass sich die Qualität der Vereinsführung verbessern wird und was sind die Konsequenzen, wenn dies nicht gelingt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie stellt sich die Vereinsführung eine professionelle Führungsstruktur vor?
20.01.2016 Heilbronn
Wie will man mehr sportliche und wirtschaftliche Kompetenz in den Verein bringen?
20.01.2016 Heilbronn

3.Wie wird die Vereins-Entwicklung weiterverfolgt, wenn eine Ausgliederung scheitert?

Die Ausgliederung ist nur eins von insgesamt sechs Handlungsfeldern der Vereins-Entwicklung. Jedes einzelne wird unabhängig vom Ausgang der anderen bearbeitet.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was passiert mit der Vereinsentwicklung, wenn die Ausgliederung durch die Mitglieder abgelehnt wird?
11.01.2016 Stuttgart

4.Wie sieht die Vereinsstruktur bei einer Ausgliederung aus?

Die aktuelle und neue Vereinsstruktur sind in der Informations-Broschüre zur Option Ausgliederung dargestellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kommen noch Informationen zur Entwicklung der Vereinsstruktur die keine Ausgliederung beinhalten und werden auch noch negative Auswirkungen der Ausgliederung genannt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie sieht die Struktur nach der Ausgliederung aus, gibt es einen „Plan B“ ohne Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Struktur der Ausgliederung?
28.01.2016 Ludwigsburg
Wie gestalten sich Vereins- und Führungsstruktur nach einer Ausgliederung?
26.01.2016 Esslingen

5.Für die Mitglieder haben Tradition und Mitbestimmung eine hohe Bedeutung, warum sollen diese Werte verkauft werden?

Diese Werte werden nicht verkauft (vgl. Frage 24 im Themenbereich „Ausgliederung“ und Frage 1 im Themenbereich „Strukturänderungen und Mitgliederrechte“), sondern gefördert. Ausgliederung, Tradition und Werte stehen zueinander nicht im Widerspruch. Im Gegenteil: Der VfB konnte nur deshalb erst zu einem Traditionsverein werden, weil er im Laufe der Jahrzehnte immer wieder mit der Zeit gegangen ist und neue Methoden und Organisationsabläufe selbst entwickelt oder übernommen hat. Ziel ist es gerade, die Tradition des VfB weiterhin auf hohem Niveau fortzuführen und der Gefahr entgegen zu wirken, dass diese Tradition irgendwann zu einer Erinnerung an bessere Zeiten verkommt. Genauso wenig wie andere Vereine zuvor, wird der VfB im Falle einer Ausgliederung seine Tradition verlieren. Gleiches gilt für seine Werte; an diesen wird sich nichts ändern.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Für einen Großteil der Mitglieder stehen die Tradition und Mitbestimmung im Verein an erster Stelle. Warum nicht darauf aufbauen, sondern das Fundament zerstören und seine eigenen Werte unwiderruflich verkaufen wollen?
11.01.2016 Stuttgart

6.Wie sieht die zukünftige Mitbestimmung nach dem Projekt Vereins-Entwicklung aus?

Die nach einer Ausgliederung bestehende Mitbestimmung der Mitglieder im Verein ergibt sich aus der dargestellten zukünftigen Vereinsstruktur (vgl. Frage 1 und 4). Darüber hinaus hat der VfB in der Vergangenheit bereits wiederholt den engen Dialog mit seinen Mitgliedern gesucht, wenn es darum ging, für den Verein zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Genau dies geschieht ja derzeit erneut. Wenn sich dieses Vorgehen erneut bewährt, spricht nichts dagegen, dass diese Art der Einbeziehung bei wichtigen Themen auch weiterhin, auch nach einer Ausgliederung, stattfinden wird.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht die zukünftige Mitbestimmung nach dem Projekt "Vereinsentwicklung" aus?
12.01.2016 Reutlingen
Wie soll über längere Zeit die Mitgliedereinbindung gesichert werden? Wo und wie wird dies festgehalten?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird dem Wunsch der Mitglieder nach mehr Mitbestimmung nach/ mit der Ausgliederung Rechnung getragen?
26.01.2016 Esslingen
Findet die Transparenz auch nach der Abstimmung über die Ausgliederung noch statt?
27.01.2016 Böblingen

7.Wie will das Präsidium kontinuierlichen sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg erreichen?

Durch gute Arbeit in allen Bereichen und nachhaltige Investitionen (vgl. Frage 23 im Themenbereich „Ausgliederung“).

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie gedenkt das Präsidium den Verein in ein kontinuierliches Fahrwasser im sportlichen und finanziellen Bereich zu bringen?
12.01.2016 Reutlingen

8.Durch welche Strukturänderungen kann der Verein Nachhaltigkeit sowohl in den Gremien als auch im sportlichen Bereich erreichen?

Die zur Option Ausgliederung vorgeschlagenen neuen Vereinsstrukturen tragen sowohl in den Gremien als auch im sportlichen Bereich zur Nachhaltigkeit bei.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann die Nachhaltigkeit im Verein erreicht werden (Mannschaft, Vorstand, Trainer)?
26.01.2016 Esslingen

9.Wie wird ein direkter Einfluss der Mitgliederversammlung auf die Investoren gewährleistet?

Ein direkter Einfluss ist, genau wie in der umgekehrten Richtung, weder möglich, noch erforderlich. Der Verein wird in der Hauptversammlung und auch im Aufsichtsrat der AG durch das vom Vereinsbeirat vorgeschlagene und durch die Mitglieder gewählte Präsidium den Verein vertreten und kann dort mit seiner großen Mehrheit Entscheidungen treffen, ohne dass hierzu die Zustimmung der Investoren erforderlich wäre. Somit hat die Mitgliederversammlung einen mittelbaren Einfluss auf die Investoren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie behält der Verein nach einer möglichen Ausgliederung seine Entscheidungsfreiheit?
27.01.2016 Böblingen

10.Wie sollen die Fans zukünftig eingebunden werden?

Vgl. Fragen 1 und 6.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Schritte zur zukünftigen Einbindung der Fans
02.02.2016 Rottweil

11.Wie und wann gibt es Informationen zu konkreten Kandidaten?

Das können wir heute noch nicht sagen. Diese werden rechtzeitig veröffentlicht.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Infos über Kandidaten erfolgt wie?
28.01.2016 Ludwigsburg

12.Wie kann der Aufsichtsrat der AG dem Einzelmitglied Rechenschaft ablegen?

Das gibt es heute nicht und das wird es auch zukünftig nicht geben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann der Aufsichtsrat der AG dem Einzelmitglied Rechenschaft ablegen?
26.01.2016 Esslingen

13.Warum wurde GmbH & Co. KG bereits in eine AG umgewandelt?

Eine AG wird mit großem Abstand als die beste Rechtsform für den VfB Stuttgart angesehen. Im Falle eines entsprechenden Beschlusses durch die Mitglieder soll keine weitere Zeit durch eine dann erst erfolgende Umwandlung verloren werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum wurde GmbH & Co. KG bereits in eine AG umgewandelt?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

14.Rechnet der VfB mit einem Mitgliederverlust durch die Ausgliederung?

Nein.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Mitgliederverlust durch Ausgliederung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

15.Welche Themen können Mitglieder nach einer Ausgliederung unmittelbar abstimmen?

Zunächst einmal ist vorgesehen, dass Mitglieder bei der Mitgliederversammlung zukünftig schon ab dem Alter von 16 Jahren wahlberechtigt sind. Die Mitglieder beschließen unter anderem über Satzungsänderungen, unterbreiten Wahlvorschläge, wählen und entlasten die Vereinsgremien. Über 24,9% der Anteile hinausgehende Veräußerungen können nur mit deren Zustimmung in erneuter Dreiviertelmehrheit erfolgen. Sie setzen die Mitgliedsbeiträge fest und werden vom Vorstand der AG in der Mitgliederversammlung und in Regionalen Versammlungen direkt informiert und haben dort Gelegenheit zum Austausch.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Über was können Mitglieder unmittelbar & mittelbar nach der Ausgliederung abstimmen?
03.02.2016 Aalen
Möglichkeit für mehr Mitgliederbeteiligung bei Mitgliederversammlung
27.01.2016 Böblingen
Wieso können die Mitglieder keinen direkten Einfluss mehr auf den Aufsichtsrat nehmen?
21.01.2016 Backnang
Warum brauche ich als Mitglied eine unmittelbare Vertretung?
03.02.2016 Aalen
Warum werden Mitglieder mundtot gemacht?
21.01.2016 Backnang
Warum n=9 anstatt alle Mitglieder (n=ca. 43.000) abstimmen lassen? --> direkt!
21.01.2016 Backnang

16.Gibt es die Möglichkeit, Verantwortliche in der AG nicht zu entlasten?

Die Entlastungsentscheidung für den Vorstand und Aufsichtsrat der AG hat nach dem Aktiengesetz die Hauptversammlung der AG zu treffen. Hier werden die Interessen des Vereins durch das Halten von mindestens 75,1 % der Anteile zu jeder Zeit mit entscheidungsbestimmender Mehrheit vertreten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kann man bei einer möglichen AG "Zugriff nehmen" bzw. den Vorstand und AR nicht entlasten?
03.02.2016 Aalen
Welche Bedeutung hat eine Nichtentlastung von Vorstand & AR?
03.02.2016 Aalen

17.Soll es zusätzliche Gremien geben?

Im Verein nicht. Im Gegenteil wird der Aufsichtsrat wegfallen. Auch den Ehrenrat wird es in dieser Form zukünftig nicht mehr geben. Seine Aufgaben sowie einige weitere des bisherigen Aufsichtsrats übernimmt zukünftig der neu geschaffene Vereinsbeirat. In der AG wird es wie gesetzlich vorgesehen eine Hauptversammlung, einen Aufsichtsrat und einen Vorstand geben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Zusätzliche Gremien?
11.01.2016 Stuttgart
Zusätzliches Gremium zur Kontrolle des Präsidenten?
11.01.2016 Stuttgart

18.Worin liegen die Unterschiede bei AG und e.V.?

Im eingetragenen Verein ist eine wirtschaftliche (ideelle) Tätigkeit nur als untergeordneter Nebenzweck zulässig. Die AG ist hingegen gerade hierfür bestimmt. Die Rechtsform der AG erlaubt ferner – anders als der e.V. – die Einbindung von externen Kapitalgebern, die dann zu Minderheitsgesellschaftern werden. Entsprechend dieser unterschiedlichen gesellschaftsrechtlichen Ausrichtungen sehen das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und das Aktienrecht für die AG zahlreiche gesetzliche Regelungen vor, die sich in vielen Punkten unterscheiden. Ein maßgeblicher Unterschied ist, dass Führung und Verantwortung in der Aktiengesellschaft gesetzlich eindeutig und klar beieinander geregelt sind, während die Abgrenzung von Zuständigkeiten im eingetragenen Verein in der Praxis regelmäßig Schwierigkeiten bereitet, da es an gesetzlichen Regelungen fehlt. Darüber hinaus sind Rechte und Pflichten des Aufsichtsrates in der Aktiengesellschaft stärker, damit einhergehend auch die Verantwortung.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was ist der Unterschied zwischen MGV und Hauptversammlung?
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Unterschied AG und eV?
28.01.2016 Ludwigsburg

19.Ist es möglich, den Vereinsbeirat gleichzeitig auch zum Aufsichtsrat der AG zu machen?

Dies wäre grundsätzlich möglich, widerspricht aber der gewünschten Corporate Governance. So würde ein geschlossenes System gegenseitiger Wahlen zwischen zwei Gremien entstehen, denn das Präsidium des e.V. wird vom Vereinsbeirat vorgeschlagen und entscheidet in der Hauptversammlung der AG wiederum über die Besetzung von dessen Aufsichtsrat.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist es möglich, den Vereinsbeirat gleichzeitig auch zum Aufsichtsrat der AG zu machen?
11.01.2016 Stuttgart

1.Was wird aus dem Motto „furchtlos und treu“?

Das Motto „furchtlos und treu“ ist und bleibt unser Motto und wird weiterhin unter dem Wappen zu sehen sein – aber nicht als Dogma. Ausnahmen davon bestätigen weiterhin die Regel, beispielsweise das „jung und wild“ für den Nachwuchsbereich, „Dunkelrote“ für den Mitgliederbereich und „VfB Stuttgart“ im Bereich B2B. Außerdem ist es denkbar, dass situativ auch mal etwas anderes unter dem Wappen zu finden ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was wird aus dem Motto "furchtlos und treu", wenn es so sehr auf Ablehnung stößt?
11.01.2016 Stuttgart
Das neue Motto „furchtlos und treu“ sollte die Marke VfB schärfen. In der Umfrage wurde das Motto negativ bewertet. Wie beurteilt Herr Wahler das Ergebnis?
20.01.2016 Heilbronn
Wie geht der Verein mit der (laut Umfrage) mangelnden Identifikation der Mitglieder mit dem neuen Claim/ Motto/ Leitspruch um?
02.02.2016 Rottweil

2.Wie definiert der VfB „furchtlos und treu“?

Ursprünglich vom Haus Württemberg als einigender Wahlspruch vor mehr als 200 Jahren dem jungen Württemberg verliehen, verselbstständigte „furchtlos und treu“ sich über die Jahrhunderte als Bekenntnis zum Schwabentum bzw. zum Sinnbild württembergischen Selbstverständnisses. Der VfB ist stolz darauf, dass die Menschen ihr Motto schon vor langer Zeit mit ins Stadion gebracht haben und so haben wir es zum Motto des Vereins erklärt: „furchtlos“ für unser Vertrauen in die Jugend und als Bekenntnis zu einem mutigen Fußball und innovativem Handeln. Und „treu“ für die gegenseitige starke Bindung zwischen dem VfB und der Landeshauptstadt Stuttgart, den Schwaben und der Heimat sowie für die Pflege unserer Tradition.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie definiert der VfB „furchtlos & treu“?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

3.Wie wurde das Motto „furchtlos und treu“ entwickelt?

Das Motto „furchtlos und treu“ ist keine Erfindung des VfB Stuttgart, sondern es hat als Wahlspruch Württembergs eine bereits mehr als 200-jährige Geschichte. Es wurde in der Vergangenheit schon eigenständig von den Fans des VfB genutzt. Weil es so gut zu den Werten des VfB Stuttgart, unserer Beziehung zur Jugend und zur Heimat, passt, hat der Verein sich dafür entschieden, dieses bereits genutzte Motto auch zum offiziellen Motto des Vereins zu machen. Denn unser Motto soll kein künstlicher Marketing-Spruch sein, sondern unseren Verein so beschreiben, wie er ist.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Auf welcher Entscheidungsgrundlage basiert der Claim „furchtlos und treu“? --> weiteres Verfahren?
21.01.2016 Backnang

4.Wie will die Vereinsführung die Ziele aus dem Leitbild erreichen?

Die im Leitbild definierten Werte geben uns Orientierung auf dem Weg zur Erreichung der Ziele – bei der Entwicklung geeigneter Strategien und bei dem Verhalten aller Mitarbeiter und Funktionäre bei ihrer Arbeit für den VfB. Das Leitbild nimmt damit nachhaltig Einfluss auf alle Bereiche im Unternehmen „VfB Stuttgart".

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Frage zum Leitbild: Wie will der VfB seine Ziele erreichen?
28.01.2016 Ludwigsburg

5.Wo erhält man Informationen bezüglich des Ticketings?

Über die Service-Hotline sowie im Online-Shop und an allen Vorverkaufsstellen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Tickets: wann, wie , wo? Z.B. Auswärtsstehen, Kontingent, Zuordnung
27.01.2016 Böblingen

1.Welche Bearbeitungs-Prioritäten ergeben sich aus den Ergebnissen der Situations-Analyse?

Aus der Situations-Analyse ergeben sich für den VfB insgesamt sechs Handlungsfelder. Diese sind:

  • Sport
  • Kommunikation mit den Mitgliedern
  • Leitbild/Motto
  • Vertrauenskultur
  • Strukturänderungen und Mitgliederrechte
  • Ausgliederung

In allen Bereichen möchten wir uns in Zukunft weiterentwickeln. Gemeinsam mit den Mitgliedern sollen bald Handlungsoptionen entstehen, die anschließend geprüft und möglicherweise umgesetzt werden. Natürlich arbeitet der VfB parallel dazu an Verbesserungsmöglichkeiten auf den genannten Themengebieten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Gibt es bereits eine Prioritätenliste in der Bearbeitung der Ergebnisse? Welche Schwerpunkte setzt der Vorstand aufgrund der Befragung?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bewertet der Vorstand die Ergebnisse der Analyse selbst und was folgt daraus?
12.01.2016 Reutlingen
Was sind die Fokusthemen auf die sie sich nun konzentrieren? Alle Themen auf einmal sind nicht umsetzbar.
12.01.2016 Reutlingen
Wenn diese Ergebnisse überraschend sind, welche Konsequenzen und PRIORITÄTEN ergeben sich für die heutige Vereinsführung?
12.01.2016 Reutlingen
Welche Schlüsse zieht denn der Vorstand aus der Analyse?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schritte leitet der Vorstand jetzt schon durch die Erkenntnisse der Situations-Analyse ein?
21.01.2016 Backnang
Welche Punkte sollen als erstes angegangen werden?
21.01.2016 Backnang
Welche konkreten Maßnahmen werden aus der Situations-Analyse hervorgehen?
21.01.2016 Backnang
Wie und mit welcher Priorisierung wird mit den Ergebnissen weitergearbeitet?
26.01.2016 Esslingen
Wie erfolgt die Umsetzung/ Priorisierung der einzelnen Themenblöcke: kurz – mittel- langfristig?
26.01.2016 Esslingen
Reflektion des Vorstandes: „Welche Konsequenzen, mit welchen Prioritäten, zieht der Vorstand?“
26.01.2016 Esslingen
Wie können die Ergebnisse der Analyse in den Verein eingebracht und umgesetzt werden?
26.01.2016 Esslingen
Welche Konsequenzen werden in welchem Zeitrahmen gezogen?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche ersten Schritte unternimmt der Vorstand aufgrund der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Konsequenz erfolgt aus der deutlichen Unzufriedenheit?
28.01.2016 Ludwigsburg
Was erhofft sich der Vorstand von der Analyse?
01.02.2016 Biberach
Welche Konsequenzen werden aus der Situations-Analyse gezogen hinsichtlich der Vereinsführung?
01.02.2016 Biberach
Was lernt der VfB aus der Analyse für das Tagesgeschäft?
01.02.2016 Biberach
Wie reagiert die Vereinsführung auf diese Analyse?
02.02.2016 Rottweil
Und jetzt? Wie geht's weiter?
02.02.2016 Rottweil
Wie wird sichergestellt, dass die Ergebnisse der Situations-Analyse auch umgesetzt werden?
02.02.2016 Rottweil

2.Werden in Zukunft messbare Zielwerte für einzelne Parameter festgelegt und verfolgt?

Ja, soweit möglich. Wir möchten in allen Bereichen auch selbst anhand möglichst objektiver Kriterien überprüfen können, ob die Entwicklung des Vereins in die gewünschte Richtung verläuft.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Werden zukünftig messbare Zielwerte für die einzelnen Parameter festgelegt und verfolgt?
11.01.2016 Stuttgart

3.Wie kann das Sponsoring weiterentwickelt werden?

Es wird laufend daran gearbeitet, das Sponsoring weiterzuentwickeln. Da die möglichen Gegenleistungen des VfB an die Sponsoren allerdings endlich sind (siehe Themenkomplex Ausgliederung, Frage 6), muss der Verein sportlich erfolgreicher sein, um noch höhere Einnahmen zu erzielen.

Trotz der in den letzten Jahren schwierigen sportlichen Situation befindet sich der VfB – was die Sponsoring-Einnahmen betrifft – unter den ersten zehn Vereinen der Bundesliga. Das ist nur durch eine gute Arbeit in diesem Bereich und einer wirtschaftsstarken Region wie Stuttgart möglich.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Was für Sponsorenfirmen kommen in Frage? Ist der Daimlerkonzern in Zukunft bereit sich vermehrt beim VfB einzubringen (bzgl. Spielerverpflichtungen etc.) und zwar außerhalb der vorgesehenen Beteiligung bei Ausgliederung?
11.01.2016 Stuttgart
Weshalb fließen in einer so reichen Region vergleichsweise so wenig Sponsorengelder an den VfB?
20.01.2016 Heilbronn
Wieso verkauft sich der VfB unter Wert (Sponsoring, Kommunikation, etc.)?
28.01.2016 Ludwigsburg

4.Welche Konsequenzen ergeben sich für die Verantwortlichen aufgrund der schlechten Bewertung?

Die Bewertung ist für die Vereinsführung nicht zufriedenstellend. Deshalb wird jetzt alles daran gesetzt, den Verein weiter nach vorne zu bringen und auch die Mitglieder von der Arbeit des neuen Vorstands zu überzeugen. Die Vertrauenskrise beim VfB ist kein Ergebnis des letzten Jahres, sondern ein über mehrere Jahre entstandenes Problem. Sie betrifft nach unserem Empfinden auch, aber nicht primär die Arbeit des neuen Vorstandes, dessen dienstältestes Mitglied seit gut zwei Jahren im Amt ist und dessen weitere Positionen in den letzten anderthalb Jahren alle neu besetzt wurden. Nichts destotrotz nehmen die Verantwortlichen die Kritik ernst und diese auch persönlich an – die Umsetzung der sich daraus ergebenden Konsequenzen werden transparent vollzogen. Das Vertrauen soll durch richtige Entscheidungen sukzessive wiedererlangt werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie gehen die Verantwortlichen mit der Note 3,8 um?
11.01.2016 Stuttgart
Was leitet die Vereinsführung für sich als Konsequenz ab?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schlüsse und Lösungen zieht der Vorstand aus den in der Umfrage aufgeworfenen Problemen (Stichwort: Katastrophale Bewertung)?
20.01.2016 Heilbronn
Welche Schlüsse zieht denn der Vorstand aus der Analyse?
20.01.2016 Heilbronn
Was will der Vorstand unternehmen, um seine Benotung zu verbessern?
26.01.2016 Esslingen
Wie reagieren die Führungsgremien auf die Situations-Analyse?
26.01.2016 Esslingen
Etatmäßig Platz 8 der Liga aber jedes Jahr im Abstiegskampf. Liegt das Problem an den handelnden Personen?
26.01.2016 Esslingen
Welche Konsequenzen zieht der Vorstand aus der Umfrageanalyse und wie werden sie umgesetzt?
27.01.2016 Böblingen
Welche Maßnahmen ergreift der Vorstand konkret, um die Analyse für die Zukunft zu verbessern?
27.01.2016 Böblingen
Welche Konsequenzen zieht der Vorstand aus der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Nennen Sie uns bitte konkrete Vorschläge, wie Sie die Kritik aufnehmen und in Veränderungen umsetzen wollen? (Auf alle 6 Themenfelder bezogen)
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche ersten Konsequenzen zieht die Vereinsführung aus den bisherigen Ergebnissen der Situations-Analyse?
28.01.2016 Ludwigsburg
Welche Konsequenzen werden aus der Situations-Analyse gezogen hinsichtlich der Vereinsführung?
01.02.2016 Biberach

5.Hat der Verein zu viele Mitglieder, die sich zu wenig für das Vereinsgeschehen interessieren und nur Mitglied aufgrund der besseren Verfügbarkeit von Tickets sind?

Nein, ein Ergebnis der Situations-Analyse zeigt lediglich, dass ein Vorkaufsrecht auch ein wichtiger Grund für eine Mitgliedschaft ist. Allerdings bleiben die „Identifikation mit dem Verein“ und „Mitbestimmung“ die wichtigsten Gründe. Auch der Wunsch nach Tickets ist ja letztlich nur Ausdruck dieser Identifikation mit dem Verein, welche uns alle vereint.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Hat der Verein zu viele Mitglieder, die sich nur für Eintrittskarten interessieren denen aber das Vereinsgeschehen egal ist?
11.01.2016 Stuttgart

6.Wie wurden die Teilnehmer der persönlichen Interviews ausgewählt?

Zunächst wurde ein Verteilungsschlüssel festgelegt, wie viele Mitglieder aus welchem Bereich befragt werden sollen. Unorganisierte und über OFCs organisierte Mitglieder haben hierbei etwa zwei Drittel der Befragungsteilnehmer ausgemacht. Mitglieder konnten sich über die Online-Umfrage und über OFCs für ein persönliches Interview bewerben. Diese wurden dann per Zufallsverfahren von unseren externen Beratern von teamwerk sport ausgewählt. Darüber hinaus wurden Gremien und einige Mitarbeiter des VfB befragt, wobei auch hier die Auswahl der Befragten durch teamwerk sport festgelegt wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie genau wurden die persönlich Befragten ausgewählt?
11.01.2016 Stuttgart
Was waren die Auswahlkriterien, damit man an der Befragung teilnehmen durfte?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wurden die persönlich Befragten ausgewählt (Alter, Vereinszugehörigkeit, Los)?
11.01.2016 Stuttgart
Wie wurde sichergestellt, dass die persönlichen Interviewpartner repräsentativ sind?
11.01.2016 Stuttgart

7.Soll es auch in Zukunft Befragungen dieser Art geben?

Ja.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist jetzt schon absehbar, dass es zukünftig weitere Befragungen dieser Art gibt?
11.01.2016 Stuttgart
Wird diese Umfrage zur Kontrolle der Entwicklung wiederholt? Falls ja, in welchem Zeitrahmen?
11.01.2016 Stuttgart
Sind weitere vergleichbare Umfragen geplant?
26.01.2016 Esslingen
Wie wird sichergestellt und gewährleistet, dass die jetzt ermittelten Ergebnisse überprüft werden? Welcher Zeitraum?
27.01.2016 Böblingen

8.Welche Strategie/ Vision, unabhängig von einer Ausgliederung, hat die Vereins-Führung entwickelt?

Der VfB will langfristig mit der Kraft der eigenen Jugend international Fußball spielen. Das ist unsere Vision und unser Ziel, auf das wir in den nächsten Jahren hinarbeiten.
Auch ohne eine Ausgliederung wird die Vereinsführung alles dafür tun, ihre Ziele zu erreichen. Es dauert aus unserer Sicht jedoch länger und es besteht die Gefahr, den Anschluss zu verlieren.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche wirtschaftliche / finanzielle Strategie hat die Vereinsführungen, unabhängig von der Struktur des Vereins (ggf. auch vom sportlichen abschneiden), für die nächsten Jahre entwickelt?
11.01.2016 Stuttgart
Wie bekommt man den Verein unabhängig von der Rechtsform (AG, GmbH, e.V., ...) wirtschaftlich wettbewerbsfähig?
12.01.2016 Reutlingen
Was ist der Stuttgarter Weg - Chaos?
12.01.2016 Reutlingen
Wie ist die Vision 2020 des VfB?
12.01.2016 Reutlingen
Wo will der VfB in 10 Jahren sportlich und wirtschaftlich stehen? (Strategie)
19.01.2016 Schwäbisch Hall
Wie schafft es die Vereinsführung – unabhängig vom Tabellenstand – Kontinuität in alle Bereiche zu bringen?
21.01.2016 Backnang
Wie kann der ganzheitliche & nachhaltige Erfolg sichergestellt werden?
28.01.2016 Ludwigsburg

9.Inwiefern kann gewährleistet werden, dass die externen Berater unabhängig sind?

Diese Berater sind professionelle Experten in Projekten, die sich wie bei der Vereins-Entwicklung VfB u.a. mit Interviews, Befragungen und Konzepten der Masseninteraktion beschäftigen. Die vorhandene allgemeine Verbundenheit zum VfB hat hierbei nicht nur keine negative Bedeutung, sondern ist im Gegenteil hilfreich, um die speziellen und ausgeprägten Eigenheiten der Branche Fußball und der Situation beim VfB Stuttgart bei der professionellen Bearbeitung des Projektes angemessen zu berücksichtigen. Der VfB Stuttgart hat zuvor keine Leistungen der externen Berater oder des Unternehmens teamwerk bzw. teamwerk sport in Anspruch genommen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Inwieweit ist der sog. "externe" Berater wirklich ergebnisoffen gewesen, da er ja Vorsitzender vom VfB-Freundeskreis ist?!
12.01.2016 Reutlingen

10.Welche Maßnahmen sind außerhalb der Vereins-Entwicklung angedacht?

Die Vereins-Entwicklung umfasst alle Bereiche und alle Themen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Maßnahmen sind außerhalb der Vereins-Entwicklung angedacht?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

11.Warum wurde aus vergangenen Fehlern nicht gelernt?

Wir nehmen die Fehler der Vergangenheit ernst und arbeiten mit Hochdruck daran, Fehlerquellen zu minimieren. Speziell im Bereich Transferpolitik wollen wir durch die Einbindung mehrerer Personen aus dem Bereich Sport Entscheidungen auf eine breitere Basis stellen, um wichtige Expertenmeinungen einzubeziehen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum hat man aus den Fehlern nicht gelernt?
21.01.2016 Backnang

12.Wie können offene Fragen bis zur Mitgliederversammlung geklärt werden?

Durch die Regionalen Versammlungen, die Durchführung der Zukunfts-Werkstatt und die transparente Beantwortung der dabei aufkommenden Fragen haben die Mitglieder zahlreiche Möglichkeiten, um Fragen zu stellen, Antworten zu erhalten und Vorschläge zu machen sowie zu diskutieren. Zusätzlich ist es die formale Pflicht des Vereins, alle Mitglieder mindestens einen Monat vor der Mitgliederversammlung, in welcher über eine Ausgliederung abgestimmt wird, über alle wesentlichen Fragen unter Vorlage aller wichtigen Rechtsdokumente zu informieren. Alle notwendigen Informationen und Antworten werden aber auch vorher schon laufend zur Verfügung gestellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Können alle offenen Fragen bis zur Mitgliederversammlung geklärt werden und wie?
21.01.2016 Backnang

13.Wie bekommt der Verein sein Ausgabenproblem in den Griff?

Der Verein hat sein Ausgabenproblem in den letzten Jahren erfolgreich in den Griff bekommen, leider auch auf Kosten der sportlichen Leistungsfähigkeit. Nun stehen wir wieder auf einer gesunden Basis, welche allerdings unterhalb des Niveaus liegt, welches den an der Tabellenspitze stehenden Ligakonkurrenten zur Verfügung steht. Die nächsten Herausforderungen liegen nun darin, einerseits unsere außerhalb des Sportbereichs entstehenden Kosten weiter so zu senken, dass ein möglichst hoher Anteil unserer Einnahmen dem Sportbereich zur Verfügung steht und andererseits durch gute Arbeit, sinnvolle Investitionen und auch strukturelle Maßnahmen wie der Ausgliederung dafür zu sorgen, dass die Summe unserer Einnahmen wieder nachhaltig steigt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wir sind in der Bundesliga der Verein mit den 7. höchsten Personalausgaben. Warum wird gesagt, dass uns Geld fehlt? Haben wir nicht eher ein Ausgaben-, als ein Einnahmenproblem?
21.01.2016 Backnang
Wie kriegt der VfB sein Ausgabenproblem in den Griff?
21.01.2016 Backnang

14.Wie werden ehemalige VfB Spieler integriert und welchen Einfluss dürfen sie nehmen?

Sie werden ihren Fähigkeiten entsprechend dort eingesetzt, wo sie dem VfB helfen können:

  • Als Trainer: J. Kramny, K. Oswald, H. Gerber, A. Hinkel
  • Als Teammanager: G. Schäfer
  • Als Spieler (später zur Ausbildung im Nachwuchsleistungzentrum): Cacau
  • Im Scouting/für int. Kooperation in Japan: G. Buchwald
  • Beratende Funktion in allen sportl. Bereichen: K. Allgöwer
  • In den Vereinsgremien: Hermann Ohlicher und Guido Buchwald

In regelmäßigen Meetings findet ein Austausch statt, in den sich jeder einbringt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie werden ehemalige VfB-Spieler integriert und welchen Einfluss dürfen sie nehmen?
26.01.2016 Esslingen

15.Steht die Situations-Analyse in einem Zusammenhang mit der Nicht-Entlastung verschiedener Vereinsgremien?

Nein, die Situations-Analyse hätte in jedem Fall stattgefunden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist die Situations-Analyse eine Antwort auf die mehrfach Nicht-Entlastung verschiedener Vereinsgremien?
26.01.2016 Esslingen

16.Wie kamen die einzelnen Werte der Situations-Analyse genau zustande?

Die Situations-Analyse bestand aus zwei Befragungen, die jeweils in die Ergebnisse eingeflossen sind. Bei der Online Umfrage konnte der VfB mit mehr als 4.000 Mitgliedern kommunizieren und hat hier repräsentative Rückmeldungen erhalten. Bei den persönlichen Interviews konnte man tiefer in verschiedene Themen eindringen und detaillierte Antworten der Befragungsteilnehmer erhalten. Ein Großteil der Antworten wurde von teamwerk sport auf Band aufgezeichnet und anschließend übertragen sowie codiert. Aufgrund dieser Ergebnisse konnte man Werte für die unterschiedlichen Fragen der definierten Themenbereiche erhalten, die durch unserer Zusammenfassung, in der Antworten aller Themenbereiche enthalten sind, abgerundet wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie kam die Konstellation „4/5 pro Ausgliederung“ zustande (Angestellte?)?
26.01.2016 Esslingen

17.Wieso verkauft sich der VfB insgesamt unter Wert?

Der VfB Stuttgart sieht sich seit nunmehr drei Jahren mit dem Abstiegskampf konfrontiert. Nichtsdestotrotz konnten die Sponsoring- und Ticketing-Einnahmen etc. konstant gehalten werden, was unserer Ansicht nach nur durch konsequent gute Arbeit und in einer so starken Wirtschaftsregion wie Stuttgart möglich ist.

Auch bei einem möglichen Anteilsverkauf nach einer Ausgliederung werden die Erlöse in einem realistischen Verhältnis zur aktuellen Stellung/Wertigkeit und zum Entwicklungspotenzial des VfB innerhalb der Bundesliga stehen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wieso verkauft sich der VfB unter Wert (Sponsoring, Kommunikation, etc.)
28.01.2016 Ludwigsburg
Warum gibt es nicht mehr Sponsoren?
01.02.2016 Biberach

18.Wie will der VfB mit der Vetterleswirtschaft im Verein umgehen?

Der Vorwurf der Vetterleswirtschaft ist nicht begründet. Beim VfB werden alle wichtigen Positionen ausschließlich nach der Qualifikation der Bewerber und durch die gemäß unserer Satzung dazu befugten Personen und Gremien vergeben. Für die Zeit nach der Ausgliederung sieht die vorgeschlagene Struktur Änderungen vor, welche eine klare, direkte und transparente Besetzung von Positionen sicherstellt.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der "schwäbische Weg" der Richtige?
01.02.2016 Biberach
Wie soll die "Vetterleswirtschaft" konkret beendet werden?
02.02.2016 Rottweil

19.Wie will Bernd Wahler öffentlich präsenter werden?

Seit Amtsantritt von Bernd Wahler musste sich der VfB über zwei Spielzeiten dem Kampf um den Klassenerhalt stellen. Hierbei war es wichtig, größtmöglich Ruhe zu bewahren und auszustrahlen. Als Präsident des VfB Stuttgart ist öffentliche Präsenz wichtig. Beim VfB Stuttgart gibt es aber eine klare Absprache, wer sich wann zu welchem Thema äußert. Dies wurde im Kampf um den Klassenerhalt umgesetzt. Diese Rollenwahrnehmung ist wichtig und soll auch weiterhin Bestand haben und gilt im Übrigen auch für die anderen Vorstandsbereiche. Auch in der Vergangenheit hat sich Bernd Wahler nicht versteckt und war präsent, wenn es aus Sicht des Vereins notwendig war (z. B. wichtige Personalentscheidungen, Krisenmanagemt etc.). Die durchgeführten Regionalen Versammlungen auch zukünftig beizubehalten, ist sicherlich eine Form weiter Präsenz zu zeigen und den Austausch zwischen Mitgliedern, dem Präsidenten und der Vereinsführung voranzutreiben.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie setzt Bernd Wahler die geforderte (öffentliche) Präsenz + Führung jetzt schon um?
02.02.2016 Rottweil

20.Wie bleibt der VfB wirtschaftlich weiter erstklassig?

Durch die Umsetzung der Ausgliederung, die sinnvolle Verwendung der hiernach erzielten Erlöse aus einer Anteilsveräußerung und die Umsetzung operativer Maßnahmen zur Steigerung der Einnahmen und zur Reduzierung der Kosten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie bleiben wir weiter wirtschaftlich erstklassig?
02.02.2016 Rottweil

21.Bleiben die Regelungen mit dem jetzigen Wappen auch in einer AG erhalten?

Wir werden in der Satzung festschreiben, dass die AG verpflichtet ist, immer das aktuelle von den Mitgliedern des e.V. beschlossene Wappen zu nutzen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Bleiben die Regelungen mit dem jetzigen Wappen auch in einer AG erhalten?
12.01.2016 Reutlingen

22.Wie viele finanzielle Altlasten trägt der VfB aktuell?

In Verträgen wird nach Möglichkeit der Fall einer vorzeitigen Vertragsauflösung mit entsprechender Abfindungsregelung stets berücksichtigt, um die Zahlung erheblicher Summen ohne Gegenleistung möglichst auszuschließen. Dabei haben wir, wie jeder andere Arbeitgeber auch, selbstverständlich arbeitsrechtliche Zulässigkeitsgrenzen zu berücksichtigen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie viele finanzielle Altlasten trägt der VfB aktuell? (Spieler, Trainer, Funktionäre)
03.02.2016 Aalen

23.Wie sieht zukünftig die Fankultur des VfB aus?

Genauso lebendig wie heute. Der VfB wird zu jeder Zeit eine eigenständige Fankultur unterstützen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie sieht zukünftig die Fankultur des VfB aus?
03.02.2016 Aalen

24.Warum soll ich im Falle einer Ausgliederung Mitglied sein, wenn ich mich nur für Profifußball interessiere?

Aus den gleichen Gründen wie bislang. Der Verein bleibt Mehrheitsgesellschafter der Profiabteilung und in diesem können die Mitglieder nach wie vor alle wichtigen Entscheidungen treffen. Diese wirken sich letztendlich auch in der AG und damit auf den Profifußball aus.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum soll ich Mitglied sein, wenn ich mich nur für Profifußball interessiere im Falle einer Ausgliederung?
03.02.2016 Aalen

25.Warum sind wir so wenige Mitglieder?

Der VfB steht mit ca. 45.000 Mitgliedern im Bundesligavergleich an siebter Stelle. Das sind in erster Linie 45.000 Gründe, stolz zu sein. Natürlich arbeiten wir dennoch daran, weitere Mitglieder für unseren Verein zu gewinnen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum sind wir so wenig Mitglieder?
21.01.2016 Backnang

26.Wäre es nicht im Sinne unserer Tradition, das Stadionbier von lokal verwurzelten Brauereien zu beziehen?

Die Krombacher Brauerei ist seit der Saison 2011/2012 Exklusiv- und Bier-Partner des VfB Stuttgart und bekennt sich seitdem voll zum Verein. Mittlerweile wurde die Zusammenarbeit schon vorzeitig bis einschließlich der Saison 2019/2020 verlängert.

Als inhabergeführte Privatbrauerei ist die Krombacher Brauerei regional verwurzelt. Allein diese Gemeinsamkeit verbindet den VfB und Krombacher natürlich in ihren Grundwerten, selbst wenn die Brauerei nicht in Baden-Württemberg ansässig ist. Neben den emotionalen Gemeinsamkeiten gilt es darüber hinaus aber auch, den VfB Stuttgart im Wettbewerb der Fußball-Bundesliga konkurrenzfähig zu halten. Die Einnahmen des Vereins im Bereich des Sponsorings spielen hier eine große Rolle, schließlich machen diese etwa 30 bis 35 % des Vereinsetats aus. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderung müssen emotionale und finanzielle Aspekte kritisch abgewogen und entsprechende Entscheidungen getroffen werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Tradition mit lokalem Stadionbier?
03.02.2016 Aalen

27.Warum stellt sich der Aufsichtsrat nicht vor Ort?

Mitglieder des Aufsichtsrats waren bei mehreren Regionalen Versammlungen und der Zukunftswerkstatt vor Ort.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Kein Vertrauen, warum stellt sich der AR der Kritik nicht vor Ort?
03.02.2016 Aalen

28.Wie ist die interne Sicht der Ergebnisse?

Genauso wie sie vom Präsidenten Bernd Wahler und den Vorstandsmitgliedern auf den Regionalen Versammlungen dargestellt wurde.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Wie ist die interne Sicht bezüglich der in der Befragung behandelten Themen?
03.02.2016 Aalen

29.Welche Note strebt der Vorstand persönlich an?

Natürlich eine bessere als bisher. Durch die eingeleiteten Maßnahmen wird sich die Note sicherlich auch verbessern – klar ist aber auch, dass dies nicht von heute auf morgen geschieht. Die Vereinsführung wird konsequent daran arbeiten.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Welche Note strebt der Vorstand bis wann an? (nächste Befragung ?!)
03.02.2016 Aalen

30.Ist der Verbleib als e.V. nicht ein Alleinstellungsmerkmal?

Nein, denn es gibt auch andere eingetragene Vereine und wird diese auch weiterhin geben. Außerdem sähen wir dies, selbst wenn es so wäre, mit erheblich mehr Nachteilen als Vorteilen verbunden, da z. B. keinerlei Vermarktungsvorteil von Vereinen gegenüber Kapitalgesellschaften zu erkennen ist – im Gegenteil würde sich der Verbleib als e.V. eher negativ auf erlösrelevante Zielgruppen auswirken. Es entspricht nicht der Tradition des VfB Stuttgart, überlang an veralteten Formen festzuhalten: Der VfB und die Schwaben standen und stehen dafür, innovativ zu denken und zu handeln. Es ist unser Ziel, daran auch 2016 mit der besten Lösung für den VfB Stuttgart anzuknüpfen.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Ist der Verbleib als e.V. nicht ein Alleinstellungsmerkmal?
19.01.2016 Schwäbisch Hall

31.Warum gab es im Jahr 2011 eine gesonderte Bilanzveröffentlichung?

Im Zuge der Geschäftsaufnahme der Arena-Betriebs GmbH wurde im Jahre 2011 ein Ergebnisabführungsvertrag durch die Mitgliederversammlung beschlossen. Ziel war, dass die Gewinne der Tochtergesellschaft beim Verein landen. Hierfür wurden formgerecht die Jahresabschlüsse der betroffenen Unternehmenseinheiten zur Einsicht ausgelegt.

Unabhängig hiervon werden die Jahresberichte aller Tochtergesellschaften jedes Jahr im Bundesanzeiger publiziert. Die Publizierung der Vereinszahlen erfolgt im Rahmen der Mitgliederversammlung gemäß den vereinsrechtlichen Bestimmungen. Auf vielfachen Wunsch der Mitglieder gestaltet der VfB die Darstellung seit 2014 etwas kürzer und zugänglicher. Im Falle einer Ausgliederung würden die Zahlen der AG gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ebenfalls jährlich publiziert werden.

Gestellte Fragen zu dieser Antwort

Veranstaltungsort

Warum seit 2011 keine Bilanzveröffentlichung?
02.02.2016 Rottweil
Themenfelder
  • Sport
  • Vertrauenskultur
  • Kommunikation mit den Mitgliedern
  • Ausgliederung
  • Strukturänderungen und Mitgliederrechte
  • Leitbild/Motto
  • Sonstiges
  • Alles anzeigen
Veranstaltungsort
  • 11.01.2016 Stuttgart
  • 12.01.2016 Reutlingen
  • 19.01.2016 Schwäbisch Hall
  • 20.01.2016 Heilbronn
  • 26.01.2016 Esslingen
  • 27.01.2016 Böblingen
  • 28.01.2016 Ludwigsburg
  • 01.02.2016 Biberach
  • 02.02.2016 Rottweil
  • 21.01.2016 Backnang
  • 03.02.2016 Aalen
  • Alles anzeigen